Doppelg├Ąnger Folge #184 vom 30. September 2022

­čÜÖ Porsche IPO | Inflation | ­čôç Golden Handcuffs | Quereinsteiger | ARK venture fund | ­čÄ« Podcast Downloads

Elon schreibt SMS und JanAusDemOff zeichnet Porsche Aktien. Welche Chancen bietet eine tempor├Ąr hohe Inflation? Wie kommen Quereinsteiger in ein gutes Unternehmen rein? Wie steht ihr zu golden Handcuffs? ARK startet Venture Fund und Clic Digital startet sp├Ąter. Wie bei Podcast Downloads getrickst wird.

Philipp Gl├Âckler (https://twitter.com/gloeckler) und Philipp Kl├Âckner (https://twitter.com/pip_net) sprechen heute ├╝ber:

(00:00:10) Elon

(00:03:59) Porsche

(00:11:40) Porsche vs. Zalando im DAX

(00:13:15) Inflation

(00:18:00) Quereinsteiger

(00:21:40) Golden Handcuffs

(00:27:40) ARK Invest

(00:34:10) Podcast Downloads gekauft

(00:36:40) Cliq Digital

(00:39:52) Layoffs

(00:43:50) Twitch

Shownotes:

Private texts between Musk and his billionaire buddies https://www.businessinsider.com/elon-musk-twitter-private-texts-jack-dorsey-larry-ellison-rogan-2022-9

CLIQ Digital verschiebt den Start der Plattform aus Qualit├Ątssicherungsgr├╝nden https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/cliq-digital-verschiebt-den-start-der-plattform-cliq-de-aus-qualitaetssicherungsgruenden/1662873

Podcast companies are buying millions of listens https://twitter.com/ashleyrcarman/status/1574771604495671296?s=21&t=43g0ANmVU6q4pnYD6paMbA

Doppelg├Ąnger Tech Talk Podcast

Doppelg├Ąnger & Friends auf Twitch https://www.twitch.tv/doppelgaengerio

Sheet https://doppelgaenger.io/sheet/

Earnings & Event Kalender https://www.doppelgaenger.io/kalender/

Disclaimer https://www.doppelgaenger.io/disclaimer/

Passionfroot Storefront https://www.passionfroot.xyz/storefront/doppelgaenger

Post Production by Jan Wagener https://twitter.com/JanAusDemOff

Ein Klick auf die Textabschnitte spielt diese ab. Du kannst auch mit dem Player umherspringen.

Willkommen im Doppelg├Ąnger Tech Talk Podcast Folge 184 Ende September Anfang Oktober, wenn ihr es h├Ârt. Pipp, hattest du SMS Kontakt mit Elon Musk?
Hatte ich nicht, ne. Aber viele andere Milliard├Ąre, darauf willst du vielleicht hinaus. Viele andere, ich bin ja keiner. Wer hatte nicht Kontakt mit Elon Musk? Das ist die Frage.
Und was macht es mit Scott Galloway, wenn er herausfindet, dass D├Âpfner ihm geschrieben hat, dass es irgendwie eine coole Sache w├Ąre, wenn er Twitter kauft?
Der hat ihm angeboten, das f├╝r ihn zu managen.
Wahnsinn, das h├Ątte ich echt nicht gedacht.
Interessanterweise muss das um das Berlin-Wochenende herum gewesen sein. Das geht ja um M├Ąrz, April. Das war glaube ich die Zeit, wo Elon Musk gerade auch in Berlin war. Vielleicht hat ihm das mit dem Berghain so zugesetzt, dass er erst das Berghain kaufen wollte und dann, als er das nicht konnte, hat er sich ├╝berreden lassen, Twitter zu kaufen.
Oder er hat ihn gefragt, sag mal, kriegst du uns ins Berghain? Und dann, ne, tu ich nicht, aber lass doch mal eine Firma zusammen kaufen. Das Sch├Âne an diesem ganzen Prozess ist ja, dass wir jetzt so mitkriegen, wie dort gearbeitet wird. Also es gibt ja einen Artikel, den k├Ânnen wir mal in die Shownotes nehmen, da sind ja alle aufgereiht, was so gesagt worden ist. Startups scheinen das ja auch ab und zu mal zu machen, irgendwie Fundraising oder Geldraising per WhatsApp. Das scheint Elon ja ├Ąhnlich gemacht zu haben und immer mal ein bisschen hier und da geschrieben und auch ├╝ber verschiedene Kan├Ąle. Also mit dem CEO per SMS geschrieben und ihn dann auf Twitter irgendwie fertig gemacht. Schon interessante Praktiken.
Vor allen Dingen haben sich alle m├Âglichen Leute da sofort angedient. Irgendwelche Positionen. Hier Jason Kelley Kenneth meinte, er w├Ąre der Traum-CEO daf├╝r. Wie gesagt, D├Âpfner w├╝rde es auch gerne managen.
Moment, Jason will CEO werden? Oder meint ihr, Elon w├Ąre der Traum-CEO?
Sekunde, Twitter-CEO ist my dream job, hat Jason ihm geschrieben.
Moment, aber der ist doch Influencer-Reporter? Oder ist der CEO Material?
Naja, der hat ja schon mehrere Medienunternehmen auch gef├╝hrt. Und Elon hat ja lange verhindert, dass ├╝berhaupt die Nachrichten ├Âffentlich werden. Aber das sind halt in dem Fall dann Beweismittel. Und die hat er zu produzieren. Das Lustige ist, dass er so Signal-Messages genutzt hat. Mit Mark Andreesen hat er ja auch geschrieben, wo die Nachrichten automatisch verschwinden. Und damit Elon sich auf jeden Fall an den Deal erinnert, hat er Screenshots von den verschwindenden Nachrichten gemacht. Und dadurch gab es sie dann weiterhin doch. Das ist ganz lustig.
Ja, das ohne Witz. Das m├╝sste eigentlich immer langsamer passieren. Als ich letzte Woche auf Tattoo H├Âdelei L├Âwen geguckt habe, wollte ich auch einen Screenshot machen. Das ging nat├╝rlich nicht. Und eigentlich m├╝ssten die, also richtig sichere Messenger, m├╝ssten ja dann auch Screenshots verbieten. Technisch soll das kein Problem sein.
Teilweise passiert das. Ich glaube bei Snapchat kannst du zum Beispiel keine Screenshots machen. Wenn du so zerst├Ârende Nachrichten hast.
Dann musst du immer zweites Handy direkt abfotografieren.
Also wenn man Dickpics zugeschickt bekommt und das versucht zu fotografieren, dann sperrt das leider.
Schickt sie ihm am besten per Twitter, dann hat er sie f├╝r immer.
Unbedingt. Das wird eine gute Folge. Ihr entscheidet selber, was ihr kauft und tragt daf├╝r auch die Verantwortung. Alles k├Ânnt ihr auch nochmal unter doppelg├Ąnger.eu slash disclaimer nachlesen.
Dann hat unser Produzent Jan aus dem Orf einfach mal sein komplettes Monatsgehalt, Produktionsmonatsgehalt in Porsche investiert. Glaubst du das war eine gute Idee oder ist das die n├Ąchste Telekom Aktie?
Kommt drauf an was er mir jetzt erkl├Ąren w├╝rde, was die Hypothese daf├╝r war. Aber was spreche ich daf├╝r. Porsche ist die letzten zwei Jahre ganz gut gewachsen. Hat 25% EBIT Marge, 10% Cashflow Marge. Also deutlich weniger, aber 10% ist f├╝r einen Autobauer schon eigentlich ganz ordentlich. Das ist halt weil sie im Luxussegment sind. Die Frage ist halt, glaubt man daran, also an die Sache Autos und an das Luxussegment im Autos. Ich h├Ątte tats├Ąchlich das IPO nicht gekauft. Und zwar A, du hast das sehr wahrscheinlich auf dem absoluten Margenh├Âherpunkt gekauft. Durch den Chipmangel und so weiter hat ein Autohersteller den Vorteil, dass sie sich eigentlich auf die teuersten Modelle beschr├Ąnken k├Ânnen. Das siehst du auch in den Porsche Zahlen sehr gut, dass die Stadt im Durchschnittswert von 85 oder so, Autos im Durchschnittswert von 113.000 Euro verkauft haben. Und damit mit weniger Absatz deutlich mehr Umsatz gemacht haben und h├Âhere Margen. Das wird sobald sich die Supply Chain entspannt nicht mehr der Fall sein. Das hei├čt die Margen werden runtergehen. Finde ich relativ berechenbar. Mag mich trotzdem irren, aber das w├Ąre meine Vermutung. Dann hatten wir in den letzten Jahren vermutlich eine ├ťbernachfrage aufgrund des billigen Geldes. Sei es, dass Leute Aktienmillion├Ąre geworden sind, Kryptomillion├Ąre oder auch einfach nur so gar nicht wussten, wo sie mit ihrem Geld sollten. Dann haben sie sich im Zweifel ein neues Auto gekauft.
Das m├╝ssen sie jetzt alle wieder verkaufen?
Genau. Also A, wenn sehr viel Gebrauchtwagen in den Markt gesp├╝lt werden. Und ich glaube die Kaufbereitschaft f├╝r neue wird die Nachfrage, die mahnt, wird sehr stark sinken. Das hei├čt ich glaube es kommen schwerere Jahre, obwohl es gibt noch viel aufgestaute Nachfragen muss man sagen. Es gibt viele Leute, die Autok├Ąufe verschoben haben, weil es eben zu teuer war in letzter Zeit. Die werden jetzt irgendwann zu Listenpreisen oder leicht reduzierten Listenpreisen wieder zuschlagen. Aber diese ├ťbernachfrage, diese Sonderkonjunktur wird sich irgendwann abbauen. Dann ist die Frage, bleibt Porsche so, dass es Nonplusultra f├╝r Performancefans oder, ich meine es kam jahrelang kein Tesla Roadster mehr raus, w├╝rde jetzt ein neuer Tesla Roadster kommen, der tats├Ąchlich cool aussieht und gute Performancewerte hat, wovon man ausgehen kann. W├╝rde das glaube ich sehr stark in die klassische Porsche Klientel reinfressen. ├ťbrigens hast du geh├Ârt, dass der Cybertruck ein Amphibienfahrzeug werden soll oder kurzfristig wasserdicht sein soll? Hat ihn der Musk get├Âtert?
Kurzfristig f├╝r eine Show und dann s├Ąuft er unter oder wie?
Die Schlagfestigkeit hat es ja letztes Mal nicht mal in einer Show bewiesen. Wenn er so wasserdicht ist wie er schlagfest ist, dann sieht es schon mal schlecht aus. Ich wei├č vor allem nicht, wozu man das brauchen sollte, ehrlich gesagt.
Vielleicht, dass du in Florida irgendwie jetzt ein bisschen besser durchs Land fahren kannst. Dass du dich sicherer f├╝hlst.
Aber das ist ja noch eine andere Gefahr, dass wenn der Cybertruck kommt, sich die Leute mit dem schlechtesten Geschmack vom Kaiman auf einen Cybertruck umentscheiden. Entschuldigung, ich wollte den Augen nicht beleidigen. Kurzer Aufruf an die H├Ârer, weil es wirklich wichtig ist. Ich w├╝rde wirklich jeden, der mir am Herzen liegt, auffordern, unbedingt weitere Covid-Impfungen zu machen. Also offiziell habe ich kein Covid, weil ich weiter negativ teste. Aber ich habe die Mutter aller Grippen, also die schwerste Grippe, die ich bisher hatte, ist schwerer als die letzte Covid-Infektion und Impfungen zusammen. Ich lag zwei Tage im Bett und konnte nicht mal aufs Handy schauen, vor Augen Schmerzen und Lichtempfindlichkeit. Und ich h├Ątte gern getauscht, indem ich ein paar mehr Impfungen fr├╝her schon gemacht h├Ątte. Von daher w├╝rde ich das jedem raten. Ich glaube, das letztlich ist aber auch ein bisschen, weil unser Immunsystem zwei Jahre nicht trainiert wurde. Und wenn du das erst mal ausgerechnet in einem Testzelt voller schreiender Leute quasi ohne Maske tausenden von Viren, Milliarden von Viren ausgesetzt bist, dass du wahrscheinlich so alles gekriegst, was du die letzten zwei Jahre nicht bekommen hast. Plus du wechselst vom warm ins kalte, bist durchgeschwitzt und so weiter, liegst mit einem kalten Po auf der Wiese. Was alles so passiert. Von daher kann ich das Keim empfehlen, das freiwillig durchzumachen.
Ja, Pip, gute Besserung. Ich hoffe, dir geht es bald wieder besser. Vor allem am Freitag, wenn wir uns sehen. Ich habe mir tats├Ąchlich vor zwei Wochen einen Termin gemacht und werde am Mittwoch das dritte, vierte Mal geimpft.
Bringst mir eine Spritze mit einfach. Kein Problem. Oder nur den Rest von der Pulli, ich kann es selber aufziehen. Wir sehen uns Mittwoch ├╝brigens auch nochmal, Fertwitt. Stimmt.
Das kann ich auch im Bett machen. Aber nochmal zur├╝ck zu Porsche.
Also ich wollte auch sagen, Porsche ist bisher vor allen Dingen eigentlich nur durch Erweiterung der Sortimentspalette gewachsen. Also immer dieser Macan, Taycan 817 bla bla bla. Und zuletzt der, was der, ich glaube Taycan ist der, was zuletzt ganz gut gewachsen ist. Das zeigen sie auch ganz gut.
Wie wir ├╝ber Porsche reden, das ist ungef├Ąhr so, wie wir ├╝ber Fu├čball reden w├╝rden. Auf jeden Fall Modell.
K├Ânnen jetzt auch sagen, dass sie sich von ihrem Markenkern 911er zu sehr entfernen. Aber was ich eigentlich sagen wollte ist, was ist, wenn wir das Tempolimit bei 130 bekommen, so in der Energiekrise. Irgendwann wird da vielleicht der Widerstand brechen. Also wenn Rationalit├Ąt nicht reicht, dann vielleicht Angst. Und wenn wir nur an 130 kommen, dann hat Porsche ein riesiges Problem. Also wenn man in Deutschland nur noch so schnell fahren kann, wie im Rest von Europa.
Das glaube ich ist gar nicht das Problem. Ich habe einen Bekannten, der hat seinen Porsche verkauft, weil er zu oft darauf angesprochen worden ist, dass er so ein alter Mann ist und die Umwelt verpestet. Und ich k├Ânnte mir vorstellen, dass das wesentlich gr├Â├čeres Problem ist als die 130. Also dass du das eine oder andere ├╝bergez├╝chtete Modell, was ja die Supermarge f├╝r Porsche ist, gar nicht mehr in der ├ľffentlichkeit wirklich fahren kannst. Und dann hat die Firma ja keinen wirklichen 100% CEO. Also der m├╝sste ja jetzt auch irgendwann noch vorgestellt werden.
Den Interessenkonflikt m├╝ssen sie, also Oliver Blume oder wie hei├čt der? Der ist ja CEO von Volkswagen und Porsche, die auch beide ungef├Ąhr gleich viel wert sind jetzt glaube ich. Da m├╝sste man irgendwann mal einen Interessenkonflikt aufl├Âsen. Die Frage ist, wird in der n├Ąchsten Generation Porsche weiterhin, ich meine, wenn Jan die Autos kauft, na gut, Jan kommt irgendwie aus dem letzten Dorf, da ist kein Wunder, dass den sowas noch beeindruckt. Die Frage ist wirklich, findet die n├Ąchste Generation Porsche noch wirklich, wirklich cool?
Es gab auf jeden Fall viele, die den Elektro-Porsche gekauft haben und damit das erste Tesla ausgetauscht. Das habe ich in Hamburg das eine oder andere Mal gesehen, dass Leute, die irgendwie Model S hatten als erstes und darauf mega stolz waren, die dann sehr schnell zu dem Porsche gegangen sind. Ja, aber es ist halt immer noch mal eine Firma, die halt beide Benziner und Elektro machen muss und auch irgendwie sich da aufstellen und diese Transformation dahin wird ja auch kostenspielig und in die Margen gehen. Also mal schauen. Wir freuen uns f├╝r Jan, wenn es klappt. Mal gucken. Er hat ja nicht Haus und Hof drauf gewettet.
Ja, nicht so wie bei den Lieblings-Tech-Aktien der Doppelg├Ąnger. Da ist nicht nur ein Monatsgehalt mehr drauf gegangen. Pip w├╝rde sagen, ja trotzdem ist jetzt die Upside bei den Growth-Aktien nat├╝rlich nach dem Crash umso h├Âher. Aber gef├╝hlt habe ich jetzt schon den 16. Dip davon gekauft und irgendwann ist der Klumpen vielleicht einfach zu gro├č. Diversifikation macht man dann vielleicht lieber mit breit gestreuten ETFs. So vern├╝nftig bin ich aber noch nicht. Und die Folgekosten von Autos steigen ja auch. Also wenn die Energiepreise weiter hoch bleiben. Es ist ja nicht nur das Auto selber, das Geld kostet auch der Unterhalt und Benzin oder Strom. Alles ist gerade teuer.
Ja, aber die Leute, die ein Porsche haben, die sollten sich das gerade noch leisten k├Ânnen.
Daf├╝r jammern die aber ganz sch├Ân viel.
Dann hat es irgendwelche Auswirkungen, wenn Porsche jetzt zum Beispiel Zalando aus dem DAX dr├╝cken w├╝rde. Sieht es dann schlecht f├╝r Zalando aus? Zalando hat ja wahrscheinlich schon genug Probleme mit vollen Lagern und irgendwie weniger Bestellungen. Wenn man dann noch auf so einem DAX fliegt, ist dann die Party vorbei?
Die Party vorbei ist dann nicht. Aber es ist aus zweierlei Hinsicht zumindest negativ. Also A wird sicherlich Liquidit├Ąt in der Aktie verschwinden, was immer nicht gut ist f├╝r gr├Â├čere Anleger. Und es gibt auch gewisse Anleger, die nur in den DAX investieren, also nur in gewisse Segmente investieren d├╝rfen. Und da f├Ąllt man im MDAX vielleicht schon raus. Von daher sollte die Nachfrage erstmal sinken, wie stark es sich auf den Preis wirklich noch auswirkt auf dem Level, ist die Frage. Weil die sich ja irgendwann im Value-Bereich bewertet. G├╝nstig ist es sicherlich nicht, weil es f├╝r gewisse institutionelle Investoren ein Blocker sein kann, wenn man nicht mehr im DAX ist oder nicht mehr die n├Âtige Liquidit├Ąt hat. Von daher ist man sicherlich nicht erfreut, das zu tun. Ist nat├╝rlich auch doof, weil es die letzte. Ist da noch irgendeine New Economy Firma eigentlich drin? Ist auch so traurig, dass Linde jetzt die Nummer eins ist im deutschen DAX. Nee, das war's dann auch. Delivery-U ist nicht mehr drin. HelloFresh eh nicht. Ja, so sieht's aus. Technologie-Land Deutschland. Das ist nat├╝rlich traurig. Dann besteht der DAX weiterhin nur aus Spin-Offs und uralten Unternehmen.
Zum Gl├╝ck machen wir keinen DAX-Podcast. Und wir haben jetzt Inflation 10%. Siehst du da irgendeine positive News f├╝r uns? Also gibt es jetzt irgendwelche Chancen, die wir als Unternehmen, als Person, als Staat aus dieser ganzen Nummer rausziehen k├Ânnen? Oder muss sich die Welt irgendwie weiter drehen und wir m├╝ssen jetzt irgendwie durch das Tal der Tr├Ąnen und sind alle am Verlieren? Gibt es irgendeine positive Sache aus der ganzen Inflationsnummer?
Das ist schwer zu erkennen. Also das Gute ist, wenn jetzt Monat f├╝r Monat immer das hei├čt, es ist 9,8, 10, 10,2 Prozent. Das hei├čt ja nicht, dass es immer teurer wird. Das hei├čt, gegen├╝ber dem Vorjahr wird die Inflation ja gemessen. Das hei├čt, solange die um die 10 bleibt, bleibt sie ja stabil. Wichtig ist, dass wenn das eine Jahr rum ist, dass sie dann irgendwann mal wieder runter geht. Oder vielleicht sogar negativ wird. Mal sehen. Womit ich nicht rechne. Aber positiv ist daran eigentlich nichts, au├čer dass die Nachfrage ein bisschen sinkt. Das ist halt wiederum schlecht f├╝r die Wirtschaft, aber gut f├╝r den Planeten. Es ist eine h├Âhere Frage. Es geht glaube ich vor allem darum, sollte man jetzt irgendwie Schulden aufnehmen. Theoretisch kannst du ja sagen, wenn das Geld entwertet wird, muss ich in Zukunft mit billigerem Geld meinen Kredit zur├╝ckzahlen. Deswegen k├Ânnte ich von der Inflation profitieren. Das kann unter bestimmten Anforderungen schon funktionieren. Das Problem ist aber zum Beispiel, man nimmt das jetzt auch relativ hohen Zinsen auf das Geld. Das hei├čt, es ist nicht ganz so risikolos, wie es vorher war. Von daher w├╝rde ich mich jetzt nicht in Schulden st├╝rzen. Die Frage ist auch, wie w├╝rdest du das besichern und wie w├╝rdest du das Geld nutzen. Sagen wir mal, du verpf├Ąndest jetzt dein Depot und kaufst mehr Aktien. Du hast definitiv eine gute Chance, dass wir nochmal 50 Prozent runter gehen. Das tr├╝bt sich jetzt deutlich ein, die Sicht. Von daher w├Ąrst du da auch gleich doppelt gelackmeiert. Du k├Ânntest einen neuen Kredit auf dein Haus aufnehmen oder eine neue Wohnung daf├╝r kaufen. Auf dem Immobilienmarkt w├╝rde ich gerade auch nicht spekulieren. Ich w├╝rde jetzt nicht versuchen, die Inflation auszutricksen oder daraus Gewinn zu schlagen. Ich mache mir dar├╝ber keine Gedanken. Die Idee mit den Schulden entbehrt nicht einer gewissen Logik. Der Typ ist der, der immer aufs Ganze geht. Das kann man schon probieren, aber es ist ein erhebliches Risiko damit verbunden. Ich glaube, das Beste ist, das ein bisschen durchzustehen und seinen privaten Konsum ein bisschen einzuschr├Ąnken.
Ich habe gerade mal geguckt, Zinsentwicklung. Wir sind jetzt, wenn du als Privatperson einen Kredit f├╝r 10 Jahre machst, auf 3,57 Prozent. Das ist ungef├Ąhr so viel wie 2011, 2012. Schon Wahnsinn, wenn du dir ├╝berlegst, dass Leute Anfang des Jahres noch f├╝r unter 1 Prozent Sachen finanziert bekommen haben.
Das muss ja schon eine Auswirkung haben. In den USA ist es ja so, dass du 6,5 Prozent hast, wenn du H├Ąuser finanzierst. Aber ich meine 3,5 war fr├╝her ganz normal. Also mehr sogar. Frag mal deine Eltern, wie sie ihr Haus finanziert haben. Kein Problem.
Was war das? 8 Prozent? 12 Prozent?
Bestimmt so etwas. Wahnsinn. Da kommen wir auch wieder hin. Keine Sorge. Dann wird es schwerer f├╝r den Aktienpodcast. Dann m├╝ssen wir den Tages- und Festgeldpodcast hier machen. Gesponsert von Weltspahn.de. Dann chasen wir isl├Ąndische Banken mit Topzinsen. Dann machen wir Ausflugsreisen und untersuchen live. Packen Doppelg├Ąnger-Sterne au├čen an die Bankgeb├Ąude und bewerten die Kredite, so wie diese schlechten Kreditportale. F├╝nf Sterne Empfehlung der Doppelg├Ąnger-Redaktion. Die kauft den Banken in Island. Oder Greensilver, wie die alle hei├čen. Oder Klana.
Bei Paypal geht jetzt aggressiver wohl auf Ratenkauf ein. Das kann man sich jetzt im Shop online einbauen, dass es dynamisch gezeigt wird, dass du dir das Produkt sp├Ąter zahlen kannst.
Vor allem im Orderflow von Paypal. Also wenn du in die Paypal-Maske reingehst, also du selektierst, ich will mein Bahnticket mit Paypal zahlen, dann kommt bei Paypal ein Popin, das sagt, lass doch mal vier Raten probieren.
Ja, aber das jetzt schon im Shop.
Achso.
Stell dir vor, du bist auf dem Produkt f├╝r 100 Euro und das sagt dir sofort, dann kauf dir das doch direkt in Raten.
Ach gut. Ich zahle jetzt meine Bookings, meine Hotelzimmer mit Klana neuerdings. Ja? Ja, um das ein bisschen zu verstehen. Ich will ein paar Arbeitspl├Ątze retten.
Das ist aber nett von dir. Apropos Arbeitsplatz. Es hat ein Quereinsteiger gefragt, wie er in ein gutes Unternehmen kommt. Er hat sehr nett geschrieben, er sei Generation Y und w├Ąhrend ihr schon, also wir, in Startups wart, habe ich noch ungesund gelebt. Situation, ich bin 38 und habe einen vielseitigen Lebenslauf.
Ich glaube die Frage kannst du am besten beantworten, weil du bist ja quasi in der gleichen Situation gewesen.
Er fragt, ob er irgendwelche Zertifikate vielleicht machen sollte. Also Onlinekurse, Zertifikate. Ich glaube, das w├╝rde ich eher nicht machen. Ich w├╝rde viele Bewerbungen schreiben. Ich w├╝rde versuchen, mit verschiedenen HR-Personen zu sprechen. Auf was sie so gucken, was sie so achten. So aktuelle Zeit ist wahrscheinlich ein bisschen schwieriger als noch vor einem Jahr oder vor zwei. Oder ich w├╝rde schauen, was ist mit einem Master oder einem MBA oder sogar einem Bachelor. Und da musste ich mich gerade dran erinnern, wir hatten bei uns im Studiengang, das ist ja schon eine Weile her, auch so eine Handvoll Leute, die tats├Ąchlich nochmal BWL Bachelor studiert haben. Auf einer privaten Uni und danach Karriere gemacht mit irgendwie Ende 30, Anfang 40. Das muss man wollen, muss man schauen, ob man cool damit ist, mit 25-J├Ąhrigen zu studieren. Und wie dann nach der Karriere so ist. Aber wenn ich jetzt so angucke, wir haben alle ganz gute Jobs jetzt und das gemacht. Ich glaube, dieses ganze mit den ganzen Online-Learning-Kursen, so irgendwie sechs Wochen bei irgendeinem Online-Kurs mit tausend Studenten, was jetzt so angepriesen wird als die Alternative vom Studium, da glaube ich noch nicht so ganz dran. Was w├╝rdest du machen?
Also A, w├╝rde ich deine Uni jetzt nicht als Best Practice verkaufen, aber kann sich ja aussuchen, wie man dann glaubt. Ich w├╝rde jetzt auch nicht so viel Wert auf das Zertifikat legen, was ich aber durchaus sinnvoll finde, ist, wenn er sich gewisse Skills aneignen m├Âchte, aber nicht wegen der Zertifizierung, sondern weil er glaubt, dass sie etwas sind, was ihm Spa├č macht oder sp├Ąter helfen k├Ânnte, bei dem, was er macht. Wenn du in Richtung Data gehen willst, Python oder A lernen oder wenn du Richtung Produkt gehst, irgendwelche UX-Design-Kurse oder so. Ich glaube, das kann schon Sinn machen, einfach um zu zeigen, dass man sich da selbstst├Ąndig weiterentwickeln mochte. Und ich w├╝rde sozusagen, was er jetzt in dem Start-up macht, einfach versuchen, so Erfolgsprojekte relativ gut zu dokumentieren. Der Mangel ist ja quasi, er hat keinen guten Track Record, also die Historie im Lebenslauf sieht nicht toll aus. Deswegen w├╝rde ich, was du jetzt in dem derzeitigen Job schaffst, also A w├╝rde ich erstmal sagen, richtig gut arbeiten dort und auch daf├╝r sorgen, dass man gute Ergebnisse liefert. Jetzt dort abzupimmeln und dann zu hoffen, dass man in einen besseren Job kommt, ist glaube ich nicht erfolgsversprechend. Deswegen w├╝rde ich versuchen, da das Beste zu geben und das irgendwie gut dokumentierbar zu machen. Also dass man da abgeschlossene Projekte hat oder einfach gut erkl├Ąren kann, was man da geschafft hat, wovon andere Firmen auch profitieren k├Ânnten. Genau, das w├Ąre, was mich jetzt vielleicht ├╝berzeugen w├╝rde, jemanden einzustellen, der ansonsten einen sehr l├╝ckenhaften Lebenslauf hat. Dann w├╝rde ich da auf jeden Fall umso mehr versuchen zu verstehen, wie er in der letzten Station performt hat, also in allen Aspekten. Und ich w├╝rde trotzdem sehen wollen, dass er sich weiter eigenst├Ąndig weiterentwickeln will und das auch in der Vergangenheit schon getan hat. Von daher, es geht nicht um diese Zertifikate, aber sich weiterzubilden, finde ich prinzipiell sinnvoll. Wie man das dann macht, kann total vielschichtig sein. So n├Ąchste Frage. Golden Handcuffs. Wie steht ihr dazu? Wollen H├Ârer wissen, wann w├╝rdet ihr sie anlegen und seid ihr bereits in so einer Situation gewesen? Genau eine Frage f├╝r mich. Ich glaube auch. Ich habe auch eine Meinung dazu, aber ich h├Âre deine gerne.
Also ja, ich war auf jeden Fall in Golden Handcuffs.
Erkl├Ąr mal, was Golden Handcuffs eigentlich hei├čen.
Kann man das auf Deutsch so ├╝bersetzen? Goldene Handfesseln, dass man halt in einem K├Ąfig gefangen ist, also in einem Corporate Job, der so gut bezahlt ist, dass man eigentlich nicht mehr rausgehen kann oder das Gef├╝hl hat, man geht nicht mehr raus. Aber auf der anderen Seite, der Job, der schon so deprimierend ist, dass man da nicht wirklich gl├╝cklich wird. Man k├Ânnte nicht vom Burnout, sondern eher vom Boreout sprechen. Wenn das der Fall ist, sollte man vielleicht gehen. Die Frage ist, ob jetzt auch der beste Zeitpunkt ist oder ob man das noch ein bisschen abwartet, weil jeder Job hat seine guten und seine schlechten Zeiten. So war es bei mir auch. Ich bin damals ganz gut rausgekommen. Gr├╝├če gehen raus an den damaligen CEO und meinen Anwalt. Vielen Dank. Ohne die Situation w├╝rde es den Podcast hier auch nicht geben. Aber heute w├╝rde ich wahrscheinlich schauen, kann ich mich in einem Unternehmen irgendwo anders bewerben. Es kann ja sein, dass ich mit meinem Chef nicht klarkomme oder mit dem aktuellen Pensum oder mit dem aktuellen Job. Und kann ich vielleicht irgendwas nebenbei machen. Also habe ich die Freigabe, um zum Beispiel einen Podcast zu starten, um ein Newsletter zu starten oder sowas. Und dann immer irgendwie Alternativen aufbauen. Das Schlimmste, was einem in einem Job passieren kann, ist, dass man das Gef├╝hl hat, dass der Job sinnlos ist. Aber dass man selber auch das Selbstwertgef├╝hl verliert, sich f├╝r den n├Ąchsten guten Job zu bewerben oder so. Oder man irgendwie keine Perspektive hat, aus der aktuellen Lage rauszukommen. Und daran w├╝rde ich halt immer arbeiten. Also zu schauen, was sind andere Jobs. Also hier und da bewerben zu sehen. Okay, hier k├Ânnte ich gehen. Und sobald man das Gef├╝hl hat, hey, ich kann jederzeit gehen, l├Ąsst es sich in wahrscheinlich jedem Job auch besser arbeiten. Und daran w├╝rde ich irgendwie arbeiten. Also zu schauen, okay, ich muss hier nicht sein, ich kann sofort hier weg und ich bin hier freiwillig. Weil man kann auf jeden Fall immer k├╝ndigen. Das kann man schon machen.
Ja, und gerade jetzt ist es auch nicht so schwer, etwas anderes zu finden in der Regel. Ich hatte mal Golden Handcuffs ├╝ber einen Job hinaus, als quasi ein Wettbewerbsverbot. Aber Teil des Wettbewerbsverbots war, dass ich dar├╝ber nicht reden kann. Aber die Frage, wann w├╝rdet ihr das anlegen, das ist jetzt quasi, denke ich, aktiv und nicht passiv gemeint. Niemals. Also ich glaube, sinnlos. Niemals. Also prinzipiell willst du Leute, die nicht motiviert sind, willst du eigentlich loswerden. Also der einzige Grund, zwei Gr├╝nde, die ich mir vorstellen k├Ânnte, ist, jemand hat sehr exklusive Beziehungen in irgendeiner Branche oder Institution, auf die man nicht verzichten kann. Sagen wir mal, es ist dein Top-Lobbyist und dessen Bruder ist der Fu├čballtrainer vom Kind von der Wirtschaftsministerin oder irgendwie sowas. Dann ist es wahrscheinlich schwer. Also irgendeine Art von Beziehungen, die beim Sales oder anderen Sachen sehr stark helfen. Oder irgendeine Art von Herrschaftswissen, auf die man nicht oder die man definitiv nicht will, dass die dem Markt wieder zur Verf├╝gung steht. Also ich glaube, Google w├╝rde seinen Top-AI-Leuten immer sehr viel Geld bezahlen, einfach dass sie nirgendwo anders arbeiten. Sind relativ bekannt daf├╝r, glaube ich. Von daher, das sind so die zwei Sachen, wo ich mir vorstellen k├Ânnte, wo es prinzipiell ist, aber Unfug Leute, die nicht mehr motiviert sind, zu behalten. Und ich glaube, es wird auch ├╝bersch├Ątzt, was man damit erreicht.
Und wie siehst du das bei Akquisitionen? Also da ist es ja Gang und G├Ąbe. Du kaufst eine Firma, da m├╝ssen die Gesch├Ąftsf├╝hrer, Gesch├Ąftsf├╝hrerinnen irgendwie drei bis vier Jahre noch da bleiben. Wie hei├čt das? Earn-out abfeiern oder sowas. Wie siehst du das?
Gibt es solche und solche F├Ąlle. Ich glaube in der Regel. Schwer das so allgemein zu beantworten.
Ich finde es interessant bei dem, bei The Hustle. Also HubSpot hat ja The Hustle gekauft und Sam Paar. Und der scheint ja sehr, sehr frei irgendwie rein verhandelt zu haben, dass er eigentlich weiterhin das machen kann, was er will und gar nicht vor Ort ist. Und dass sie eher so die Company gekauft haben und die Leute haben sich da alle sehr schnell sehr frei geschwommen. Ich kann schon verstehen, dass die Firma, die ja das Team haben m├Âchte, aber es sieht immer so aus, dass das Team maximal schnell immer wieder raus m├Âchte. Und viele der guten Deals scheinen ja auch so zu sein, dass das Gr├╝nder, Gr├╝nderinnen Team nicht so wahnsinnig lang committed ist. Also dass die irgendwie. Ich glaube, wenn ich die Position h├Ątte zu verhandeln als Gr├╝nder, w├╝rde ich immer sagen, ich bin so schnell wie m├Âglich weg. Also ihr k├Ânnt gerne alles haben, was ihr wollt, aber ich nehme auf jeden Fall lieber ein bisschen weniger Geld, aber daf├╝r bleibe ich nur sechs Monate oder ein Jahr. So das w├╝rde ich immer versuchen rein zu verhandeln als Gr├╝nder.
Das kannst du ja letztlich auch implizit machen, indem du einfach fr├╝her gehst und den Teil des Earn-outs liegen l├Ąsst. Aber das machen Leute glaube ich zu wenig, gerade wenn sie irgendwie drei, vier Jahre Earn-out unterschrieben haben teilweise. Genau, ich glaube es gibt dem K├Ąufer, der K├Ąuferin immer relative Sicherheit ein Earn-out zu haben. Ich kenne aber ganz wenige Szenarien, wo das f├╝r beide Seiten dann einfach super toll gelaufen ist danach. Also es wird immer Standard bleiben, es wird sich auch nichts daran ├Ąndern. Ich glaube es ist eher eine Versicherung, dass nicht nach einem halben Jahr die Firma komplett zusammenbricht und alle Leute gehen oder so. Die Hauptgefahr ist ja eigentlich, dass der Gr├╝nder, die Gr├╝nderin sofort was Neues gr├╝ndet und dann die besten Leute auch sofort mitnimmt. Dagegen musst du dich glaube ich vielf├Ąltig versichern.
Dann hast du noch ein bisschen Ark Innovation News f├╝r uns.
Genau, unsere Investment-Ikone, Katie Wood von Ark Invest, hat jetzt, ich glaube wir haben es vorher schon mal angek├╝ndigt, aber sie hat jetzt den Ark Venture Fund aufgelegt endlich. Und zwar verspricht sie da, dass sie 70% des Fonds in Private Venture Capital investieren wird. 30% um eventuell das auch weiter im Public Market, also an der B├Ârse zu halten, wenn was an die B├Ârse geht. Besonders ist da sicherlich die Verg├╝tungsstruktur. Wie funktioniert ein Venture Fund normalerweise von der Verg├╝tung? Hast du das mal gemerkt?
20-2.
Genau, was hei├čt das?
Also wenn sie einen Exit machen, kriegen sie 20% vom Exit und 2% jedes Jahr von der ganzen Summe, die irgendwie in dem Fonds sind.
Ja, also grob. Du kriegst 2% Managementgeb├╝hr auf das abgerufene Kapital, schlecht verhandelt hast als LP auf das committed Kapital bei manchen Fonds. Du kriegst 20% Carry auf den Mehrertrag, das Geld, was hinten rausgekommen ist. Nicht auf den gesamten Erl├Âs, sondern auf die Wertsteigerung. Der Ark Fund hat kein Carry, also keine Performancegeb├╝hr quasi.
Das h├Ârt sich fair an.
Ja, die Frage ist, was das hei├čt, wenn jemand keinen Carry von dir haben m├Âchte. Daf├╝r aber 2,75% Managementfee und inklusive weiterer Spesen summiert sich das auf 4,22% TER, das ist die Total Expense Ratio, also die gesamten durchschnittlichen Kosten auf das eingesetzte Kapital. Also 4,2% deines Kapitals gehen einfach fl├Âten, schon w├Ąhrend es angelegt wird.
Aber Moment, ist dieses Managementfee doch eigentlich daf├╝r da, dass alle Kosten gedeckt sind?
Nee, aber du kannst jetzt sagen, das ist die Managementfee und dann kommen die Trading-Kost, irgendwelche Auditing-Kost, Halten im Depot, Clearing, was wei├č ich da alles noch. Also ich finde es relativ hohe Geb├╝hren f├╝r innerhalb von einem Jahr. Ich wei├č nicht, wie aktiv die Trading wollen, aber die k├Ânnen nat├╝rlich sagen, die Anwaltsgeb├╝hren, der Due Diligence Prozess und was wei├č ich, das kosten alles noch so viel Geld. Wobei das eben in der Managementfee eigentlich drin sein sollte. Total Expense Ratio sch├Ątzen sie auf jeden Fall auf 4,2%, wo ich glaube, es ist danach sehr schwer Gewinne zu machen. Dann ist die Frage, was ist eigentlich die Edge von Cathy Wood, jetzt Venture-Investoren zu werden? Also hat das Team daf├╝r und das Knowledge und den Markt Zugang, um in die Top-Deals reinzukommen? Also da gibt es ja erhebliche Konkurrenz. Du hast die klassischen gro├čen Late-Stage-Venture-Kapitalisten, also in Reason, Index, Insight und so weiter. Dann hast du diese ganzen Crossover-Funds, die das gleiche machen, also die aus dem Hedge-Fund-Business runtergegangen sind in Late-Stage-Venture. Irgendwie D1, Green Oaks, also die ganzen Tiger Cups, Altimeter, wie sie alle hei├čen. Und jetzt soll ausgerechnet Cathy Wood da irgendeine Edge entwickeln. Steht au├čerdem in irgendeinem Lebenssatz, dass sie auch in andere Fonds investieren k├Ânnten, in ausgew├Ąhlte Fonds. Das w├Ąre dann nat├╝rlich lustig, also sie einfach sagt, ich verteile das Geld der Anleger einfach nur in andere VC-Fonds und nehme daf├╝r 2,75%. Das w├Ąre der teuerste Thunderfund der Welt. Weil diese 4,2% TIA noch nicht genug sind, gibt es au├čerdem, das wird exklusiv ├╝ber eine Plattform namens Titan.com vertrieben, die quasi auch Demokratisierung aller m├Âglichen Asset-Klassen versprechen, die von Andreessen Horowitz finanziert. Da zahlst du nochmal 1% Management-Geb├╝hr auf das eingesetzte Kapital pro Jahr. Also verlierst du ein weiteres Prozent, sobald du das Geld dort einlegst. Und wenn sie dann damit, also du zahlst 1% von Titan, dann 4,2% f├╝r Cathy und dann kauft sie damit eventuell andere Venture Capital Fonds, die 220 oder schlechter haben und zahlt es dann dreifach Geb├╝hren. Also ich kann mir nicht vorstellen, dass der Fonds in irgendeiner Weise attraktiv enden wird f├╝r die Investoren. Also man muss Leute, glaube ich, davor warnen eigentlich. Und das ist nun eigentlich ein weiterer Beweis daf├╝r, dass in den allermeisten F├Ąllen, wenn von Demokratisierung irgendwelcher Asset-Klassen gesprochen wird, eigentlich nur noch mehr Geld rausgesaugt wird oder noch mehr Intermedi├Ąre eingef├╝gt werden, die sozusagen als Gatekeeper zu Finanzm├Ąrkten da sich einen Share holen. Das betrifft nicht auf alle, sondern es gibt ein paar Modelle, die, glaube ich, ganz sinnvoll sind. Ich glaube, die Neo Broker waren ganz gut f├╝r den Markt. Ich glaube, die Feeder Funds f├╝r Private Equity sind auch mit 1% relativ teuer im Schnitt, aber kann man dar├╝ber reden, ob das ein fairer Preis f├╝r den Zugang ist. Aber das hier ist, glaube ich, einfach nur Abzocke. Muss man schauen. Ich revidiere mich gern, wenn sie nach Geb├╝hren irgendwelche ├ťberrenditen da macht. Aber wir haben ja im letzten Blatt unseres Doppelg├Ąnger-Sheets so einen Vergleichsrechner. Den kann man sich kopieren in sein eigenes Excel-Sheet und dann kann man mal die Werte eingeben. Wenn du, sollte sie ihr Geld verdreifachen alle acht Jahre und auf diese 15% kommen, die wir mal als Beispiel genommen haben, ihr deutsches Vorbild, ├Ąhnliche Verlautbarungen gemacht hat, dann h├Ąttest du ein Drittel des Investments an Geb├╝hren gezahlt. Also du zahlst jeden Monat 10.000 ein oder was das Beispiel war. Dann h├Ąttest du am Ende zwar nach so ein zentenviel Jahren eine Million gemacht, aber 500.000 Euro an Geb├╝hren abgetreten. Also es ist kein sinnvolles Modell, glaube ich. Wenn es massiv ├╝berperformen w├╝rde, wovon ich ja nicht ausgehen w├╝rde in dem Fall. Keine Ahnung, was sie da jetzt treibt, aber ich glaube, es gibt ja, wenn ├╝berhaupt, viel zu viele Venture-Capitalist in den letzten Jahren. Die Zahl der Fonds hat sich, glaube ich, in zehn Jahren verdreifacht oder so. Ich wei├č jetzt nicht, ob es da ausgerechnet noch eine Casey braucht. Dass sie auf den Carry verzichtet haben, ist vielleicht auch damit, als rollierender Fonds, wo man st├Ąndig ein- und aussteigen kann. Ich ├╝berlege gerade, ob es dadurch einfacher wird, das abzubilden. Weil den Carry hast du ja quasi nur bei Distribution. Also wenn Geld ausgesch├╝ttet wird, wei├č ich nicht. Vielleicht ist es deswegen, dass sie den Carry weggelassen haben. Ansonsten w├╝rde ich auch sagen, Venture-Capitalist, der sagt, er will keine Performancegeb├╝hr haben, sagt damit eigentlich, er hat vor, keine Performance zu liefern.
Glaubst du, sie ist traurig, dass sie keine SMS von Elon bekommen hat f├╝r Twitter?
Ich bin mir sicher, dass die gegenseitig miteinander schreiben. Ich frage mich, was f├╝r SMS noch alles rausgekommen ist. Wer ist das Orakel, was da im Handy lesen darf, welche SMS relevant sind und welche nicht? Da sind ja bestimmt einige an Kinky-SMS auf seinem Handy. Ne? Hallo. Vielleicht hat er auch ein zweites Telefon. Ich will nicht sagen, wie man das nennt, aber Burner-Fon vor sich, das wollte ich dir gesagt haben.
Auf einmal kommt raus, dass er noch irgendwo neun Kinder hat. Dann ein bisschen Fraud ist rausgekommen in der Podcast-Welt. Das gr├Â├čte Podcast-Netzwerk, iHeart, iHeart Radio oder iHeart Podcast, die wirklich mit Abstand die meisten Downloads haben im amerikanischen Podcast-Markt, denen wurde jetzt vorgeworfen, dass sie so ein bisschen am Fuschen sind mit ihren Download-Zahlen. Und zwar, eigentlich ganz raffiniert, zeigen sie, dass Podcasts ganz kurz in so einem Spiel eingeblendet werden und damit in die Z├Ąhlung der Downloads gehen. Und zack, kann man sich ganz g├╝nstig Downloads generieren lassen. Also so Tricks aus Spielen bekommt man, dass man irgendeine Werbung sehen muss und dann irgendwie weiterspielen darf und alles. Hast du gedacht, es ist eigentlich Business as usual und dumm, dass wir als Doppelg├Ąnger darauf noch nicht gekommen sind?
Ja, Fraud ist ein bisschen hart, oder? Das ist alternative Demand-Generation, w├╝rde ich sagen. Also krass ist vor allem, dass die Podcast-Plattform und die Hosts zust├Ąndig sind. Aber vor allem sollten die, die das tracken, das nicht mitz├Ąhlen oder checken, dass 30 Sekunden Play keine Abrufe sind und dem entgegenwirken. Das m├╝sste sich als Auff├Ąlligkeit zeigen in Daten. Aber ich habe nicht das Gef├╝hl, dass irgendein Mensch bei Spotify oder Apple an sowas arbeitet, ehrlich gesagt. Also mein Gef├╝hl war, dass das Analytics-Team zwei, drei Leute sind. Vielleicht ein bisschen ├╝bertrieben, aber...
Ja, die Podcast-Analytics-Welt ist auf jeden Fall noch sehr mau.
Aber ich glaube auf jeden Fall, dass das Potenzial, Podcast-Download-Zahlen zu f├Ąlschen, enorm ist. Es gibt ja auch einen Grund, warum das alles intransparent ist. Selbst die Print-Branche hat es hier irgendwann geeinigt, oder die Display-Advertising-Branche auf diesem Argoff und was wei├č ich. Aber bei Podcast gibt es immer noch kein vern├╝nftiges Instrument, das zu z├Ąhlen, wie gro├č Podcast wirklich ist. Und irgendwie scheint ja auch niemand an der Transparenz interessiert zu sein. Au├čer euer transparenter Podcast, der diesen Monat das erste Mal nicht w├Ąchst. Vielleicht habe ich auch schon Burnout, deswegen werde ich so krank die ganze Zeit.
Genau, es sind die Download-Zahlen. Ich gucke mal, ob wir vielleicht noch in irgendein Spiel reinkommen.
Man muss ja auch beeilen.
Aber wenn du die Zahlen quartalsm├Ą├čig abbilden l├Ąsst, dann zeigst du immer noch Wachstum. Also wir m├╝ssen jetzt einfach den Graph ├Ąndern. So viele Monate passen eh nicht auf einen Slide. Und dann haben wir auf Twitter, wurden wir verlinkt, dass wohl das Beste f├╝r alles ein bisschen l├Ąnger braucht. Also gute Sachen brauchen einfach Zeit, oder Pim?
Und zwar hat das in Anf├╝hrungsstrichen deutsche Netflix, die Click Digital AG, eine Ad-Hoc-Mitteilung rausgegeben, dass Click Digital verschiebt den Start der Plattform Click.de, das ist Best of Alles, aus Qualit├Ątssicherungsgr├╝nden.
W├╝rde sagen, das schreiben wir einfach unkommentiert.
Also was ich schon spannend finde, ist, dass sie sagen, es geht um die Sicherstellung der Plattform Performance in den verschiedenen Content-Kategorien. Man bekr├Ąftigt trotzdem seinen Ausblick f├╝r 2022. Das Interessante ist, muss man sich mal fragen, warum, wenn das Blockbuster-Produkt nicht an den Start kommt, man trotzdem seine Zahlen f├╝rs Gesamtjahr schaffen m├Âchte. Mein Verdacht, eine m├Âgliche Erkl├Ąrung daf├╝r w├Ąre, dass diese Click.de-Plattform eben doch nur ein Feigenblatt w├Ąre, um eine Menge Abo-Fallen-Traffic damit zu verschleiern. Das w├Ąre eine m├Âgliche Erkl├Ąrung. Es kann andere geben, dass zum Beispiel die bisherigen Plattformen wie Horror Scream oder Herbies und so weiter, wo es da gerade besonders gut l├Ąuft, m├╝sste man mal wieder bei SimilarWeb nachschauen. Entweder schauen, ob die inzwischen im App-Store sind oder ob sie Web-Traffic haben. Dann k├Ânnte man das vielleicht herausfinden. Ansonsten, die Stellungnahme des Vorstands ist, ich unterst├╝tze diese Verschiebung voll und ganz, denn wir nehmen unsere Produkteinf├╝hrung sehr ernst und wollen Click.de so launchen und vermarkten, dass die Qualit├Ąt gesichert ist. So Ben Boss, Mitglied des Vorstands. Die aktuelle Beta-Version, die offensichtlich nicht ├Âffentlich ist, weil niemand rankommt, von Click.de ist bereits ein echter Hingucker. Aber wir gehen lieber auf Nummer sicher, wenn wir mit Click.de in den wichtigsten deutschen Markt einsteigen. Und das andere, was man auch so zwischen den Zeilen lesen kann, steht sogar explizit hier, mit dieser Verschiebung verl├Ąngert Click.digital die Testphase der Beta-Version von Click.de, um mehr Zeit f├╝r zus├Ątzliche Leistungstests zu haben, die eine hohe Auslastung in den verschiedenen Inhaltsbereichen sicherstellen. Ich hatte bisher nicht den Eindruck, dass ├ťberlastungen mit Traffic ein gr├Â├čeres Problem f├╝r die Portale der Click.digital AG waren. Deswegen das jetzt, bevor das ├╝berhaupt getestet wurde.
Weil du dir die Download-Zahlen auf SimilarWeb angeguckt hast oder die Aufruhr-Zahlen.
Also nichts davon hat darauf hingewiesen, dass man da eine besonders performante L├Âsung ben├Âtigen w├╝rde. Ich bin gespannt, ob es dieses Jahr noch rauskommt. Wir Weihnachten dann schon best of alles unter dem Weihnachtsbaum haben.
Ich habe hier diese Click-Streaming alles in einem App auf dem iPhone runtergeladen. Und wenn ich die ├Âffne, kommt hier immer noch, Error, unfortunately something went wrong.
Vielleicht ist das schon ein ├ťberlastungsproblem, weil es so viele gerade machen. Vielleicht sind schon alle Besucherslots ausgebucht und deswegen kommst du jetzt nicht mehr rauf. Das ist vielleicht genau das, was sie adressieren m├╝ssen. Aber jetzt haben sie ja nochmal drei Monate Zeit. Ich bin gespannt.
Wie gesagt, wenn sie Boston Legal am Start haben, dann schaue ich rein. Ich stehe da zu meinem Wort. Sonst haben wir noch ein paar Layoffs. DokuSign r├Ąumt jetzt ein bisschen auf, aber auch eher wieder so kleiner Tropfen auf den hei├čen Stein. Die m├╝ssten wahrscheinlich auch mehr rauswerfen als irgendwie 10%.
Genau, also ich glaube, das werden wir jetzt bei allen Firmen sehen, wo wir in der Vergangenheit immer gesagt haben, hier wachsen die Operating Expenses schneller als der Umsatz. Also die werden ihren Umsatz in der jetzigen Zeit nicht beschleunigen k├Ânnen. Das hei├čt, sie m├╝ssen das Wachstum der Operating Expenses entschleunigen. Und das hat eigentlich DokuSign schon ganz gut gemacht. Die sind vom Wachstum bei den Kosten von 40 auf 25 Prozent runtergegangen, gehen jetzt noch weiter runter, weil die Umsatzwachstum auch schon unter 25 gefallen ist. Von daher managen die das total sinnvoll. Das ist jetzt auch keine Big News. Die einzige Frage ist, warum machen das so viele andere Firmen noch nicht? Wer es mehr und mehr macht, das hatten wir auch schon mal beschrieben, aber dann kommen jetzt immer wieder neue News, dass Mark Zuckerberg wohl vor Employees jetzt nochmal von Hiring Freezes gesprochen hat und dass es Sparma├čnahmen durch alle Abteilungen geben wird im n├Ąchsten Jahr. Auch bei Google gibt es weitere schlechte News. Die Stadia Cloud Streaming Plattform, das war quasi Gaming mit diesem wei├čen Pad, wird eingestellt zum Anfang des n├Ąchsten Jahres. Also alles, was nicht Must-Have-Projekte waren, wird jetzt relativ klar beerdigt.
Alle Hobbyprojekte werden geschlossen und jetzt gibt es nur noch profitables Business. Das wird wahrscheinlich die News sein, die wir jetzt jeden Podcast-Wender oder ein, zwei News f├╝r haben.
Das ist das Problem bei Podcasts leider, dass es so wenig Geld kostet, dass die Konkurrenz nicht schlie├čen muss.
Aber wer wei├č, der eine oder andere Podcast.
Die bei den gro├čen Studios vielleicht, sind die noch unprofitabel?
Ne, aber da wurden tats├Ąchlich, CNN hat Leute jetzt entlassen, die Podcast machen glaube ich. Ich glaube da wird auch noch, je nachdem, wenn du da viele Leute auf einer Show hast, kann es schon sein, dass da irgendwie die eine oder andere Sache weggeht. Aber ja, werden wir sehen. Ich glaube der Podcastmarkt, der wird noch weitergehen. Da glaube ich dran. Alle anderen Werbem├Ąrkte nicht mehr.
Aber wann kommt da die Reinigung?
Welche Reinigung willst du? Weniger Shows oder weniger Firmen oder was meinst du?
Ja so Konzentration, Konsolidierung, Leute die aufgeben. Ich bin selbst im ├ťberlebenskampf. Es muss doch anderen schlechter gehen.
Jetzt fehlen ja noch nicht mal die Downloadzahlen, uns fehlt ja nur der eine Tag.
Das m├╝ssen wir auch nochmal fragen. Wie viel davon Markt ist und wie viel unsere eigene Performance? Also es war vor allem ├╝ber Performance im Vormonat, unter der wir leiden. Dann fehlt ein Tag, dann warten wir mal bis die Fu├čball-WM erst mal kommt. Aber die guckt ja hoffentlich keiner. Ah coole News noch, D├Ąnemark spielt in schwarzen Shirts. Fand ich sehr geil. Um den mehreren tausend Toten beim Bau der Infrastruktur zu gedenken. Fand der komische Emir von Katar nicht lustig, komisch. Finde ich aber cool, dass wenigstens eine Mannschaft schafft ein klares Zeichen zu setzen. War ganz gut. Vielleicht schaut das D├Ąnemark-Spiel die anderen nicht.
Nicht spielen w├Ąre kein Zeichen gewesen.
Nicht spielen w├Ąre auch ein Zeichen. Aber das finde ich wiederum Sportlern schwer zu zumuten. Das ist halt deren Leben und die entscheiden das ja nicht, die Sportler. Sonst sind ja die korrupten Verb├Ąnde, die das anleiern. Deswegen finde ich es schwer den Sportlern selber abzuverlangen, dass sie das boykottieren. Weil wenn das deine einzige Chance ist, eventuell in einer WM zu spielen, finde ich es ein hartes Opfer. Blo├č weil irgendwelche fetten wei├čen S├Ącke gegen Schmiergeld eine WM irgendwo hingegeben haben. H├Âchstwahrscheinlich. So stelle ich mir das vor.
Hast du eine Exit-Strategie, Pipp? Hast du eine Strategie, wie du jetzt dein Virus loskriegst in den n├Ąchsten f├╝nf Tagen, dass du am Mittwoch wieder fit bist?
Ich werde weiter versuchen viel zu schlafen, was mir immer gut klappt. Und mich schonen.
Sehr gut. Ich freue mich auf Mittwoch und auf Dienstag.
Ansonsten gerne noch tolle Tipps, obwohl, nee lieber nicht. Dann kriegt man so komische Bachbl├╝ten-Sachen und sowas zugeschickt. Ich komme ganz gut klar, ich glaube ich brauche einfach nur viel, viel Ruhe. Aber lasst euch impfen. Ihr wollt es nicht haben. Lasst euch am besten gegen Grippe und Corona impfen. Wenn ihr es nicht wollt, auch okay. Es geht nicht mehr um die anderen Leute. Ich w├╝rde es einfach nur aus purem Egoismus machen, weil ich hatte keinen Bock auch nur einmal in meinem Leben noch mal da durchzugehen. Ich bin nicht so mimimi. Ich habe eine ganz gute Schmerztoleranz normalerweise. Aber das war echt nicht lustig.
Sehr gut. Wenn ihr sehen wollt, wie fit Pipp ist, k├Ânnt ihr am Mittwochabend 21 Uhr zugucken. Wir sind auf Twitch. Und danach, am Freitag, kann man uns noch live sehen auf der Project A. Also mich auf jeden Fall. Pipp, mal gucken, ob du uns zugeschaltet wirst. Aber ich gehe davon aus, bis dahin bist du fit.
Toi, toi, toi, dass die Deutsche Bahn. Mittwoch kann ich nicht so lang machen, weil ich am n├Ąchsten Morgen wegfahren muss. Und Freitag komme ich mit der Bahn zur├╝ck. Das hei├čt, ich bereite dich mal darauf vor, dass du mit mir aus dem ICE das Panel machen musst. Okay, ich bin gespannt. Was eine besondere Herausforderung wird. Du kannst uns einfach noch mal deinen Vortrag erkl├Ąren. Der gesammelten Team. Wann bist du dran mit deinem Vortrag? Den will ich ja schon gerne h├Âren. Um drei oder vier.
Dann muss ich bis dahin zu Hause sein.
Ich schicke dir eine Einladung.
Okay, ich versuche es zu schaffen.
Also, gute Besserung, sch├Ânes Wochenende und bis Mittwoch. Tsch├╝ss.
Ciao, ciao.