Doppelg├Ąnger Folge #210 vom 31. Dezember 2022

­čĆć Jahresr├╝ckblick 2022: Predictions Review und unsere Gewinner & Verlierer des Jahres

Wir schauen auf unsere Predictions 2022 und gehen ├╝ber die Verlierer und Gewinner des Jahres.

Philipp Gl├Âckler (https://www.linkedin.com/in/philippgloeckler/) und Philipp Kl├Âckner (https://twitter.com/pip_net) sprechen heute ├╝ber:

(00:07:55) Gl├Âcklers Predictions 2022

(00:20:20) Kl├Âckners Predictions 2022

(00:43:50) Verlierer & Gewinner 2022

Shownotes:

Spende an Mission Lifeline f├╝r Menschen in der Ukraine (https://mission-lifeline.de/ukraine/)

Predictions 2022 https://www.doppelgaenger.io/predictions-2022/

Heizen mit Kamin: Volles Rohr https://www.zeit.de/2023/01/heizen-kamin-luftverschmutzung-gaspreis/

Ka─čan S├╝mer: ­čŽŹ­čĹő­čĆ╝ Thank you & see you next time https://www.linkedin.com/posts/kagansumer_thank-you-see-you-next-time-activity-7011705356221349889-xwtL/

Doppelg├Ąnger Tech Talk Podcast

Sheet https://doppelgaenger.io/sheet/

Disclaimer https://www.doppelgaenger.io/disclaimer/

Passionfroot Storefront www.passionfroot.xyz/doppelgaenger

Post Production by Jan Wagener https://www.linkedin.com/in/jan-wagener-49270018b/

Aktuelle Doppelg├Ąnger Werbepartner https://lollipod.de/sn/doppelgaenger-werbung

Ein Klick auf die Textabschnitte spielt diese ab. Du kannst auch mit dem Player umherspringen.

Willkommen im Doppelg├Ąnger-Tag-Talk-Podcast, Folge 210, die Prediction- und Recap-Folge des Jahres. Wir schauen in die Zukunft. Sollen wir es wirklich Prediction nennen oder einfach nur wilde Wetten?
Wir haben jetzt einmal angefangen, jetzt m├╝ssen wir es auch so weitermachen.
Okay. Und...
Das ist auch die letzte Folge des Jahres. Oder f├╝r manche vielleicht auch schon die erste des n├Ąchsten Jahres.
Ja.
Die eiligen H├Ârer h├Âren es noch dieses Jahr.
Ich w├╝rde sagen, hey Google, spiel Final Countdown von Europe. Hey Alexa, spiel Final Countdown von Europe.
Sehr sch├Ân. Du hoffst, dass das Leute das auf ihrer Bluetooth-Box h├Âren?
Genau. Das war einer meiner Highlights des Jahres, als du eine E-Mail oder wir eine E-Mail oder mehrere E-Mails bekommen haben f├╝r vielen Dank, dass ihr Alexa und Google angemacht habt.
Ja, n├Ąchstes Mal setzen wir einen Timer auf 4 Uhr morgens, das ist viel lustiger.
Haha. Sehr gut. Machen wir die k├╝rzeste Folge ever? Also alle Predictions waren falsch, alle 2x Kandidaten waren falsch, wir h├Ątten alles shorten sollen, fertig, Ende, Feierabend?
So kann man es auch machen, ja. Das w├Ąre fast richtig. Ich frage mich gerade, wo du sagst, h├Ątte man irgendwas treffen k├Ânnen, was sich verdoppelt hat?
Ja, wahrscheinlich alles, was R├╝stung und ├ľl und Energie hat.
Achso, mehr, verdoppelt, vielleicht auch nicht. Irgendwas wurde auch gekauft mit dem Aufschlag von, was war das nochmal, was mit ├╝ber 100% Aufschlag gekauft wurde?
Nee, was ist denn mit deiner Twitter-Aktie?
Hat auch nicht verdoppelt, f├╝r Verdoppelung hat es nicht gereicht. Also ich wei├č nicht, ob man die noch g├╝nstiger h├Ątte kaufen k├Ânnen, aber von 35 auf 54 ist auf jeden Fall nicht so schlecht. Genau, also wir gehen heute durch die wahnsinnig zuverl├Ąssigen Voraussagen des letzten Jahres und versuchen dann, um unsere Sturheit und Lernunwilligkeit zu beweisen, welche f├╝r das n├Ąchste Jahr zu machen. Und die werden dann genauso schlecht werden, w├╝rde ich vermuten. Womit fangen wir an? Hast du noch irgendwelche News, die du mit mir teilen willst?
Na ja, fangen wir mit einem kleinen Teaser an. Am Ende der Folge sagst du uns, ob du besser oder schlechter als der Markt performt hast dieses Jahr.
Das kommt drauf an, was der Markt ist. Gegen Parvenu Fondsmanager, die in den letzten drei Jahren Fonds gestartet haben, vielleicht gut. Nee, aber wurde sich gew├╝nscht, machen wir nat├╝rlich transparent.
Und bin ich mit minus 45% besser oder schlechter als der Markt?
Hast du minus 45 gemacht? Das ist unheimlich lustig, ich erkl├Ąre sp├Ąter warum. Man sieht mein Gesicht vor Freude strahlen.
Okay, ich war schlechter als du. Du hast minus 44 gemacht. Letzte Frage, bevor wir durchstarten.
Das kann auch noch sein, dass es ein Rundungsfehler ist, weil ich heute eine Rechnungsvorlage von dir bekommen habe und gemerkt habe, dass Runden auch nicht deine St├Ąrke ist. Daf├╝r hast du die heutige Episode aber sehr gut vorbereitet. Man muss sie auch mal loben. W├Ąre auch lustig, wenn ich sie nicht mehr schaffe im n├Ąchsten Jahr.
Letzte Frage, wie sehr magst du deinen Kamin im Hintergrund? Wieso ist er heute nicht an?
Der ist vor allem deswegen nicht an, weil meine Frage an dich war eigentlich, ob du Silvester in Flipflops oder kurzen Hemd feiern m├Âchtest. Wie warm wird es in Hamburg? 14 Grad. In K├Âln wird es 21 Grad, glaube ich. Und im Breisgau auch ├╝ber 20. Das hei├čt, da kann man sch├Ân entweder abgrillen oder gleich wieder angrillen im n├Ąchsten Jahr. Innerhalb von 24 Stunden abgrillen und angrillen ist, glaube ich, der Traum eines jeden deutschen Eigenheimbesitzers. Um mal gleich wieder ein paar Leute zu diskriminieren von Anfang an. Wollen wir eine B├Âller-Debatte starten?
Ne, ne, ne. Das ist genug Feinstaub.
B├Âller zu viel, wie ihr wollt. Mir egal. Aber nervt da nicht, dass irgendwie... Ne, egal. Machen wir jetzt nicht. Womit willst du anfangen?
Ich wollte nochmal kurz an deinen Ofen gehen.
Achso, genau. Der Kamin.
Ich habe einen sch├Ânen Artikel gestern gelesen. Den schicke ich dir jetzt.
Es geht um Kamin und Feinstaub? Lass mich raten.
Dein Holzofen ist schlimmer als mein Auto.
Du hast mir das mit dem Auto wirklich ├╝bel genommen. Nein, aber nicht schlimmer als dein Auto ist es nicht.
Doch, auf jeden Fall. Ich schicke dir den Artikel. In der Zeit steht drin, dass das ein gr├Â├čeres Problem ist.
Ich mache den Kamin ja nur einmal Weihnachten und zu Twitch-Aufnahmen an. So wie du dein Auto auch nur zum Rumstehen hast, mache ich meinen Kamin nur f├╝nfmal im Jahr an. Von drei Kaminen, die ich mir vorstelle. Und ich habe auch einen Filter. Oben steht jemand mit einem Filter, der das hier zwei Abtippen hat.
Du h├Ârst dich genauso an, wie wenn ich sage, ich fahre das Auto echt selten.
Also ich akzeptiere, der Kamin ist mein Guilty Pleasure. Da kam auch eine gute Zuschrift, weil ich zu sehr auf die oben gehackt h├Ątte. Um das vielleicht nochmal besser darzustellen. Es ist nat├╝rlich so, dass ich mir vor allen Dingen w├╝nsche, dass so viele Leute wie m├Âglich irgendetwas tun, um ihren CO2-Abdruck oder andere negative Umwelteinfl├╝sse zu reduzieren. Also wenn jeder irgendwie 15, 20 Prozent macht, ist das nat├╝rlich viel wertvoller, als wenn ein paar ├ľko-Faschisten sich komplett beschr├Ąnken und andere Leute anp├Âbeln. Da bin ich total daf├╝r. Wenn das Auto neben vielen anderen Dingen dein Guilty Pleasure sein soll, dann bin ich bereit, das zu akzeptieren. Ich fand das trotzdem sehr lustig. Ich auch. Ich esse immer noch ein bisschen Fleisch. Ich habe einen Kamin, den ich mit ... Es gibt keinen vern├╝nftigen Weg, den zu ├╝berheizen. Der macht ein bisschen Feinstaub und jagt Holz durch den Schornstein. W├Ąhrend ich die Wohnung anders heizen w├╝rde, das mit guter polnischer Steinkohle gemacht w├╝rde, was etwas besser ist. Weil ich davon ausgehe, dass das Kraftwerk einen besseren Filter h├Ątte als mein Schornstein.
Dann lass uns ├╝ber Verlierer ...
Wer hat dir das gesteckt? Da bist du noch nicht selber drauf gekommen. Hast du ein Community? Soll ich mal in der Discord-Seite gucken, ob du daf├╝r ein Community-Projekt gestartet hast? Wie zahle ich Philips Heim? Und wie darf ich noch zehn Jahre mein Auto fahren und vor allem Neues kaufen?
Ich erz├Ąhle dir genau, wie es war. Mein Nachbar bekommt die Zeit. Und ich lege sie ihm vor die Wohnungst├╝r und nehme mir immer den Wirtschaftsteil raus. Weil das ist das Einzige, was mich interessiert. Aber ihr seid ja nicht diese Kommune. Klar. Und da war Cover-Story. Das ist die Cover-Story, dass der Ofen so schlecht ist. Im Wirtschaftsteil von der Zeit. Ich tue den Link in die Show-Notes. Viel Spa├č beim Lesen.
Aber dass der jetzt mehr als dein Auto produziert, da w├╝rde ich immer noch widersprechen.
Deiner nicht, aber der in deinem ganzen Haus wahrscheinlich schon.
1000 Liter ├ľl dadurch im Jahr.
Aber du hast keinen Filter, mein Freund. Und du kannst auch keinen Filter einbauen.
Es wird auch nicht unten auf die Menschen, sondern oben in die Atmosph├Ąre gejagt.
Das macht es nicht besser. Das riechst du bestimmt, wenn du dein Fenster oben aufmachst.
Ja, es riecht richtig sch├Ân. Ich mag das gern. Diesel mag ich nicht so gern, aber Holz richtig sch├Ân.
Lass uns ├╝ber Verlierer reden. Wer sind deine Verlierer 2022?
Einfach mal mit sowas anfangen?
Na klar. Es wird immer besser. Wir machen erst Verlierer, dann Gewinner, dann Predictions. Schauen ein bisschen ├╝ber unsere. Oder sollen wir erst dr├╝ber schauen, was wir alles falsch prediktet haben?
Ja, lass uns erst mal mit der Selbstkritik anfangen, bevor wir andere Leute bezichtigen.
Sehr gut. Also alles falsch. Obwohl, eins habe ich richtig. Zwei habe ich richtig.
Wir haben Predictions, also irgendwelche Voraussagen, die wir im Laufe des Jahres getroffen haben. Und dann haben wir ├╝berlegt, was sind Dinge, die sich gut entwickeln k├Ânnten und schlecht entwickeln k├Ânnten.
Willst du anfangen? Was waren meine Predictions?
Okay, dann lese ich dir jetzt die Limiten. Du hast gesagt, Apple w├╝rde eine Brille vorstellen. Meintest du damit wahrscheinlich ein AR-Headset?
Genau.
Und ist das passiert? Nee. Es ist nicht passiert. Wird es n├Ąchstes Jahr passieren?
Ja, n├Ąchstes Jahr. Wenn wir diese Folge wieder aufnehmen, werde ich schon Geld an Apple ├╝berwiesen haben, um eine Brille irgendwann zu bekommen.
Und wie viel?
3000 Euro.
Ja, das glaube ich auch. Okay, das kannst du ja schon aufheben als Prediction. Nur um das gleich zu kl├Ąren, wer schreibt alles zusammen am Ende? Jan, du oder ich?
Du.
Das Wort darf kein i beinhalten. Das habe ich noch vergessen zu erz├Ąhlen. Bitte? Es darf kein i beinhalten, das Wort. Also ich w├╝rde sagen, du hast es letztes Jahr total gut gemacht.
Ich schicke dir auch meine Notizen.
Und Jan schaut hinterher, ob wir auch nichts vergessen haben auf der WordPress-Seite. Also wir machen unter topgang.io slash predictions minus 2023 erscheinen. Vermutlich gegen M├Ąrz erscheinen da alle Predictions, die wir gemacht haben. Und wir sammeln die nat├╝rlich wieder ein bisschen ├╝ber das Jahr, falls uns noch etwas Schlaues einf├Ąllt. Also es kam keine Apple-Brille und kein Auto. Dann sagst du, Jeff Bezos kommt in den n├Ąchsten zwei Jahren zu Amazon zur├╝ck. Okay, das steht noch unentschieden, weil du noch auf das zweite Jahr hoffst?
Genau, es wird eintreffen.
Du kannst es ja spezifizieren jetzt. Du kannst jetzt sagen, er kommt im n├Ąchsten Jahr garantiert zur├╝ck.
Er kommt auf jeden Fall zur├╝ck.
Okay, da haben wir schon bei dir, aus jedem Fehler direkt eine sture Aussage, jetzt erst recht.
Es ist wie, wenn die Aktien...
Apple-Brille kommt nicht, jetzt erst recht. Jeff Bezos kommt nicht, im n├Ąchsten Jahr auf jeden Fall. Mark Zuckerberg geht, war auch nicht falsch, war auch nicht richtig. Aber, aber... Jetzt geht er erst recht n├Ąchstes Jahr.
In dem Vorjahr habe ich ja gesagt, er wird menschlicher und das hat er dieses Jahr auf jeden Fall geschafft.
Weil er Fehler macht?
Weil er ein bisschen Boxen geht oder hier so Martial Art macht und er ist...
Ja, weil er mit Boxer reden wollte auch noch, aber ob das nicht gerade menschlicher macht...
Und er ist eigentlich der Gewinner des Jahres, weil alle anderen wesentlich mehr verloren haben. Also auf jeden Fall vom Ansehen. Dadurch, dass er ruhig in der Ecke stand und nichts gemacht hat, ist er eigentlich einer der Gewinner.
Also er hat auf jeden Fall den Titel gr├Â├čtes Arschloch in Tech verloren, glaube ich, an andere Protagonisten. Und Meta ist nicht mehr so in der Schusslinie wie fr├╝her. Er kommt vielleicht sp├Ąter, wir machen auch so ein bisschen Gaffer Predictions nachher. Also da hast du recht. Menschlicher w├╝rde ich beanstanden, aber ich gebe dir deine Meinung nat├╝rlich. Ich glaube aber definitiv, dass er relativ gesehen sozusagen aufgeschlossen hat zum Rest des Silicon Valleys. Also er ist nicht mehr die verhasste Person. Also das ist nicht meine Meinung, glaube ich, sondern das ist irgendwie auch einigerma├čen objektiv festgestellt worden. Und Meta ist nicht mehr, glaube ich, die Company, die am st├Ąrksten in der Schusslinie von Regulierung und so weiter ist. Da w├╝rde ich auch vermuten, dass es TikTok und noch eine weitere ist. So Joe Biden geht, hast du gesagt. Ich wei├č nicht mehr, was der Grund daf├╝r war. Also w├Ąre das interessiert, super spannend w├Ąre das jetzt hier Stop zu machen und nochmal die Folge vom letzten Jahr zu h├Âren, damit wir hier die Wahrheit auch nicht ├╝ber Geb├╝hr beugen k├Ânnen. Aber warum hast du gesagt, denkst du Joe Biden geht? Du hast gesagt, dass er stirbt oder abgew├Ąhlt wird oder irgendwas.
Aus Altersgr├╝nden angegeben, aber einfach um den Platz frei zu machen.
Also um das hier um die Arbeit einfacher zu machen. Mark Zuckerberg geht, sagst du, passiert er jetzt n├Ąchstes Jahr wieder?
Nee, das glaube ich nicht mehr. Ich glaube, der bleibt.
Findest du den jetzt super? Joe Biden geht, denkst du auch nicht mehr?
Jetzt ist zu kurz. Jetzt h├Ąlt er noch durch.
Dann hast du gesagt, zehn Minuten Superm├Ąrkte gehen. Es gibt Konsolidierung, zu wenig Wachstum, Downrounds. Alle vier Pl├Ąnen, Klammern, GoPuff, Gettier, Gorillas und Flinks sind Ende des Jahres weniger wert. Ich ├╝berlege gerade, Pro Forma hat Flink noch keine Downround gemacht und GoPuff bin ich mir nicht ganz sicher. Ich glaube, die haben aber intern auch schon gesenkt die Valuation. Und ich w├╝rde dir auf jeden Fall insofern recht geben, dass ich pers├Ânlich glaube und wahrscheinlich die meisten Leute in der Branche glauben, dass auch wenn es noch keine Downround gab, dass die Firmen schlechter dastehen als bei der letzten Runde und die Bewertung sinken sollte. Egal, man kann das vielleicht mit den ├╝blichen Mitteln versuchen zu verhindern, aber die Schwarmintelligenz ist sicherlich sicher, dass die alle weniger wert sind. Da hast du 100% getroffen, w├╝rde ich dir definitiv zugestehen. Die Frage ist, du konntest zu dem Zeitpunkt noch nicht wissen, dass es am Geld liegen w├╝rde. Bei dir ging es wirklich gegen das Modell, oder? Weil du wusstest ja noch nicht, dass das Zinsszenaar sich ver├Ąndert oder Geld teurer wird. Du fandest wirklich das Modell schei├če.
Ja, ich habe gedacht, die Leute sind satt davon. Einmal ausgemaxed. Und es gab so ein paar Risse.
Das war jetzt weniger der Grund, aber auch einer, denke ich. Dass es da Grenzen des Wachstums gab, ist auch kein Geheimnis. Von daher hast du das gut erraten. Dann hast du gesagt, ich kaufe einen NFT. Das hast du so ein bisschen mit herbeigef├╝hrt, aber das ist auch eine richtige. Das war am Ende nicht so eine gute Idee, glaube ich. Aber du hast die Wette gewonnen.
Da ├Ąrgere ich mich ein bisschen, weil zu dem Zeitpunkt h├Ątte ich einfach alles verkaufen sollen. Als ich gekauft habe. Jetzt ist der d├╝mmste Nutzer auf den Hype aufgesprungen. Jetzt muss ich hier raus.
Was ist mit dir los? Du bist heute Morgen aufgewacht und hast gesagt, ich kaufe Aggression. Amerika verbietet TikTok, hast du gesagt. Gr├╝nde Drogen und Wahlkampf. Da ist es komplett daneben. Es gab Diskussionen, diskutiert wurde das Thema, aber die Gr├╝nde waren am wenigsten Drogen und Wahlkampf.
Aber die Frau von Scott Galloway scheint den Podcast geh├Ârt zu haben, weil auf der Pivot-Konferenz war das das gro├če Thema.
Die Frau von Scott Galloway? Was hat die denn damit zu tun?
Die ├╝bersetzt unsere Folge.
Das Geheimnis ist, Gl├Â├Âckler glaubt, die deutsch-polnische Frau von Scott Galloway liest ihm Doppelg├Ąnger-Nacht zum Einschlafen vor. Apple kauft Snap, hast du geglaubt.
Das nehme ich mit ins n├Ąchste Jahr.
Passiert. Du bist auch so wie Alex Graf, der die These so lange wiederholt, bis sie irgendwann wahr wird.
Peak Amazon, Peak Amazon, Peak Amazon.
Salesforce oder Square kaufen Twitter. Also dass Twitter verkauft wird, damit hat es sogar recht, aber Salesforce und Square waren es definitiv nicht. Insofern falsch oder halbrichtig, wenn du magst, gebe ich dir auch gerne. Spotify kauft Acast. Spotify hat gar nicht so viel gekauft letztes Jahr.
Die haben nur XYZ announced. Was auch immer XYZ ist.
Ihre drei neuen Gesch├Ąftsbereiche XYZ. Ansonsten glaube ich, hat Spotify gar kein schlechtes Jahr. Kord├ę bekommt einen Grammy. Das ist dein Lieblings-Rap-Artist oder Hip-Hop-Artist. Hat keinen Grammy bekommen. Woran lag das deiner Meinung nach?
Er war dreimal nominiert, aber ich glaube nicht in dem Jahr.
Ich wei├č auch nicht, was er hier zu suchen hat. M├Âchtest du das nochmal erneuern?
N├Â, das bleibt so.
Vielleicht mach deine Klamottenkollektion. Ich habe geh├Ârt, die Ye-Sachen will niemand mehr kaufen. Hast du das gesehen, weil ich die gerade noch geschickt habe?
Ist das wirklich ein neues Logo? Nein.
War das immer sein Logo?
War das wirklich Merch von ihm? Das war doch einfach nur irgendwelche... Das war ein inoffizieller Merch. Damit hat er nichts zu tun.
Er ist so weit weg von seinem Gedanken. Und tats├Ąchlich ja kreativ.
Ja, nein.
Wir packen es nicht in die Schuhe. Aber es gibt eine M├Âglichkeit aus den Buchstaben Y. Es haben Leute Wege gefunden aus den Buchstaben Y und E. Etwas zu machen, was aussieht wie ein Swastika. Wir verbringen mehr Zeit auf Twitch. Hast du prophezeit und selber beigef├╝hrt? Genau. Ist dir gelungen gegen meinen Widerstand? Deine einzigen zwei Predictions hast du selber beigef├╝hrt. Und bei den 10 Minuten Superm├Ąrkten bin ich mir auch noch nicht sicher, ob es deine Mangelnachfrage war, die das alles so schief gehen lie├č.
Dann hast du gesagt,
Airtable, Discord, Notion, Stripe und Swapfeeds machen IPOs. 0 von 5. Herzlichen Gl├╝ckwunsch. Wie viele IPOs gab es ├╝berhaupt dieses Jahr?
Das war jetzt kein guter...
Im ersten Quartal gab es noch ein paar, aber insgesamt nicht viele. Ich erinnere mich nur an Porsche. Du kannst ja gerne mal parallel gucken, wenn ich hier weiterlese. Aber es gab wirklich nicht viele. Die Podcast Creator Economy ist eine der gr├Â├čten Podcast-Gruppen.
Die wird boomen. Es werden 4 Millionen Podcast-Shows.
Ob man das jetzt an den Shows messen sollte, obwohl es um die Creator geht?
Das war falsch, sagst du? Ja, halb-halb. Es gibt ein Portal Listen Notes, die sagen 3 Millionen. Spotify hat im Q3-Earnings 4,7 Millionen Shows gesagt. Irgendwo dazwischen wird wahrscheinlich die Wahrheit liegen. Aber auf jeden Fall Gewinner waren Promis, die irgendwelche exklusiven Deals gemacht haben dieses Jahr. In Deutschland wurde da schon gut Geld verdient.
Das stimmt wahrscheinlich. Und wird das so weitergehen n├Ąchstes Jahr? Also wird man f├╝r Podcasts weiterhin so viel... Um die Audience, die noch nicht auf Spotify ist, dahin zu ziehen? Wird es da weiter so Mega-Deals geben?
Ich denke schon.
Wer ist der N├Ąchste? Was waren die Mega-Deals? Markus Lanz sicherlich.
Chr├Âmer war jetzt wahrscheinlich das Krasseste. Und B├Âmi und Olli haben ja auch gut verl├Ąngert. Gemischte Sack hat auch verl├Ąngert.
Wei├č man da wie viel?
Ne, aber das sind alles mehrfach... Also scheint alles irgendwie Millionenbetr├Ąge zu sein. Und f├╝r zwei Typen an dem Mic ist das schon... Also die machen da glaube ich mehr Geld. Oder alle machen wahrscheinlich jetzt mit Podcasts mehr Geld, als mit deren normaler Kunst.
Apropos zwei Typen an dem Mic. Das hatten wir gar nicht gewettet. Wir haben das Jahr bei... Im Dezember letzten Jahres hatten wir noch... Sekunde... Ich glaube 220.000 Downloads. Und wir werden jetzt, also die letzten 30 Tage, ungef├Ąhr das Doppelte haben. Das hei├čt wir haben uns fast genau verdoppelt. Aber wir wollten das Fritz-Walter-Stadion schaffen, glaube ich, wenn ich mich recht erinnere. Und das ist glaube ich 50.000. Das haben wir nicht pro Episode ganz geschafft.
Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.
Ja, danke f├╝r die, die sich die Zeit genommen haben. Sekunde... 49... Ne, fast genau 50. Verdammte Axt. Also wo stehen wir? Ich glaube nicht, dass wir nochmal 200.000 hinzugewinnen k├Ânnen.
Doch.
Nein. Wollen wir das Wette machen? Sekunde, wir sind jetzt... Jetzt muss ich nochmal gucken. Jetzt geht es um die Wette, um die Wurst. Letzten 30 Tagen. Also 450.000 rund in den letzten 30 Tagen. Was glaubst du, wo wir Ende n├Ąchsten Jahres sind? Moment, Moment.
Du darfst den Taschenrechner nutzen.
Ja, das dauert noch ein bisschen bei mir. Wir steigen mit der Aufnahme in zwei Minuten wieder ein. Also nicht mal, ich sage nicht nochmal 200.000. Du kannst einfach over sagen.
Ich sage dr├╝ber.
Also ├╝ber 650.000. Ich sage unter 600.
Ich sage ├╝ber 600. Nee, nee.
Eben Monat. Nochmal, also ich habe gesagt nicht nochmal 200.000 dazu. Du hast schon dr├╝ber gesagt. Also ich w├╝rde sagen, unter 600.000 gewinne ich, ├╝ber 650.000 gewinnst du und dazwischen gewinnt keiner.
Okay, dazwischen muss uns Jan zum Mittagessen einladen.
Oder dann nehmen wir die Mitte. Dann nehmen wir 625.000 und drunter ich dr├╝ber.
Komm, friss. Sehr gut. Falls ihr diesen Podcast h├Ârt, aber erst im n├Ąchsten Jahr. Also falls ihr den Podcast dieses Jahr h├Ârt, macht aus. Falls ihr den Podcast n├Ąchstes Jahr h├Ârt, h├Ârt bitte weiter und teilt ihn euren Freunden. Auch nur teilen n├Ąchstes Jahr. Also heute erstmal nochmal f├╝r sich halten. Gehen wir zu deinen Predictions.
Du verstehst schon, dass das ├╝berhaupt nicht mehr hilft, was du gerade gesagt hast. Bist du da nicht? Wir haben nicht auf einen prozentualen Anstieg gewettet. Ach gut. Ist egal, es dauert zu lange, bis ich es erkl├Ąre.
Es macht doch mehr Sinn, wenn die Leute morgen h├Âren. Anstatt heute.
Achso, wenn sie es morgen nochmal h├Âren, ja. Das stimmt. Korrekt. Hast du schlau taktiert. So, dann m├Âchtest du mir meine Fehler und Frevel vorlesen.
Ja, also du hast zum einen gewettet, dass Schamath mit seinem Most Profitable Trade, das bedeutet Visa und Mastercard Aktien shorten, den Markt outperformen wird. Also Schamath hat gesagt, er wird den Markt outperformen, indem er Visa und Mastercard shortet.
Der Hintergrund war, dass er gerade Solana geschenkt bekommen hat und investiert hat. Und sich dazu herabgelassen hat, dann zu sagen, er glaubt, Zahlungssysteme sind Toast, weil Krypto die Welt ├╝bernehmen wird, um seine Solana Position hochzupumpen, glaube ich. Unterstelle ich mal. Und ich habe gesagt, selbst wenn das langfristig richtig sein sollte, was ich nicht glaube, dann wird es niemals so schnell passieren, dass es heute oder morgen die Kurse von Visa und Mastercard beeinflusst. Und tats├Ąchlich, das darfst du jetzt gerne machen.
Ja, also ich h├Ątte dieses Jahr gerne entweder Visa oder Mastercard gehabt, weil die sind nur minus 7 oder minus 8 Prozent gegangen und selbst MSCI World war minus 14 Prozent.
Und vor allen Dingen h├Ątte ich das gerne mit Solana gehedget, dann h├Ąttest du nicht nur 7 Prozent gewonnen, sondern dein Hedge, n├Ąmlich Solana oder irgendeine Krypto w├Ąre, h├Ątte sich auch noch ordentlich nach oben entwickelt. Von daher w├Ąre die Gegenseite dieses Trades richtig gewesen. Ich w├╝rde da ja sogar zwei gr├╝ne Haken geben, aber auf jeden Fall ist der eine richtig.
Gut, dann hast du gesagt, GoPath macht dann am Ende des Jahres, also Ende 2022 ein IPO. Das ist noch nicht passiert?
Das war geplant, ist dann aber noch nicht passiert aufgrund der Umst├Ąnde und von daher einfach auch falsch.
Dann hast du gesagt, mein NFT, der CloneX, der damals 13.500 Dollar wert war, der wird schlechter sein als der MSCI World.
Die schlechte Entwickler, genau.
Das stimmt nicht, weil der ist jetzt 6,24 ETH wert. Aber ETH ist ja weniger wert, deswegen stimmt das leider. Also der hat sich eigentlich halbiert.
Also war das richtig.
War richtig, ja. Neue Specs werden die Verlierer 2022. Kann man ja sagen, oder? Oder gab es auch ├╝berhaupt neue Specs?
Gemeint waren wahrscheinlich die, die noch keinen gefunden hatten oder noch aufmachen zu dem Zeitpunkt. Also ich glaube, ich habe die Folge jetzt auch nicht nochmal geh├Ârt, aber ich glaube das Kalk├╝l war, wer jetzt noch keine gute Firma gefunden hatte Anfang 2022, der wird keinen vern├╝nftigen Speck mehr oder keinen Speck Merger mehr durchf├╝hren k├Ânnen. Das halte ich f├╝r bewiesen richtig, w├╝rde ich sagen. Es gab jetzt keinen au├čergew├Âhnlich guten Speck mehr in der Zeit. Es werden viele Specks jetzt abgewickelt. Wo noch Merger eventuell passieren, es gibt ein paar zwielichtige, die noch passieren. Da sind schlaue Investoren nat├╝rlich beraten, einfach ihre 10 Dollar zur├╝ckzunehmen. Dann haben sie n├Ąmlich ohne Geld zu verlieren ihre 10 Dollar eventuell sogar mit minimalen Zinsen zur├╝ckbekommen und haben einen st├Ąrkeren Dollar. Von daher w├╝rde ich sagen, das ist tendenziell richtig, dass die Verlierer 2022, ist jetzt nat├╝rlich schwer zu quantifizieren. Es gab bestimmt irgendwas, was noch schlechter lief. Aber es gab nicht viele Sachen, die schlechter als Specks liefen. Von daher w├╝rde ich sagen, das war ganz okay.
Dann das Jahr wird schwierig f├╝r E-Commerce. 100 Punkte.
Genau, da haben wir in Kassenzonen ein bisschen dr├╝ber geredet. Ich glaube, das war relativ einfach vorherzusehen. Hat sich nat├╝rlich vor allem auf die hohen Vorjahresvergleiche bezogen. Und den vorgezogenen Konsum habe ich glaube ich damals schon rationalisiert, dass Konsum vorgezogen wurde und die Vergleiche schwer werden. Was ich noch nicht gesehen habe zu dem Zeitpunkt, glaube ich, sind die Angebots├╝berh├Ąnge, die hohen Inventories bei vielen Firmen. Das hat sich erst im Laufe des Jahres gekl├Ąrt. So oder so war es aber nat├╝rlich ein sehr schweres Jahr. Ich glaube, das schwerste Jahr f├╝r E-Commerce so far. Und ja, glaube ich, zutreffende Voraussage. Ich wei├č nicht, wie kontrovers die damals gewesen w├Ąre. Ich glaube, zu dem Zeitpunkt gab es noch ein paar Leute, die glauben, es k├Ânnte so weitergehen. Heute w├╝rde es niemand mehr in Frage stellen.
Dann steht hier mehr Media for Equity Deals f├╝r Creator und Influencer. War das so? Gibt es da irgendwelche Quellen?
Ich w├╝rde es nicht 100 Prozent, also ich glaube, erwartet habe ich, dass immer mehr Influencer oder Kreatoren quasi Prozente an Startups geschenkt bekommen f├╝r Promotion oder sich besonders g├╝nstig beteiligen k├Ânnen. Ich glaube, einerseits ist das schon ein Trend, der sich fortsetzt, aber auch nicht unheimlich beschleunigt hat. Man k├Ânnte jetzt sagen, was so ein Mr. Beast oder so macht, das beschleunigt das Ganze. Oder es ist nochmal so ein singul├Ąrer Event, der Geld auf Milliardenbewertung f├╝r ein reines Creator-Business geratet hat. Ich w├╝rde es nicht so weit gehen, dass es deswegen eine total treffende Voraussage war. Aber ich glaube weiterhin, dass es graduell vorangeht. Ich glaube auch, dass es Creator und Influencer geben wird. Die ein Business-Modell daraus machen, ihre Reichweite gegen Anteile zu verkaufen oder selber zu kooperieren. Es wird mehr Modelle geben, die Plattformen f├╝r sowas bauen. Ich hielt das so f├╝r marginally korrekt, aber jetzt w├╝rde ich auch nicht sagen, das ist klar so eingetroffen. Dagegen zu argumentieren w├Ąre auch schwer, glaube ich, dass das jetzt komplett falsch wurde oder das Gegenteil eingetreten ist.
Und gibt es neben Sequoia noch andere Evergreen-Funds? Also VCs, die sich jetzt ver├Ąndert haben?
Ich glaube, es gibt ein paar, aber ich hatte gesagt, zwei der gr├Â├čten VCs werden das machen. Das war vielleicht auch ein bisschen ungenau. Es ist nicht so ein gro├čer Trend geworden, wie ich gedacht h├Ątte. Von daher k├Ânnen wir es gerne als verloren oder unentschieden geben. Ich glaube schon, dass das Modell Evergreen Fund, ich w├╝rde sagen, es war kein Durchbruch, aber auch das wird sich graduell mehr durchsetzen. Aber es ist nicht so stark gekommen, wie ich gedacht habe damals. Von daher k├Ânnen wir es gerne auch abgeben.
Dann hast du gewettet, dass es weniger als 560 neue Unicorns in 2022 gibt. Ich habe gesagt, das stimmt. Hast du irgendwo eine Zahl f├╝r uns?
Ähm, Sekunde, ich gucke mal, wie schnell ich finde. Also ich würde sagen, es ist relativ klar, dass jetzt nicht so viele neue geboren worden sind.
143.
182 habe ich vielleicht, das meins ein bisschen sp├Ąter. Aber im Vergleich zu ├╝ber 500 vorher gibt es nicht mal ein Drittel so viel. W├╝rde ich sagen, das trifft zu, war vielleicht auch nicht so schwer. Spannend w├Ąre, ob jetzt genau so viele auch wieder zur├╝ckfahren nach unten. Das werden wir dann sehen.
Und keine Robotaxis.
Das war auch nichts. Da ging es, glaube ich, konkret um den Tester. Ich glaube, Robotaxis gibt es schon. Die fahren halt nur in China oder werden von Waymo betrieben. Nur Tesla Robotaxis gibt es eben nicht. Aber ich glaube, darum ging es in dem Fall. Wenn nicht, h├Ątte ich verloren. Aber die Robotaxis gab es auch damals schon. Von daher w├╝rde ich sagen, das w├╝rde ich auch wieder erneuern, dass es auch 2023 wieder keine Tesla Robotaxis gibt. Das k├Ânnen wir gerne sofort wieder aufnehmen.
In Hamburg gibt es jetzt einen Anbieter, da fahren die mit Remote. Also da sitzt irgendjemand vor dem Bildschirm und f├Ąhrt das Ding. Mal schauen, wann. Das soll jetzt n├Ąchstes Jahr kommen. Ich bin gespannt, ob ich da mal mitfahre.
Das wird f├╝r LKWs, glaube ich, sich relativ schnell durchsetzen, k├Ânnte ich mir vorstellen. Apropos, es ist gerade wieder ein Bus eines gro├čen Fernlinienunternehmens, eine Vermittlungsplattform f├╝r Fernlinienbusreisen, umgefallen. Gestern, als ich auf dem R├╝ckweg war zwischen Hamburg und Berlin, ist ein gr├╝ner Bus umgekippt.
Wie passiert das dann? Wind oder zu schnell in die Kurve?
Dreiviertel der 24 Passagiere verletzt. Wie, das wird noch zu kl├Ąren sein. Es wurden irgendwelche Medikamente beim Fahrer gefunden. Ob er die genommen hat, ist, glaube ich, noch nicht klar.
Dann w├Ąren wir beim letzten Thema. Jobmangel. Du hast das Lithiumjet geflogen. Ach so, ist das Ding geflogen? Wie weit war der l├Ąngste Lithiumjetflug? Du hast gesagt, er schafft keine 20 Kilometer.
Ja, das stimmt, glaube ich sogar. Pro Form habe ich gewonnen. Aber er hat immerhin diesen Vorw├Ąrtsflugschwenk geschafft. Das w├╝rde ich fast positiv anrechnen. So, wie das hier formuliert war, hatte ich recht. Ich glaube, 20 Kilometer sind noch nicht gerade ausgeflogen. Aber es ist trotzdem besser gelaufen, als ich gedacht h├Ątte. Und dann habe ich gesagt, Jobmangel w├╝rde uns mehr als die Supply Chain besch├Ąftigen. Das kommt so ein bisschen auf die, w├╝rde ich auch sagen, It depends. Ich glaube, es gibt Unternehmen, die w├╝rden sagen, Jobmangel betrifft uns viel mehr als Supply Chain. Die Deutsche Bahn zum Beispiel. Ich glaube, es gibt schon auch Unternehmen, die es mit der Supply Chain noch sehr zu k├Ąmpfen haben. Aber ich glaube, langfristig w├╝rde jeder Jobmangel als das gr├Â├čere Problem bezeichnen. Aber ich w├╝rde mich jetzt nicht streiten wollen, ob das jetzt richtig ist oder unentschieden oder falsch. Aber es sind weniger rote Kreuze als bei dir. Darauf kann ich mich einigen.
Das gebe ich dir.
Aber du kannst ja alle noch gewinnen, indem du sie einfach verl├Ąngerst.
Gehen wir zu den 2x Kandidaten. Also das waren Aktien, von denen wir davon ausgegangen sind, dass die sich positiv entwickeln.
Dass sie sich theoretisch verdoppeln k├Ânnten, was nat├╝rlich in dem Jahr einfach faktisch unm├Âglich gewesen w├Ąre.
Genau. Ich hatte 5 Positionen, du hattest 10 Positionen. Ratet mal, wie viele gr├╝ne Haken da dran sind und wie viele rote X. Genau. Alles rot. Alles verfehlt.
Das ist nicht der einzige Kandidat, von dem Verdopplung sowieso nicht zu sprechen. Sondern es ist auch keiner dabei, der ├╝berhaupt weniger als 50% Verlust gemacht hat.
Doch, einer. Mein Apple und dein Zip Recruiter haben nur minus 31 und minus 38% gemacht. Sonst war alles daneben. Lag es an unserem schlechten Picken oder lag es einfach an der Inflation, an Russland? Haben wir irgendwelche schlechten Ausreden?
Timing. Du musst sagen, es war einfach schlechtes Timing.
Also okay.
Ich kann ja nur f├╝r mich sprechen. Bei mir lag es daran, dass ich nat├╝rlich nur in Wachstumsaktien investiere und dass die ein schlechtes Jahr haben. Es gab glaube ich nicht viele Wachstumsaktien, die deutlich besser performt h├Ątten. Und weil ich irgendwie Sektoren nicht rotiere, ist es nat├╝rlich entsprechend schwer, irgendwie ├╝ber Wasser zu bleiben in so einem Jahr. Und weil es auch viele unprofitable Wachstumsaktien waren, sind die auch oft ├╝ber 50% gefallen.
Fair enough. Dann lass uns lieber in unsere Cut-in-half-Kandidaten gehen.
Wir k├Ânnen nochmal verlesen. Was waren deine Kandidaten f├╝r dieses Jahr? War Apple wegen Brille und Auto? Ich h├Ątte auch gar nicht gedacht, dass Apple 30% verloren hat. Aber das ist nat├╝rlich der Zinseffekt. Aber es war auch nicht das beste Jahr. Dann Brace h├Ąttest du gedacht. Lief gut. Hat zwei Drittel verloren. Auch eher, weil sie unprofitable Tech sind. Samsara fandest du gut. 57% ist fast wenig verloren. An Ethereum hast du geglaubt. Ich glaube wegen der NFT ist es nat├╝rlich auch. Minus 68%. Und an Mobilecoin. Achso, den Signalcoin. Minus 91%.
Der war der Grund, warum ich dann bei FTX ein bisschen Geld rumliegen hatte. Vielen Dank daf├╝r.
Gl├╝ckwunsch.
Gr├╝├če gehen an Hans, falls du zuh├Ârst.
Bei mir sind es wie gesagt auch zehnmal kompletter Miss. Nummer 1 Acast. Minus 74%. Drei Viertel verloren. War im Nachhinein wahrscheinlich keine gro├čartige Einsch├Ątzung. Ich bin prinzipiell bullisch f├╝r Podcasts. Inzwischen f├Ąnde ich fast wieder Spotify den besseren Podcastplay. Warum? Am Ende m├╝ssen alle Podcastplayer irgendwie an ihren Margen arbeiten. Bei Acast und Audioboom ist eher das Problem, dass sie Vermarkter sind. Und deswegen auch nur ein Drittel des Umsatzes bekommen. Und damit arbeiten m├╝ssen. Und letztlich ist es ganz ├Ąhnlich am Modell von Spotify. Die m├╝ssen halt ein Drittel an die K├╝nstler geben. Und ich traue Spotify aber schon noch eher zu hochmargigere Modelle als Add-on einzuf├╝hren. Sei es Merch, sei es Events, oder Podcasts f├╝r B├╝cher, AI generierte Musik, XYZ Modelle. Inzwischen f├Ąnde ich die besser. Nummer 2 w├Ąre Zypricooder. Da w├╝rde ich dabei bleiben. Die haben nat├╝rlich auch 38% verloren. Ich habe aber die Zahlen jedes Mal ├╝bertroffen. Sind gemessen an der schweren Lage, haben sich glaube ich sehr gut entwickelt. Der Aktienkurs eben nicht. Aber minus 38% ist jetzt schon n├Ąher an dem, was die Nesstec insgesamt verloren hat. Samsara, das hattest du auch schon besprochen. Okta ist deutlich langsamer gewachsen als gedacht. Halte ich aber eigentlich noch f├╝r ein gutes Unternehmen. Crowdstrike minus 50% ist, also bin ich auch mega ├╝berzeugt von weiterhin.
Minus 50% ist fast gr├╝n.
Minus 50% ist mein neues Gr├╝n, genau. Zetscaler und SentinelOne. Glaub ich an beide auch sehr stark weiterhin. Haben wir minus 64 und minus 72 gemacht, weil sie unprofitable tech sehr gehyped waren vorher. Datadog genau das gleiche eigentlich. Dann habe ich aus irgendeinem Grund auch gedacht, dass Ethereum, wahrscheinlich weil ich kurz noch irgendwie an das erste NFT Gesch├Ąftsmodell, was dahinter stecken k├Ânnte, geglaubt habe. Und Kronos, den Crypto.com Coin. Da habe ich 90% mitgenommen. Nat├╝rlich haupts├Ąchlich, weil viele vermuten, dass nach FTX und so weiter eventuell auch Crypto.com crashen k├Ânnte, weil es auch da Zinsangebote bis zu 16% gab und so weiter und so fort. Hat sich logischerweise nicht gut entwickelt. So weit, so schlecht. Das Lustige ist, jetzt schauen wir auf die sogenannten Cut in half Kandidaten, wo wir geglaubt haben, die w├╝rden sich mindestens halbieren. Was man ja auch nicht denkt, dass man die gut treffen k├Ânnte. Und da sind es genauso, wie es eben nur rote waren, nur noch gr├╝ne Haken. Und aber auch deutlich ├╝ber, wenn man jetzt sagt, der Markt w├Ąre minus 50. Also man kann jetzt nicht sagen, das ist nur der Markt, deswegen sind die alle rot und damit f├╝r uns gr├╝n. Sondern es sind schon welche, die deutlich ├╝berdurchschnittlich verloren haben, muss man sagen. Du hast vorausgesagt, dass Tesla 72% verliert. Ich glaube, das ist in, kann das sein, dass das in Euro ist? Ich glaube, in Dollar sind es nur zwei Drittel, aber so in dem, also sagen wir mal, rund 70%. Wei├čt du noch, was die These war, warum?
Also das Jahr davor war ich auf jeden Fall sehr auf dem Apple-Auto.
Ach genau, du dachtest, das Apple-Auto disruptiert Tesla.
Genau.
Dann hast du gesagt, Meta, ehemals Facebook, verliert und hat zwei Drittel verloren. Das ist die schlechteste Gafa-Aktie, die du identifiziert hast, sehr gut. So waren wir auch beide kein Fan von, aber ich habe dir da den Vortritt gelassen. Minus zwei Drittel, wie gesagt, deine These war, weil keiner dort mehr arbeiten m├Âchte. Das war jetzt das kleinste von Mark Zuckerbergs Problemen dieses Jahr. Aber so oder so hast du mit dem Kandidaten richtig gelingt. Ich muss kurz gucken mit deinen Longs. Ja, wahrscheinlich h├Ąttest du dein Longshort gespielt, w├Ąrst du insgesamt im Plus gewesen. Weil du hattest au├čerdem gewettet, dass Paladin unter dem IPO-Preis notieren wird. Und du hast damit einmal recht. Also die haben 78% verloren gegen├╝ber dem Vorjahr und sind 70% unter ihrem IPO-Preis. Da hast du mich auch rausgequatscht, dankenswerterweise.
Du hast nicht gedacht, dass Paladin noch weiter runter geht damals.
Ich habe das damals nicht gedacht, genau. Hast du sehr gut identifiziert.
Bei dir lief auch alles super. Au├čer Plug Power, die sind nur minus 59%. Das ist ja fast gr├╝n.
Ja, habe ich heute auch ├╝berlegt. Aber ich glaube, es gibt noch genug Idioten, die an Wasserstoff glauben. Oder es war vorher schon zu tief runtergekommen gegen Jahreswende. Aber auf jeden Fall sind die Short-Kandidaten auch deutlich besser gelaufen als gedacht. Also wie ganz, minus 86% fanden wir sehr schei├če. Also wir, du. Also ich. Das sind ja meine Kandidaten. Exasol nur minus 64%, bin ich fast entt├Ąuscht. Halte ich auch eher f├╝r wirtschaftlich schwer gangbar. Warum ist Jumon hier nicht drin eigentlich? UiPath minus 72% richtig. C3i minus 68% richtig. Social Chain minus 87%, sehr sch├Ân. Da gab es noch ein Side-Bet mit Philipp Westermeyer in der letzten AAA-Folge des letzten Jahres, glaube ich.
Oder war das bei uns? Das war bei uns auf der Weihnachtsfeier. Ich gehe davon aus, dass Westermeyer dir jetzt noch mal irgendwie als Wetteinsatz ein Puzzle schenken wird.
Oh ja. Ein Puzzle von der Elbphilharmonie. Aber das habe ich schon gemacht. Bitte nicht ficken. Er hat jetzt auch nicht wissen k├Ânnen, wie schlecht das Jahr insgesamt wird f├╝r Aktien. Aber gut, minus 87%. Resolve, also soweit ich das nachvollziehen kann, wurde mal Anfang des Jahres ein Spec geplant. Der hat bis heute nicht gemerged. Deswegen ist das jetzt nicht messbar. Ich w├╝rde schon, also sie wurden in der Presse als Unicorn bezeichnet nach der letzten Runde, die sie damals gemacht hatten. Meine pers├Ânliche Meinung zu der Bewertung heute w├Ąre, dass ich vermuten w├╝rde, dass sie weniger als 500 Millionen wert sind. Das l├Ąsst sich aber, da es jetzt eine private Firma ist nach wie vor, nach meinem Verst├Ąndnis, nicht abschlie├čend kl├Ąren leider. Und vielleicht wollen wir es auch gar nicht so genau kl├Ąren.
Aber generell kann man sagen, alle Paymentfirmen haben dieses Jahr nicht wirklich positiv abgeschnitten. Au├čer Mastercard und Visa und die sind ja in diesem Markt.
Dann ├Ąhnliche Kategorie Northern Data, minus 92%. Sehr sch├Ân. Da freue ich mich, wenn ich mein Trading Interface aufmache. Ich bin die nicht mehr, aber wir sind immer noch der gr├Â├čte Graf in meinem Trading Interface. Und ich freue mich jeden Tag, wie die sich asymptotisch ihrem fairen Wert ann├Ąhern. Plugbauer minus 59% war logischerweise richtig. Biond Miet minus 83%. Crysalis minus 72%. Haben wir relativ sp├Ąt eingestiegen. Oder ich bin relativ sp├Ąt eingestiegen. Minus 72% w├Ąre auch sch├Ân gewesen. Und Oatly. Warum steht Oatly hier nicht drin, ├╝berlege ich gerade.
Aber die haben sich ├Ąhnlich entwickelt.
Und im Schnitt w├╝rde ich sagen, auch besser als die verpassten Longs. Es gibt immer Leute, die, wenn ich mal wieder ├╝ber einen Firmfondsmanager l├Ąsse, wenn wir sagen, dass meine Top 10 Tipps ja auch ├Ąhnlich schlecht aussehen. Das ist nat├╝rlich richtig. Der gro├če Unterschied ist halt, dass ich daf├╝r nicht 2% nehme, um das Geld der Leute zu vernichten. Und das andere ist, dass ich w├╝rde wirklich, wenn ich mal das als Communityprojekt machen m├Âchte, jegliche Empfehlung geben w├Ąre nicht. Aber alle Einsch├Ątzungen, die wir abgegeben haben zu Aktien, einfach irgendwo sammeln und wenn man die dann gleichm├Ą├čig auf Short, Long verteilt, sodass das Exposure immer 50% Long, 50% Short ist, dann ist mein Gef├╝hl, dass wir relativ klar im Plus gewesen w├Ąren dieses Jahr.
Macht man das wirklich so? 50% 50% Long, Short?
Du k├Ânntest auch sagen, verrei├čen wir mehr als wir loben. Ja, ich glaube wir verrei├čen sogar mehr als wir loben. Man kann auch gerne alle gleich mit immer 1000 Euro auf jede Wette setzen. Ich glaube, dann w├Ąre es sogar noch besser. Also ich finde es nicht 100% fair, wenn man sagt, ich suche mir jetzt 5 oder 10 Titel oder Crowdstrike und Cloudflare raus und sage, die haben sich schei├če entwickelt.
Und das dann mit einem Fonds vergleicht.
Wenn dann sollte man schon alles, was wir besprochen haben, irgendwie als ├ťberblick rausnehmen und dann darf man gerne dar├╝ber urteilen. Und ich glaube tats├Ąchlich, dass wenn wir irgendeine Edge haben als Podcast, dann dass wir auch ab und an mal ├╝ber Aktien reden, die nicht so gut laufen oder nicht so gut laufen sollten. Und insgesamt bin ich eigentlich mit der Performance ganz zufrieden, f├╝r mich selbst oder f├╝r uns. Und vor allem konnten wir auf dem Weg, also ich pers├Ânlich konnte dabei viel lernen auf dem Weg und du sowieso. Und zwei der 40.000 H├Ârer bestimmt auch. So, das war es auch schon mit dem letzten Jahr. Wollen wir den gleichen Fehler machen und das f├╝r dieses Jahr auch wieder machen? Wenn es unbedingt sein muss.
Es handelt sich hierbei nicht um Anlageberatung. Keine spezifischen Kauf- und Anlageempfehlungen. Keine Anlageberatung, keine Rechtsberatung, keine Steuerberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren.
Die Verantwortung f├╝r solche Trades liegt bei euch.
Pipp und Philipp haften nicht vor eure Verluste. Philipp und Philipp und Philipp k├Ânnen ihr Risiko des Pipps Position der H├ÂrerInnen nicht einsch├Ątzen. Ihr entscheidet selber, was ihr kauft und tragt daf├╝r auch die Verantwortung. Alles k├Ânnt ihr auch nochmal unter doppelg├Ąnger.eu slash disclaimer nachlesen.
Also ich w├╝rde sagen, oder du hast vorgeschlagen, besser gesagt, dass zwei Verdopplungskandidaten zu nennen und Halbierungskandidaten war vielleicht nicht die schlaueste Idee, wie man sieht. Sondern vielleicht ist es schlauer zu sagen, wir machen Under- und Overperformer. Und versuchen nat├╝rlich, welche zu finden, die klar an. Also Outperform und klar Underperform. Weil man sieht ja sehr gut, wie sehr das dann doch am Markt h├Ąngt. Und das Makro k├Ânnen wir nun mal nicht beeinflussen. Deswegen kann man einfach sagen, wir w├╝rden als breiten Markt immer MSC Award nehmen. Wenn es um Tech-Titel geht, vielleicht eher Nasdaq Composite. W├╝rde ich vorschlagen, mit dem wir vergleichen. M├Âchtest du anfangen? Woran glaubst du n├Ąchstes Jahr an Aktien? Drei bis f├╝nf h├Ątte ich gerne von dir.
Drei bis f├╝nf.
Du kannst auch gerne mehr machen, wenn du mehr hast.
Dann machen wir sp├Ąter Gewinner, Verlierer und Predictions. Fangen wir mit den Outperformern an. Also ich fange mit A an.
Wir k├Ânnen auch nur Aktien machen heute und dann sparen wir uns f├╝r die Neujahrsfolge. Wie du magst.
Tempting.
Dann musst du nicht so flei├čig sein. Ich glaube, letztes Jahr haben wir es auch geteilt. Nein, wir haben es nicht geteilt. Aber ein paar Wetten ziehen wir immer im Jahr noch nach.
Mach, wie du denkst.
Na, aber schau mal. Lass uns eine sch├Âne, lange Folge machen.
Komm, wir machen einmal alles.
Oder nein, nein. Dann wird die Folge nicht lang.
Wir machen das nat├╝rlich n├Ąchstes Jahr.
Das ist ja besser f├╝r meine Stats. So, wir machen jetzt noch die Aktienvoraussagen. Und dann, was machen wir noch?
Gewinner, Verlierer und Predictions.
Pass auf, die Aktien und Predictions verschieben wir auf n├Ąchste Folge. Weil die ja f├╝rs n├Ąchste Jahr sind. Umso besser. Und dann machen wir nur noch Verlierer und Gewinner des letzten Jahres. Und Predictions machen wir auch n├Ąchstes Jahr. Ja, f├Ąnde ich gut.
Also, okay. Dann sag mir deine Verlierer des Jahres 2022.
M├Âchtest du wetten? Ne.
Also, Elon ist bestimmt dabei.
Es gab viele Kandidaten. Es haben sich Leute engagiert beworben, um den Titel Verlierer des Jahres. Mein Topverlierer ist nat├╝rlich Putin. Sozusagen der Verlierer der Herzen. Er hat es geschafft, seine Chancen in diesem Krieg komplett fehl einzusch├Ątzen. Und hat mich viel Leben gekostet. Gr├Ąuel, Fahnen, Schalte und so weiter. Ich glaube, das muss man schon nennen, weil es eins der unangenehmsten und traurigsten Ereignisse des Jahres war. Und er hat das Video einfach stark verloren.
Er hat einfach dabei. Ich habe hier Ukraine stehen.
Als Gewinner hoffe ich.
Gewinner ist auch schwer.
Schon Gewinner zu nennen ist auch schwer. Aber sie sind n├Ąher am Gewinner als Russland auf jeden Fall. Putin h├Ątte ohne gro├čen Sieg als einigerma├čen vern├╝nftiger Pr├Ąsident abtreten k├Ânnen. Das hatte sich jetzt vorerst ordentlich versaut. Ich hoffe, das Kriegsgl├╝ck wird sich nicht nochmal bedeutend drehen. Ehrlich gesagt bis n├Ąchstes Jahr. Aber das ist nat├╝rlich schwer zu wissen. Vor allem hoffe ich, dass die Anzahl der verlorenen Leben minimiert werden kann n├Ąchstes Jahr. Ansonsten glaube ich schon, dass der Pavenue-Fondsmanager oder Neo-Fondsmanager, so ganz generisch als Begriff, ich w├╝rde das gar nicht als Einzelperson herauspicken wollen, tendenziell eher ein Verlierer ist. Ich glaube, es ist nicht schlau, Fonds zu Hochzeiten aufzumachen. Im Zweifel ist, was Jan Beckers gemacht hat, schlauer, dass man zwei, drei wirklich gute Jahre mitnimmt und sich wenigstens auf dem Weg dorthin ein paar Lorbeeren verdient und in der Sonne sich ahlen kann ein paar Jahre, bevor man zerrupft. Aus Gier, zu Hochzeiten einen Fonds aufzumachen, f├╝hrt zur Entt├Ąuschung. Da w├╝rde ich dir auch nochmal f├╝r die Zeit danken, die wir verbracht haben, um mit das zu diskutieren, warum wir das nicht tun sollten. Wer sich schon mal gefragt hat, was Projekt Ludwigs Lust war, das war ein konspiratives Treffen auf der Mitte zwischen Hamburg und Berlin, zwischen mir und Philipp, wo wir ├╝berlebt haben, ob es irgendein sinnvolles Produkt g├Ąbe, wo man ohne sich zu blamieren und Menschen traurig zu machen und ihrer Ersparnis zu berauben, so eine Art Fonds, Musterdepot oder irgendwas anzubieten. Wir haben nach vielen, vielen ├╝berlegen und verschiedenste Anbieter haben mit uns gesprochen oder auf uns zugekommen und wir haben aber kein vern├╝nftiges Modell gefunden, mit dem wir beide gut h├Ątten leben k├Ânnen. Der Anspruch w├Ąre gewesen, dass man Verluste minimiert, dass man so wenig Geld wie m├Âglich damit verdient, weil A, selbst wenn man viel Geld nimmt, ist Fondsmanagement eigentlich ein relativ beschissenes Business, mit Publikumsfonds zumindest. Zum Vergleich jetzt der TENIX DNA Fonds zum Beispiel, die haben ├╝ber 50 Millionen an Anlehrergeld vernichtet und damit wahrscheinlich weniger als eine Million verdient, von denen viele Kosten abgehen f├╝r das hervorragende Team dort. Da sieht man, wie bescheidenes Modell das eigentlich ist, wenn man nicht mindestens eine Milliarde verwaltet. Wenn man es so weit bringt wie BitCapital, Jan Becker zum Beispiel, dann f├Ąngt es irgendwo an sich zu lohnen. Das, was man damit verdienen kann, ist relativ ├╝bersichtlich, deswegen h├Ątten wir eher ├╝berlegt, wie kann man die Kosten minimieren, also eine Art ETF daraus zu machen, wo man guten Gewissens sagen kann, da verliert man wenigstens nicht noch Geld ans Management, wenn man da investiert. Das war aber unheimlich schwer einfach sinnvoll aufzubauen. Es gibt diese ganzen Social Trading Plattformen, die man kennt, da w├Ąre das Problem gewesen, dass die Plattformen so viel Geb├╝hr nehmen, dass weder wir noch die, also da sparen dann die H├Ârer kein Geld und wir kriegen aber trotzdem keins, das war nicht attraktiv. Und so hat es ein ├Ąhnliches Projekt, sei es Musterdepot, Fonds oder irgendwas, Zertifikat, ETF, nie gegeben und ich glaube, es war eine furchtbar schlaue Entscheidung, dass wir uns beide dagegen entschieden haben, zusammen, auch wenn es viel Zeit und ein bisschen Nerven gekostet hat, aber das war offensichtlich schlau so, unter anderem, weil es der H├Âhepunkt war.
Und es gab einen Punkt, der auch dazu gef├╝hrt hat, neben dem ganzen Research, dass du gemeint hast, du w├╝rdest anders traden, wenn du wissen w├╝rdest, dass es nicht nur dein Geld ist. Und das muss man halt auch nochmal ganz klar sagen, das Risiko ist ja ein anderes, wenn du dein eigenes Geld verwettest oder investierst, oder das Geld verpfanden.
Genau, und ich k├Ânnte auch ├╝berhaupt nicht gut damit schlafen, ehrlich gesagt. Ja, guter Punkt.
Das m├╝sste man auch nochmal dazu sagen. Was ├Ąhnliches, ich habe Verlierer, also Ukraine und danach, ├Ąhnlich wie du, Investoren generell, also sowohl Angels, VCs als auch Retail-Investoren haben eigentlich alle dieses Jahr verloren, au├čer wenn sie in R├╝stung und Energie investiert haben.
Ja, man k├Ânnte es, ich w├╝rde es sogar positiv formulieren, ├╝berwiegend vielleicht sogar die typische MSCI World Investorin hat sehr gut lernen k├Ânnen dieses Jahr, dass man der schlauere Investor oder Investorin ist, wenn man tats├Ąchlich so ein Basisinvestment hat und die ganzen Turbo-Rendite-Guys links liegen l├Ąsst mit ihren Einzeltiteln, weil tats├Ąchlich die Strategie wahrscheinlich auf Sicht von 3 Jahren m├╝sste vorne sein, w├╝rde ich fast denken, wieder. Wie auch immer, langfristig ist sie eh vorne. Also viele Wachstums-Growth-Technologie-Investoren sind sicherlich der Verlierer letztes Jahr gewesen. H├Ątte man auch fairerweise sagen m├╝ssen, waren die eindeutigen Gewinner die zwei Jahre davor brutal vorne. Aber durch die drei Jahre weg ist das Basisinvestment vielleicht wirklich die schlaue Strategie gewesen, das konnte man jetzt, ich hoffe preisg├╝nstig lernen. Ich freue mich f├╝r jenen, der das mit weniger als 3 Monatsl├Âhnen lernen konnte. Das ist relativ gesehen g├╝nstig das zu lernen, wenn man es dann den Rest seines Lebens richtig macht. Von daher, ja, guter Punkt. Ich will heute gar nicht wieder neu auf Elon Musk rumhacken. Ich glaube aber schon, dass man sagen muss, ob man es jetzt am Geld misst oder seinem Status oder seiner Wahrnehmung, ist er sicherlich kein Gewinner dieses Jahres, dabei k├Ânnen wir uns auch schon belassen. Wobei wir k├Ânnen auch ein bisschen, das k├Ânnen wir n├Ąchstes Mal machen, Predictions, was da passiert.
Wir werden wirklich eins. Ich hatte als n├Ąchsten Punkt Fynn Kliemann, Will Smith, Elon Musk und Sam Beckman Freed. Die haben alle vier dieses Jahr ma├čgeblich an ihrer Reputation gelitten.
SPF nat├╝rlich, da habe ich jetzt fast das Gef├╝hl, der war einfach davor schon viel zu gehypt. Aber ja gut, relativ gesehen ist man damit ein Verlierer auf jeden Fall. Was hast du noch gesagt nochmal?
Elon Musk, Will Smith.
Er hat Gl├╝ck gehabt, dass es so viele Deppen gab dieses Jahr, dass das schnell vergessen wurde, dass er jemanden geslappt hat. Das ist kein gutes Vorbild, glaube ich. Einerseits emotional so ein bisschen nachvollziehbar, aber das muss man auf einer Gala, wo man wei├č, es schaut die halbe Welt hinbekommen, das zu unterdr├╝cken. Aber er hat, glaube ich, Gl├╝ck gehabt, dass das in den meisten Jahresr├╝ckblicken nicht mehr als drei Sekunden an Zeit zugedacht bekommt. Au├čer bei dir.
Also Learning, wenn du Fehler machst, machst du am Anfang des Jahres.
Das ist, glaube ich, richtig. Weil man immer die j├╝ngsten Ereignisse st├Ąrker bew├Ąhrt. Einen hast du noch erw├Ąhnt.
Ja, Fynn. Anfang des Jahres ist jetzt auch vorbei.
H├Ątte ich auch nicht mehr dran gedacht, lustigerweise.
Ich denke da jedes Mal, wenn ich ein Hoodie sehe dran. Guck mal, ich habe mein Hoodie an. Wahrscheinlich hast du den Artikel mit dem Ofen auch geh├Ârt. Lass jetzt den Hoodie an. Gut, was hast du noch auf deiner Verliererliste?
Ja, wo wir gerade beim Ofen sind. Ich habe diese Woche gelernt, dass dein Gebrauchtwagen wirklich nicht die schlimmste Einstellung zu Autos ist. Sondern ich habe unfreiwillig mehr ├╝ber jemanden gelernt, den ich vorher nur so ein bisschen aus News kannte. Und zwar hei├čt der Andrew Tate. Das wird nat├╝rlich niemanden ├╝berraschen, dass das jetzt eine News ist, die mich bewegt. Der hatte diese Woche auf Twitter, ich glaube relativ unvermittelt, Greta Thunberg angep├Âbelt und meinte, hello Greta Thunberg. Er h├Ątte 33 Autos. Sein Bugatti hat einen W16 8 Liter Quad Turbo Motor. Seine zwei Ferrari 812 Competizione haben 6,5 Liter V12 Motoren. Das ist nur der Start und sie m├Âchte ihn mit einer E-Mail Adresse versorgen, sodass er die komplette Liste seiner Combustion Engine Cars schicken kann, die enorme Emissionen verbreiten w├╝rden. Andrew Tate ist der Typ, der von Twitter verbannt wurde und von Elon Musk wieder auf Twitter geparkt wurde, um offensichtlich solche schlauen Statements zu verbreiten. Er wurde aber gebannt wegen extrem misogyner, frauenfeindlicher Behauptungen. Unter anderem, dass Frauen, wenn sie sexuell bel├Ąstigt werden, oder ich glaube, sexuell angegriffen werden, dass sie auch durchaus selbst daran schuld w├Ąren. Wegen solcher und anderer ├äu├čerungen ist er von Twitter geflogen und jetzt von Elon Musk wieder auf Twitter geparkt wurde. Auf diese Nachricht, die ich gerade verlesen habe, hat Greta Thunberg reagiert, mit dem sie m├Âchte gern von ihm erh├Ąlt werden oder erleuchtet werden. Und er m├Âchte gern die Liste der Autos an die E-Mail smalldickenergyatgetalive.com schicken. Was das Internet ein bisschen gefeiert hat, es gab sicherlich auch Leute, unter seinem Tweet war noch ein Bild, wie er sein Bugatti W16 volltankt. Wie gesagt, das wurde gefeiert, es gab bestimmt auch Leute, die sich mit ihm solidarisiert haben. Und danach ist immer noch was Lustigeres passiert. Der konnte es offenbar, das ist ein Ex-Kickbox-Weltmeister. Eine der lustigen Sachen ist, dass jemand seinen Wikipedia-Eintrag ge├Ąndert hat und unter seinen Siegen und Niederlagen, die eigentlich 2020 enden, da steht quasi jede Stadt und jedes Match, wo er gewonnen hat und dann steht 2022 da, dass er gegen Greta Thunberg verloren hat. Im Internet. Das war ganz lustig. Aber vor allen Dingen konnte er es nicht auf sich sitzen lassen und hat ein Video im satin Material Versace Morgenmantel gemacht, eine Zigarre rauchend. Ich glaube, es ist ein ziemlich peinliches Video, aber das ist nat├╝rlich Geschmackssache. Ich wei├č nicht mehr, warum ich das gesehen habe, aber irgendwie ist das durch meinen Twitter-Short, durchgewandert. Und da hat er sich von seinem Komplizen zwei Pizzakartons reichen lassen, die 100% nicht recycelt waren, das war ihm wichtig und damit hat er viel Aufmerksamkeit auf diese Pizzakartons gefokussiert, was unter anderem mich dazu gebracht hat. Aber ich habe ihn ja auch gefragt, warum steht da so eine komische Schrift auf dem Pizza? Du siehst sofort, es ist nicht Englisch, auch nicht Spanisch, sondern irgendeine lateinromanische Sprache. Und es stellt sich jetzt raus, also heute Morgen kam die News, dass er festgenommen wurde von der rum├Ąnischen Polizei aufgrund dieser Pizzakartons, die darauf haben schlie├čen lassen, wo er sich befindet. Und zwar wird er jetzt der Vergewaltigung des Menschenhandels und Bildung einer kriminellen Organisation bezichtet. Er hat sich deswegen offenbar in Rum├Ąnien aufgehalten, zusammen mit seinem Bruder. Und wurde jetzt festgenommen, an dem Ort, wo er dieses Video aufgenommen hatte. Und Greta Thunberg hat darauf getwittert, das passiert, wenn man seine Pizzakartons nicht recycelt. Das fand ich schon sehr lustig. Aber er ist offensichtlich ein armer Wichsler, der weiterhin Frauen missbraucht. Aber er ist noch auf Twitter und kann interessanterweise weiter twittern. Er hat unter anderem auch angek├╝ndigt vorher, dass er glaubt, er w├╝rde mal verhaftet werden. Die Frage ist, warum h├Ąlt er sich in sch├Ân Rum├Ąnien auf?
Vielleicht h├Ątte die Polizei auch selbst gerufen.
Es wird auch spekuliert, er h├Ątte das gestaged. Ich wei├č nicht, wer das ist. F├╝r mich ist er auf jeden Fall ein Verlierer. Schade, dass er wieder auf Twitter ist.
Das ist schade f├╝r dich, nicht f├╝r mich. In meiner Bubble ist er nicht so ganz angekommen.
Aber einfach nur, weil es die j├╝ngsten Eindr├╝cke sind und die einen am st├Ąrksten pr├Ągen. Ich w├╝rde Greta jetzt nicht zwangsl├Ąufig Gewinner des Jahres geben. So toll ist sie jetzt auch nicht. Man muss auch nicht unentlich heroisieren. Aber sein Statement fand ich schon ziemlich eslecht. Dagegen siehst du mit deinem kleinen SUV fast schon wieder bescheiden aus.
Na komm, leg Feuer da hinten in deinen Ofen. Vers├╝nden wir uns wieder?
N├Â. Ich dachte, das war jetzt die ausgereichte Hand.
N├Â, will ich nicht. Komm, komm mal weiter mit ein paar Verlierern um die Ecke.
Noch mehr Verlierer?
Ja, ich habe hier noch drei auf der Liste.
Eigentlich wollte ich nur einen haben. Hallo, Siggund, lass mich kurz ├╝berlegen. Schamatt nat├╝rlich, Schamatt ist auf jeden Fall ein Verlierer, hallo. Aber da sieht man, wie wertvoll es sein kann, einen Podcast zu haben, wo man mittelbar daran beteiligt ist. Schafft es irgendwie sein Bild in der ├ľffentlichkeit einigerma├čen zusammenzuhalten, indem er selber ├╝ber andere richtet, wie Sam Beckman Freed und so weiter und die als die eigentlichen Verbrecher darstellt. Aber ich glaube, dass der King of Specs sein Image einigerma├čen gelitten hat. Und Michael Saylor w├╝rde ich auch noch hinzuf├╝gen, den hier der Typ, der diesen Bitcoin Micro-Strategy Fund innerhalb einer Aktie quasi gebaut hat. Der sieht nat├╝rlich im Nachhinein, ich w├╝rde jetzt gar nicht sagen wegen seiner Bitcoin-Strategie, aber unter anderem, weil er sich dazu eingelassen hat und meinte, man sollte, ich glaube, bei 30.000 oder 40.000, man h├Ątte sein Haus beleihen oder verkaufen sollen und daf├╝r Bitcoin kaufen. Gerade daf├╝r w├╝rde ich ihn ein Loser nennen. Das ist auch die Hauptkritik nat├╝rlich an Fondsmanagern, dass die jetzt alle underperformed haben. Geschenkt. Aber wie man da zum H├Âhepunkt der Blase und das gilt vor allen Dingen auch f├╝r Casey Wood, weiter total desillusioniert die Investments verteidigt. Darauf anspricht, dass Bitcoin auf eine Million geht und man in Zukunft 50% im Jahr machen wird. Das ist einfach unseri├Âs und meiner Meinung nach geh├Ârt das reguliert. Aber ja. Welcher Verlierer hast du noch? Es sind nicht so wirklich,
also einer ist so halbmenschlich, aber ich glaube, das ist auch ein Teil des Problems. Aber mit einer der gr├Â├čten Verlierer des Jahres ist f├╝r mich der Fu├čball. Inklusive Karl-Heinz Rummenigge. Das war so mit mein Highlight, dass der mit zwei Rolexen am Flughafen damals erwischt worden ist.
Dass er eine Hure ist, hatte ich nicht gewundert, aber dass er so eine billige Hure ist. Man ist erwartet, dass er mindestens mit einer AMG M-Klasse zur├╝ckkommt aus Dubai, oder?
Ja, mit dem 6x6 in Gold. Fu├čball generell hat in meinen Augen sehr verloren. Keiner wirklich hat es geguckt. Okay, das Endspiel scheint irgendwie sehr spannend gewesen zu sein.
Aber hast du da schon Auswertungen gesehen? Also ist es unsere Bubble und ist es doch so, dass die H├Ąlfte der Welt das total begeistert geschaut hat? Oder haben es jetzt netto weniger Leute geschaut oder nicht? Ich habe noch keine guten Auswertungen dazu gefunden. Ich glaube, wir k├Ânnen uns das gerne mal zuschicken. Das w├╝rde mich unheimlich interessieren.
Unter dem Strich hat Katar wahrscheinlich tats├Ąchlich gewonnen.
Katar hat definitiv gewonnen. Aber die 2030 geht es an die Saudis und die zeigen dir mal, wo der Falke das ├ľl herholt. Oder keine Ahnung, wie man es so sagt.
Und dann produktm├Ą├čig f├╝r mich die beiden gr├Â├čten Verlierer dieses Jahres ist zum einen LinkedIn. Das ist f├╝r mich jetzt Facebook und eine E-Mail. Also ich finde, das Produkt ist eigentlich unbrauchbar geworden durch den Content in den letzten zw├Âlf Monaten.
Ich w├╝rde das schon als ├ťberleitung in meine Gewinner nehmen. Ich glaube, f├╝r LinkedIn war es das Durchbruchjahr.
Ja, aber es ist jetzt auch Peak.
Vielleicht kuratiert ihr in Feed aber auch nur einfach Schei├če. Das kann man ├╝ber Facebook nat├╝rlich auch sagen. Also LinkedIn wird nat├╝rlich ein bisschen Boulevardesker. Das ist gar keine Frage. Die Selbstdarstellung wird krasser. Leute verstehen, wie LinkedIn funktioniert. Aber ich w├╝rde sagen, vom Engagement her, ich versuche das mal zu qualitativ erz├Ąhlen. Entschuldige, ich habe dich schon wieder unterbrochen. Ich bin halt wieder sehr unh├Âflich. Mach doch mal deine These, warum LinkedIn jetzt richtig schei├če geworden ist.
Der Content ist halt wie auf Facebook. Als Facebook am Peak war und man dann irgendwie keine Lust mehr hatte. Und du kannst nat├╝rlich alles kuratieren und alles rausnehmen oder so. Habe ich auch schon viel gemacht. Aber es wird nur noch zu einer E-Mail-Inbox. Und die f├╝hlt sich auch mehr an wie die vollgespammte Mailbox von Twitter, wenn die DMs offen sind, als alles andere.
Aber findest du es nicht n├╝tzlich? Wie w├╝rdest du jemanden erreichen? Du willst jemanden bei HubSpot erreichen. Dein Telefonbuch ist nat├╝rlich gr├Â├čer als LinkedIn.
Ja klar, es ist super einfach Leute zu erreichen und anzuschreiben. Das stimmt, aber es ist halt ein Telefonbuch und ein E-Mail-Register und nichts mehr und den ganzen Content. Du kannst eigentlich allen Leuten entfolgen und den Content komplett wegwerfen.
Und wo wirst du auf neue Trends kommen? Bei Diversity, Nachhaltigkeit und Inclusion. Aufmerksam, wenn ich auf LinkedIn komme.
Alles in unserem Discord-Server.
Das Spannende ist, ich verstehe die Wahrnehmung total. Qualitativ muss man definitiv sagen, aber ich meine, oh Wunder. Eine Plattform, die vorher relativ elit├Ąr genutzt wurde, wird von der Masse entdeckt. Dass damit keine Verbesserung der Qualit├Ąt einhergeht, ist ja auch kein gro├čes Wunder. Deswegen wird dieser Podcast ja auch immer schlechter. Weil immer mehr Leute ihn h├Âren. Tats├Ąchlich, wenn du es mal auf Google Trends anschaust, ist das indexiert von einem Wert um die 65 auf 100 hochgegangen. Also LinkedIn war mal seit 2015 so ein bisschen im Verfall begriffen. Also es hat mal gepiekt 2015, ist dann wieder runtergegangen. Vermutlich gelitten unter, boah, warum? Keine Ahnung, keiner mehr Bock gehabt zu arbeiten. Dekadenz, ich wei├č nicht, aber auf jeden Fall ist es wieder auf einem H├Âhepunkt. Es hat richtig zugelegt. Das kann nat├╝rlich sein, dass das der n├Ąchste Peak ist und du recht beh├Ąltst. Aber ich w├╝rde sagen, dass es definitiv ein Durchbruchsjahr f├╝r LinkedIn war. Und ich glaube, das liegt daran, dass Leute, vielleicht weil Leute Facebook auch verlassen.
Ja, also Facebook, Twitter verlassen und weil Leute jetzt auch neue Jobs suchen m├╝ssen.
Ja, das stimmt auch definitiv. Ach ja, das kann nat├╝rlich auch sein. Und es liegt nat├╝rlich auch ein bisschen daran, dass im Moment vor allen Dingen so Freelancer, Einzelunternehmer und sowas beim Content-Style sehr stark beisteuert. Und wenn jetzt n├Ąchstes Jahr noch mehr quasi ber├╝hmtere Pers├Ânlichkeiten beziehungsweise deren PR-Agenturen von Gr├╝ndern und Tagsvorst├Ąnden sich daran beteiligen, dann wird es nat├╝rlich viel besser. Die Frage, woran es jetzt geht. Ich glaube, gut f├╝r LinkedIn w├Ąre es, wenn mehr Top-Manager authentisch kommunizieren w├╝rden auf LinkedIn. Ich glaube, das w├╝rde es zu einem besseren Portal machen.
Ja, das w├╝rde nicht passieren.
Wenn es eine Mischung zwischen den PR-Statements von Gr├╝ndern, Gr├╝nderinnen und Managerinnen aus gro├čen Konzernen und lauter Solo-Entrepreneuren, die das f├╝r Selbstdarstellung nutzen w├╝rden, dann wird es kompliziert, glaube ich. Aber das ist nat├╝rlich auch Aufgabe des Algorithmus-Teams, das besser zu sortieren oder das rauszufinden. Und es vielleicht noch einfacher filterbar zu machen, also die Kuration noch zu vereinfachen. Also ich will mehr oder weniger davon sehen. Eigentlich ist es ja einfach. Also wenn ich dreimal sage, das hier ist ein schei├č Post, dann muss ja allein an den Worten oder Text Personen, Unternehmen relativ klar werden, dass du nicht mehr von der Person oder von der Art h├Âren. Ich glaube, es ist eine Challenge. Aber ich glaube, LinkedIn ist zusammen mit Twitter im Moment das spannendste Social Network. Aber ├╝ber Twitter reden wir n├Ąchste Folge erst, w├╝rde ich sagen.
Und letztes Produkt, Livestreaming. Also da sehe ich sowohl YouTube Live als auch Twitch. Da habe ich mir jetzt dieses Jahr viel angeguckt. Nicht tot, aber ich finde die Qualit├Ąt nicht gut. Ich habe das Gef├╝hl, die Creator wollen alle ein besseres Produkt. Durch dieses Always-on und diese Challenges oder irgendwie das Battlen um irgendwelche Coins oder so. Es ist alles nicht so gut, wie es sein k├Ânnte. Und da habe ich mehr von erwartet. Ich hatte ja gewettet, dass wir mehr auf Twitch machen. Wir haben auch ein bisschen was ausprobiert. Und haben es bestimmt auch nicht so gut gemacht, wie es Alexander Graf macht. Aber irgendwie ist es nicht so ganz meine Plattform. Also wenn du mich jetzt fragen w├╝rdest, wo sollte man mehr Zeit rein investieren, w├╝rde ich eher Podcast sagen und weniger Stream.
Ich bin auch kein Fan von Live-Formaten. Noch nie. Du brauchst richtig viel FOMO, weil du hast ja logischerweise Angst, was zu verpassen. Entweder musst du es so oft, so viel machen, dass es egal ist, wann du rein selbst. Oder du musst es so gut machen, dass jeder dabei ist. Das ist ja so ein bisschen wie das Clubhouse-Ph├Ąnomen damals auch. Bei Clubhouse bist du geblieben aus FOMO, aber irgendwann l├Ąsst es dich halt nach. Du willst ja nicht deinen Tagesablauf am Ende wieder von Live-Programmen bestimmen lassen. Du kannst dich auch von Fernsehern zur├╝cksetzen. Die Asynchronit├Ąt von Podcasts, von YouTube-Formaten und so weiter, finde ich eigentlich total spannend. Oder dass du dir die Storys auf Instagram anschauen kannst, wenn du willst. Halte ich tats├Ąchlich f├╝r ein Feature, nicht ein Bug. Es hat auch ein H├Ârer oder H├Ârerin gefragt, wie wir Live-Shopping sehen w├╝rden. Streaming-Shopping oder sowas. Da bin ich auch ehrlich gesagt relativ skeptisch, dass das gro├čartig wird. Es gibt bestimmte Audience, die j├╝nger, aber demografisch ├Ąhnlich veranlagt, wie die Leute, die heute Homeshopping24 schauen. Das gibt es vielleicht, aber da bin ich bei dir.
Gibt es ein gutes Format, wo Leute f├╝r einen durch die Gesch├Ąfte gehen und dabei streamen? Also stell dir vor, du l├Ąufst durchs KDW oder so.
Kann ich mir nicht vorstellen.
Oder jemand l├Ąuft f├╝r dich durchs KDW, sammelt dir die Sachen zusammen.
So ein Tesla-Roboter?
Genau, das w├Ąren meine Verlierer. Ein paar Leute, ein paar Sachen, ein paar Produkte.
Audio-Commerce k├Ânnte man auch. Aber das war seit f├╝nf Jahren eigentlich dead or alive.
Das gibt es sonst.
Verlierer.
Hast du Gewinner?
Ich ├╝berlege gerade, mag Zuckerberg einen Verlierer oder einen Gewinner? Gewinneraktion? Ja, schlecht. Aber f├╝r das Image hat er sich nicht deutlich verschlechtert. Kann man irgendwo einordnen heute. Der Gewinner m├╝sste, wenn Putin der Top-Verlierer ist, Selenskyj der Gewinner. Weil dem hat niemand das zugetraut, was er geschafft hat. Und letztlich ist es halt schon, auch wenn es jetzt bestimmt kein unproblematisches Regime ist in der Ukraine, aber er hat deutlich mehr geschafft, als alle ihm zugetraut h├Ątten. Er verteidigt die Freiheit seiner und unserer Nachbarl├Ąnder, glaube ich, mit. Allein, weil es ihm niemand zugetraut h├Ątte, w├╝rde ich sagen, es ist ein relativer Gewinner. Auch wenn es schwer ist, ihn jetzt als Gewinner ultimativ zu sehen. Ich finde, Linken sind tats├Ąchlich ein Gewinner. Es ist am st├Ąrksten vorangeprescht. Oder ins Augenmerk nochmal ger├╝ckt, dieses letzte Jahr. Nur weil du da deine Likes sammelst. Nur, dass ich mich ├Ąrgere, dass ich da fr├╝her nicht aktiver war, ehrlich gesagt.
Ich ziehe mich zur├╝ck. Du machst das da schon.
Was f├╝r Gewinner hast du? Ich bin schlecht in Anerkennung geben, ehrlich gesagt.
Also, ja, okay.
Ich verlasse meine ganzen Gewinner einfach wieder.
Okay, sehr gut. Dann gehe ich durch. Meine Gewinner Nummer eins sind alle, die an Mission Lifeline gespendet haben oder an andere Initiativen. Und nat├╝rlich unsere Doppelg├Ąnger-Hoodie-Besitzerinnen. Vielen herzlichen Dank f├╝r die Unterst├╝tzung. Das war auf jeden Fall eines der krassesten Erlebnisse dieses Jahr f├╝r uns. Dann weiter. No Code ist f├╝r mich ein Gewinner. Also, das war f├╝r mich ein krasses Learning dieses Jahr. Was man alles bauen kann, was es da f├╝r Firmen gibt. Und da w├╝rde ich auch in die Predictions dann weitergehen in der n├Ąchsten Folge.
Ja, als Vorbereitung f├╝r deine Prediction w├╝rde mich interessieren, was dann wirklich auch gebaut wurde. Also, dass du viele kleine Entrepreneure damit gl├╝cklich machst, verstehe ich. Aber wie daraus dann auch die Story, wie aus sowas dann was richtig Gro├čes geworden ist, das fehlt mir noch so ein bisschen.
Das werden wir ja das n├Ąchste Jahr erleben.
Sowohl auf der Anbieterseite als auch auf der Kundenseite. Also, wie weit kommt man denn am Ende damit?
Das werden wir erleben. Dann der krasseste Hype wahrscheinlich in den letzten Monaten OpenAI mit Chat. GPT, das war f├╝r mich auf jeden Fall ein Gewinner und wird uns wahrscheinlich n├Ąchstes Jahr auch wahnsinnig begleiten.
Und das App w├╝rde ich eher als Voraussage f├╝r n├Ąchstes Jahr nehmen. Aber das es sich ja schon angedeutet hat jetzt. Oder geoutet hat.
Und ein Gewinner, das w├╝rde dich freuen. Kahn. Und alle ersten Investoren bei Gorilla. Also, krasse Ride. Der hatte auf jeden Fall ein krasses Jahr und hat es trotzdem durch die Ziellinie geschafft. Und vor allem jetzt zum Ende, wieder zur├╝ck zu LinkedIn, ein Video gemacht, wo er sehr, sehr aufger├Ąumt aus. Ja, einen sehr guten Eindruck gemacht hat. K├Ânnen wir vielleicht nochmal in die Show Notes nehmen. F├╝r mich, auf den wurde ja viel rumgehackt dieses Jahr. Ich war bestimmt auch nicht immer nett.
Aber f├╝r mich ein Gewinner des Jahres. Ist jetzt der Moment, wo du dich vers├Âhnen willst mit allen? Ja, mit dir nicht.
Achso, ich bin immer noch nicht.
Ja, ich w├╝rde sagen, definitiv kein Verlierer.
Und der letzte Gewinner, mein Fahrrad. Ich bin noch nie so viel Fahrrad gefahren wie dieses Jahr und ich glaube, das wird in den n├Ąchsten Monaten und Jahren noch besser in der Stadt.
Ich habe das Gef├╝hl, dass dieser Gewinner erst nach der letzten Folge hinzugef├╝gt wurde. Nein, nein, nein. Dein Fahrradh├Ąndler ist der reichste Mann der Welt, weil er so oft die Reifen wechseln muss bei dir, weil du jeden Monat zwei Reifen durchf├Ąhrst.
Tats├Ąchlich dieses Jahr keinen Platten gehabt, aber eigentlich jeden Tag.
Dein Fahrrad, zum Beispiel f├Ąhrst du wieder ein Auto, ist kein Wunder, dass du keinen Platten hast. Man kriegt da so einen Steg Erm├╝dungsplatten vom Umstehen. Aber ich muss dazu sagen, dass ich viel weniger Fahrrad fahre als du nat├╝rlich. Von daher, von sehr hohen R├Ąumen.
Du f├Ąhrst immer mit deinen nachhaltigen Scootern, die du dir ausleistest.
Ja, wir hoffen, dass dies noch gibt. Sind das nicht die Verlierer?
Ne.
Der Speck ist auch Verlierer des letzten Jahres. Eigentlich waren die schon Verlierer des Vorjahres, aber Speck muss man auch nochmal sagen, das war als Klasse einfach. Das war nat├╝rlich auch offensichtlich gewesen und ist es immer noch. Das war es.
Du hast SBF gehabt.
Sind es die einzelnen Leute oder ist es Krypto als Ganzes? Was ist da der Verlierer? Sind es nur Einzelt├Ąter?
Ne, ne. Es ist die Komplette. Also komplett alles. Wobei, wenn du jetzt meinen NFT vergleichst mit wie viel ich da verloren habe versus irgendeiner Growth Aktie, dann k├Ânnte man es fast gleich nennen.
Also es ist auch irgendwie.
Minus 50 Prozent ist ja gr├╝n dieses Jahr.
Genau. Teaser 2023. Regulierung wird der neue Gewinner. Leute erkennen, dass in Big Tech und Krypto Regulierung doch ganz geil ist eigentlich. Dann haben wir schon wieder viel zu lange gemacht. Ich w├╝rde sagen, wir machen den Rest n├Ąchste Folge.
Also n├Ąchste Folge gibt es Prediction f├╝r n├Ąchstes Jahr und die Outperformer und Underperformer. In diesem Sinne. Hey Alexa, play the final countdown. Kommt gut ins neue Jahr und wir h├Âren uns wieder Mittwoch. Bis dann.
Guten Rutsch. Tut euch nicht weh. Trinkt nicht zu viel. Elotrans oder Oralpedon vorher nehmen, vor dem Wettgehen. Und dann sehen wir uns am 3., 3., 4., 3., 4. irgendwann. Je nachdem. Wir werden ja schlafen.
Achso, haben wir jetzt schon announced, dass wir dieses Jahr dreimal die Woche machen?
Jetzt m├╝ssen wir noch kl├Ąren, was das dritte Format wird. Ob wir ein Newsletter machen oder Shorts oder alles drei. Das kl├Ąren wir auch n├Ąchste Folge.
Genau, irgendwas, damit wir die Downloadzahlen erreichen.
Genau. Du publizierst wieder 30 Sekunden WhatsApp-Messages in den Stream, um die Downloads hochzupushen.
Genau. Odian, also f├╝r die Downloads w├Ąre es jetzt auch gut. Ach ne, wir machen das Best-of n├Ąchstes Jahr im Dezember.
Wir machen es, wenn wir es brauchen. Im Februar wird es wieder schwer.
Guten Rutsch.