Doppelg├Ąnger Folge #314 vom 29. Dezember 2023

­čÄŐ Unsere Predictions 2024 | The New York Times klagt gegen OpenAI | Pips neues Projekt

Was passiert in der Tech & Business Welt 2024? Wohin bewegen wir uns geopolitisch? Welche spannenden IPOs k├Ânnte es geben? Die New York Times verklagt OpenAI in einem richtungsweisenden Verfahren. Danke f├╝rs Zuh├Âren dieses Jahr und guten Rutsch!


Aktuelle Werbepartner des Doppelg├Ąnger Tech Talk Podcasts und unser Sheet.


Philipp Gl├Âckler und Philipp Kl├Âckner sprechen heute ├╝ber:

(00:00:00) Scott Galloway's Predictions

(00:15:00) 2023 Aktien Prediction Review 

(00:26:20) Gl├Âckler's 2024 Predictions┬á

(00:39:40) Pip's 2024 Predictions

(01:16:00) IPO Predictions

(01:21:00) OpenAI vs. NYT

(01:34:40) Pip's Performance 2023


Shownotes:

­čö« Unsere 2024 Predictions doppelgaenger.io/predictions-2024 ­čö«

­čôž ­čôž ­čôž Abonniere jetzt Pips Newsletter auf doppelgaenger.io/news ­čôž ­čôž ­čôž

C3AI Video: Youtube

New York Times Klage: NYT

NYT Klage: X Jason Kint, X Aakash Gupta

Podcast Empfehlung: Digitale Vorreiter:innen KI-Innovationen zwischen Realit├Ąt und Illusion - mit Elisabeth L'Orange & Philipp Kl├Âckner

Ein Klick auf die Textabschnitte spielt diese ab. Du kannst auch mit dem Player umherspringen.

Willkommen zum Doppelg├Ąnger Tech Talk Podcast Folge 314 am 30. Dezember. Ich bin Philipp Gl├Âckner und telefoniere zweimal die Woche mit Philipp Gl├Âckner. Und heute ist es soweit, unsere gro├če Predictions-Folge. Und Pip macht seine App auf und schaut, wie seine Performance dieses Jahr war. Aber das machen wir am Ende der Folge. Also die Karte schiebe ich sofort nach hinten. In Vorbereitung... Sollen wir kurz uns die Predictions von Scott Galloway angucken? Da gab es einen Screenshot bei uns in der Community.
Wir m├╝ssen noch die vom letzten Mal, die von 23er noch auff├╝hren.
Das machen wir hinterher.
Achso, gut.
Also wie die Performance so war. Scott Galloway hat einen Kurs gemacht. In einem seiner Education Startups oder seinem Education Startups, das haben wohl irgendwie, ich meine er hat gesagt 8.000 Leute sich live angeguckt, 20.000 haben sich f├╝r angemeldet und da ist er so ein bisschen durchgegangen, was er prediktet f├╝r dieses Jahr. 13 Punkte sind da. Ein paar Punkte sind auch irgendwie ein bisschen komisch, weil sie zusammen liegen. Also ich wei├č nicht, was AI mit Inflation zu tun hat, aber da kommen wir sp├Ąter zu.
Auf jeden Fall ist es schlau, dass er, also wei├č ich nicht, ob es schlau ist, aber er vermarktet jetzt quasi erstmals seine Predictions als Paid Content, wenn ich es richtig verstehe. Ah, das Wie viel hast du eigentlich? Ich bin ja schon bei 17, 16.
Ist dir gerade noch eine Prediction eingefallen? Ich habe runtergek├╝rzt auf 10.
Sehr gut.
Jetzt bin ich live dabei, wie Pips sich eine n├Ąchste Prediction aussucht, ausdenkt.
Genau. Wei├č noch nicht, ob die so schlau ist. Muss ich nochmal umformulieren vielleicht. Ja, also einerseits hei├čt das so, ich habe, das hei├čt, ich habe das Video, oder ich war jetzt nicht Teil, ich kann mir dieses Seminar nat├╝rlich gar nicht leisten. Das hei├čt, wir haben wirklich nur als Bootleg die Summary Slide bekommen. Und da, wir unterstellen jetzt, wir lesen vor, was da draufsteht und dann unterstellen wir, was er damit gemeint hat.
Der erste Punkt ist, er wettet auf ein Wohnungsverk├Ąuferboom. Das Jahr des Altbaus und Reiseaktien gehen weiter durch die Decke.
Ich glaube, Year of Old Housing... Meint Alternative Housing, oder? Nicht Altbau? Stimmt, guter Punkt. Aber Althousing mit Altbau zu besetzen, ist auch gut. Ich w├╝rde vermuten, es hei├čt Alternative in dem Fall. Also Housing, Sales Boom, ich nehme an, weil Dinge verkauft werden m├╝ssen, einfach, weil die Zinsen relativ hoch sind und bei den Amis, also die Haus-, die, wie hei├čt das? Die Hypotheken in der Regel variabelverzinsend sind. Das hei├čt, die k├Ânnen eventuell die R├╝ckzahlung nicht machen. Das kommt zu Zwangsversteigungen. Leute m├╝ssen alternative Wohnformen. Kann schon sein. Womit ich nicht ├╝bereinstimme, ist, ich glaube nicht, dass... Also Booking hat ja sehr gut performt. Achso, man muss ja gucken, wie die performt haben eigentlich. Aber haben auf jeden Fall sehr gute Zahlen geliefert. Ich w├╝rde sagen, definitiv der beste Travelstock. Ja, 75% Year-to-Date. Ich bin mir nicht so sicher, ob das die Reisebranche insgesamt, also Booking stelle ich mir vor, dass sie auch nochmal zweistellig steigen n├Ąchstes Jahr, aber ich glaube, gerade sein Baby Airbnb oder so, ich glaube, ich kann mir vorstellen, dass es nicht so einfach wird das Jahr f├╝r Airbnb. K├Ânnen wir auch schon Prediction machen, aber es ist vielleicht nicht so gut, dass mich da so ├Ąu├čert. Aber ich habe das Gef├╝hl, es wird f├╝r den Reisesektor einfach, weil Das Aufholreisen von Corona ist ein bisschen aufgebraucht. Wenn sein Housing-Sales-Boom stimmt, dann ist es auch so, dass die Budgets nat├╝rlich auch von Reisen abgezogen werden. Da bin ich mir nicht so sicher. Punkt 2 ist der Streamingsektor. Ich nehme an, das ist sein ├╝bliches Narrativ, dass der Streamingsektor insgesamt unprofitabel ist und dass es Konsultierungen braucht. Und er setzt, glaube ich, darauf, dass Paramount und Disney verheiratet werden. Also, dass Disney Paramount kauft. Das war ehemals, wie hie├č das vorher? Paramount? Wo ich mal dachte, dass die... Ach, ist egal. Dann die Streaming Leggards sind seine Stockpicks. Was ist das? Das ist Roku oder was ist Streaming Leggard?
Die Nachz├╝gler. Aber wie passt das denn zusammen?
Vor allen Dingen, wer ist noch Streaming Leggard, wenn ich... Also, ich glaube, Disney und Netflix sind nicht die Leggards. Dann bleibt nur Paramount... Achso, vielleicht will er die picken. Wir machen jetzt besser raus. Vielleicht, weil es ├ťbernahmeobjekte sind? Deswegen Roku und Paramount und so? Mal schauen. Wer das gesehen hat, kann uns das nat├╝rlich alles noch erz├Ąhlen. Auf Discord gibt es dann exklusiv Sekund├Ąr-Content.
Peak AI, Open AI, hinter dem Markt, hinterher. Die Gro├čen kommen zur├╝ck. Also wahrscheinlich Google ├╝berholt. Das sagt er ja nochmal in Nummer 6. Das Big Tech Stock Pick ist Alphabet f├╝r ihn.
Also Open AI wird jetzt wahrscheinlich um die Jahreswende ihre Runde, die urspr├╝nglich auf 89 Milliarden geplant war, nachdem man sich da jetzt wieder zusammengerauft hat, werden sie wahrscheinlich auf 100 Milliarden eine Secondary-Runde machen. Und ich bin mir nicht sicher, ob sie schlechter als der Markt laufen. Ich meine, wenn NASDAQ 150% n├Ąchstes Jahr wieder macht, dann wird es, glaube ich, schwer. Aber ich glaube nicht, dass OpenAI gegen den Markt underperformed, h├Ątte ich gesagt. Ich glaube schon, dass es so ein bisschen Rationalit├Ąt einkehren wird in den hei├č gelaufenen AI-Markt. Aber gleichzeitig, wenn du das Entwicklungstempo gesehen hast von OpenAI... haben die, glaube ich, noch viel Momentum. Und sie sind einigerma├čen gut darin, ihre Dinge zu monetarisieren inzwischen. Von daher bin ich mir da nicht so sicher, h├Ątte ich gesagt. Und Peak AI, ich glaube, die Stimmung d├Ąmpft sich ein wenig, aber dass wir Peak AI gesehen haben, bin ich weit von entfernt, h├Ątte ich gesagt.
Peak AI glaube ich auch nicht, aber Open AI habe ich auch drin, dass sie ├╝ber 100 nicht kommt.
Ah, okay, das muss man... Spannend gleich. Ne, nicht verwecken. So, Punkt 5.
TikTok pressiert oder setzt Netflix und Spotify unter Druck. Das ist, glaube ich, schon aktuell der Fall.
Ja, genau. Ich wei├č nicht, wie er es traumatisiert hat, aber glaube ich. Sechs, sein Big-Tex-Doc ist Alphabet. Da w├╝rde ich gegenwetten, ehrlich gesagt. Also ich w├╝rde wetten, dass Alphabet, sag ich nachher noch, was ich ├╝ber Alphabet glaube. Ich glaube nicht, dass, also seine Hypothese ist, Alphabet steht gerade erst in den Startl├Âchern f├╝r AI. Und da bin ich wiederum seiner Meinung. Mit DeepMind haben sie eigentlich eine super starke AI-Abteilung, die schon seit zehn Jahren intensiv daran forscht. Ich glaube aber nicht, dass sie das, und es geht ja hier um Stockpick ganz ausdr├╝cklich, dass sie das in den Aktienkurs umwandeln k├Ânnen. Im Gegenteil, ich w├╝rde sagen Alphabet underperformed. Also die Gafas, da komme ich nachher noch drauf.
Genau, das glaube ich, habe ich bei mir auch stehen.
Verdammt. Deswegen lasse ich dir den Vortritt. Dann habe ich von meinen 17 Predictions noch vier ├╝brig. Du verbringst so viel Zeit mit mir. Aber hart dagegen, w├╝rde ich sagen. Hei├čt nicht, dass wir nicht beide falsch liegen k├Ânnen, aber... Wir erkl├Ąren es gleich nochmal, warum es nicht stimmt. Dann Tag of the Year. Punkt 7 ist seiner Meinung nach GLP-1. Das sind die, sagen wir, Govi und wie hei├čt das Original? Osempic. Also die Diabetes-Spritzen, die den Blutzucker- und Hungergef├╝hl kontrollieren. Da w├╝rde ich eher sagen, das hat seinen H├Âhepunkt schon gesehen. Weil wir werden n├Ąchstes Jahr es noch nicht schaffen, dass es massentauglich wird. Es wird weiter irgendwie die n├Ąchste Beauty-Behandlung f├╝r reiche Leute, meiner Meinung nach. Ich sehe das ├╝berhaupt nicht Mainstream werden und dementsprechend wird es auch nicht das Jahr. Also in seiner Bubble ist das ganz sicher das Thema ├╝berhaupt. Ich glaube aber nicht, dass du das Momentum mitnehmen kannst und das breit und wirksam einsetzen kannst von heute auf morgen.
Ja, sehe ich genauso. Es war eigentlich auch das Thema des Jahres. Das h├Ątte man letztes Jahr pr├Ądikten m├╝ssen, f├╝r dieses Jahr. Dann Nummer 8 ist bei ihm, dass Indien das neue China wird. Auch das ist eigentlich, haben wir dieses Jahr schon gelernt, mit zum Beispiel Apple, die viel nach Indien r├╝bergegangen sind.
Ich wei├č jetzt nicht, wie er das untermauert hat, aber kann man so gut unterschreiben, wie das die Sonne morgen auch wieder aufgehen wird. Ich glaube, das l├Ąsst sich l├Ąngst sehen. China w├Ąchst langsamer, Indien w├Ąchst weiter. Indien ist tendenziell demokratischer. Indien hat mindestens genauso gut ausgebildete Menschen und ist auch, glaube ich, ganz gut. Es spricht ganz viel f├╝r Indien gerade. Von daher fand ich das auch nicht schwer. Neuntens, The Kingdom, also Saudi-Arabien und Israel normalisieren ihre Beziehungen. Das w├╝rde ich mir auf jeden Fall w├╝nschen. Dazu m├╝sste auf jeden Fall auch der Konflikt erstmal beigelegt. Beigelegt wird der vermutlich nie, leider. Also zumindest der bewaffnete Konflikt m├╝sste eingestellt werden. Ich glaube, dann k├Ânnte man gut weitermachen. Und die US-China Beziehung tauen auf. Auch das w├╝rde ich unterschreiben. Am Ende braucht China die westliche Welt genauso sehr, wie die westliche Welt China braucht. Eigentlich hat niemand Interesse an dem Konflikt. China wiederum braucht innenpolitisch das S├Ąbelrasseln, glaube ich, und vielleicht wollen sie sich irgendwann Taiwan holen, aber gleichzeitig am Ende m├╝ssen beide Systeme ihren... ihren Menschen Wohlstand versprechen. Und der beste Weg dahin ist nicht Taiwan sich zu holen, sondern Binder in den Handel zu treiben. Von daher, und wenn nicht, ist es dann f├╝r China nat├╝rlich viel ertr├Ąglicher. Also die k├Ânnen zumindest eine Zeit lang, glaube ich, ihr Volk nat├╝rlich besser kontrollieren. Aber eigentlich glaube ich es. Also die beiden Thesen w├╝rde ich unterschreiben.
Nummer 10. Elon Musk verliert die Kontrolle ├╝ber Twitter oder verkauft Twitter? Das glaube ich nicht.
Never. Wir sind uns ├╝berraschend einig hier. Glaube ich auch nicht. Also daf├╝r ist ihm das viel zu... Also A ist er 100% von Ego getrieben. Ich glaube, es tut ihm relativ schwer, so Sankos Entscheidungen zu treffen. Er ist nicht mehr rational, was das Thema angeht. Mein Gef├╝hl ist E-Liebhaberei ist sein Hobby, sein gr├Â├čtes Hobby gerade. No way. Im Gegenteil. Er wird mehr Geld reinbuttern, glaube ich. Ich w├╝rde die Gegenthese nehmen. Er schie├čt ├╝ber eine Milliarde nach, um entweder die Kredite zur├╝ckzukaufen. Das kann ich auch noch aufnehmen bei mir. Guck mal, ist hier alles Work in Progress. Sehe ich nicht kommen. Womit ich ├╝bereinstimme, ist Punkt 11. Metas n├Ąchstes Gro├čvehikel wird WhatsApp sein. Auch das wiederum h├Ątte man letztes Jahr schon sagen k├Ânnen, ist aber nicht so ganz passiert. Man sieht die Anf├Ąnge und das in die Richtung geht, aber es geht zumindest in Europa relativ langsam. Aber nat├╝rlich ist das gr├Â├čte Fund, was Meta gerade hat, Threads. Nein, Spa├č. WhatsApp auf jeden Fall. Macht Sinn, glaube ich. Dass sie da extra Umsatz rausholen k├Ânnen, kann ich mir vorstellen.
War eine unserer Predictions f├╝r 2021.
Ja. War auch eigentlich immer richtig. Haben sie nur nicht gemacht.
Warum warten sie darauf so lange? Ist ja so offensichtlich.
Ja, vielleicht h├Ątten sie es fr├╝her machen sollen, weil jetzt, dadurch, dass Signal ja ein bisschen Verbreitung hat, ich glaube schon, dass es gef├Ąhrlich ist, jetzt einen Messenger mit Werbung voll zu knallen und so. Und ich meine, es ist eh schon, WhatsApp wird als Produkt ja schon relativ komplexer. Ich f├Ąnde es geil, wenn sie mal diese Storys und den ganzen M├╝ller und Status rausschmei├čen w├╝rden. Aber, finde ich ├╝brigens lustig, ne, muss nicht sein, wir machen heute eine vers├Âhnliche Episode, Ja, ich glaube, irgendwann wird WhatsApp so ein Klatterproblem bekommen, dass man auch Features wieder rausschmei├čen muss. Aber Monetarisierung wird, glaube ich, Einzug halten, fr├╝her oder sp├Ąter. Wie schnell, ist die Frage. So, Punkt 12. Der gr├Â├čte Impact von AI wird Einsamkeit sein, Loneliness?
Jein.
Glaube ich nicht, ehrlich gesagt. Ich glaube, das Gegenteil. Ich glaube, dass Menschen, die nicht sehen k├Ânnen, werden n├Ąchstes Jahr durch AI sehen lernen. Menschen, die, wie sagt man, Taubsafen, die nicht geh├Ârlos sind, werden h├Âren lernen durch AI. Im Gegenteil. Ich glaube, es verbindet viel mehr Menschen wieder mit Kommunikation und mit der Welt, als es negativ beeinflusst. Du kannst Sprachbayern ├╝berwinden. Wie gesagt, du kannst, selbst wenn du einzelne Sinne verloren hast, kannst du sie dir zur├╝ckholen mit AI und Es gibt schon noch die Gefahr, dass du dich noch weniger nach au├čen bewegst, dadurch, dass AI dich besch├Ąftigt.
Aber ich glaube nicht.
Ich glaube, Loneliness ist ein Riesenproblem, gerade bei ├Ąlteren Menschen, aber auch bei jungen Menschen teilweise. Aber das w├╝rde ich jetzt nicht der AI in die Schuhe schieben, ehrlich gesagt. Ich sehe schon das Potenzial, klar. Aber ich kann mir auch vorstellen, dass Leute sogar mehr zusammen machen und Gesellschaft mehr genie├čen, weil das Internet oder soziale Medien nicht attraktiver werden durch AI. Warum steht jetzt die Inflation im gleichen Punkt drin? Also er glaubt, die Inflationsrate in den USA geht unter 2,5%, also das Zentralbankziel von 2,5%. Glaube ich auch. Erkl├Ąre ich sp├Ąter noch, warum. Ich glaube, es braucht dazu eine Sache, aber kann ich mir gut vorstellen, dass das zumindest in die Richtung geht.
Und der letzte Punkt ist, Biden wird wieder Pr├Ąsident und Trump wird verurteilt.
Ja, w├╝rde ich mir w├╝nschen. Bin ich mir aber nicht so sicher, ehrlich gesagt. Also ich w├╝rde nicht viel darauf wetten. Ich glaube, es ist zu fr├╝h, das zu entscheiden, aber es ist auch eher nicht so einfach. Es kann auch viel passieren.
Ein Wunsch von ihm wahrscheinlich, den er da ├Ąu├čern wollte. Gut, dann gehen wir zu meinen Predictions. Ich habe zehn St├╝ck.
Nein, wir m├╝ssen noch erst das letzte Jahr noch abschlie├čen hier.
Nein, das machen wir eigentlich ganz schlimm. Willst du r├╝ber? wir nochmal auf Prediction 2023 gehen.
Na gut.
Ja, k├Ânnen wir machen.
Einmal das zu Ende und dann k├Ânnen wir voll durchstarten. Es handelt sich hierbei nicht um Anlageberatung und sollte aufgrund des Geh├Ârten keine Kauf- und Verkaufsentscheidungen zu Aktien und anderen Wertpapieren treffen. Es besteht immer das Risiko eines Totalverlustes. Solltet ihr dennoch aufgrund der Informationen im Podcast handeln, handelt ihr stets auf eigenes Risiko und wir k├Ânnen unm├Âglich f├╝r etwaige Verluste haften. Alles k├Ânnt ihr auch nochmal unter doppelg├Ąnger.io slash disclaimer nachlesen. Also wir reden mal ├╝ber deine Stock. Wir haben eine Sache, die wir noch nicht auswerten konnten letztes Mal wegen der Zeit, ist, wir haben gesagt, was sind die ein paar ├ťberperformer und Underperformer. Du hast hier MSCI World mit plus 23 angegeben. Ich habe den auf plus 21. Kannst du nochmal nachgucken, was deine Quelle ist? Oder welchen du genommen hast?
Ich habe am 21. Dezember dies alles eingetragen.
Okay, ich habe heute nochmal so relativ frisch, also es fehlt nur ein letzter Handelstag, aber der war wenig aufregend anscheinend. Ich habe den Spider SPDR MSCI World ACWI IMI, also Investable Markets, den breitesten auf plus 18 Prozent auf Jahresbasis und den iShares Core MSCI auf 20,66 Prozent. Also eher 21.
Okay, soll ich es ├Ąndern auf 21 Prozent?
Ja, oder eigentlich, ich w├╝rde sogar 18 eben den breit gestreuten. Das ist mir nicht ganz unwichtig, weil eine davon abh├Ąngt, die eine meiner Siegespunkte. Also die Referenz ist Ja, ich w├╝rde den, also wir reden ja meistens sozusagen, oder andersrum, wenn ich jetzt einen Sparplan machen w├╝rde, w├╝rde ich wahrscheinlich den, also ich w├╝rde den Ness ja keine Ness nehmen, aber das, was ich jetzt meinen besten Freund, bester Freund empfehlen w├╝rde, w├Ąre tats├Ąchlich der MSC World ACW-IMI vielleicht gemischt mit ein paar Sachen noch, aber den w├╝rde ich als Referenz nehmen. Der hat 18% gemacht dieses Jahr, wenn ich es richtig sehe. 17,92, glaube ich, Sekunde, ich gucke jetzt nochmal.
Da haben wir n├Ąmlich 18%.
Das ist die A1JJTD-STVKN. Okay, fast auswendig, schlimm. Ja, 17,92, krass. Warum merke ich mir so unn├╝tze Zahlen? Also 17,92 ist der Benchmark, weil die haben gesagt, Outperformer gegen MSA World. Deine Predictions waren, Amazon wird outperformen. Hast du recht gehabt. Amazon hat plus 78% gemacht letztes Jahr. Oder dieses jetzt. Wenn ihr es h├Ârt, ist es noch dieses Jahr. H├Âchstwahrscheinlich. Auf Apple hast du gesetzt. Plus 56%. Auch Outperformer. Aber gar nicht mehr so stark wie beim Nasdaq, fairerweise. Auf Ethereum hast du gesetzt. Vor einem Jahr, ein Jahr ist so lange her. Plus 86% hat sich sehr gut erholt, ist zur├╝ckgekommen. So wie auch Bitcoin. Dann hast du gesagt, LWM Asch, der Luxuskonzern, Panano, wird auch den MSCI World outperformen. Das ist so nicht passiert. Der hat zwar Plus gemacht, 7%, aber nicht den MSCI World geschlagen. Und kennst du deine Hypothese f├╝r Zoom noch, warum du daran geglaubt hast, Zoom kommt zur├╝ck, diese armen, ich w├╝rde jetzt mal sagen, also minus ein Prozent halt, f├╝r sich wenig bewegt, fairerweise. Wei├čt du noch, warum du von Zoom ├╝berzeugt warst?
Weil sie wahrscheinlich davor so viel gefallen sind.
Ich wei├č es nicht mehr. Schade. Willst du meine verlesen?
Ja, sehr gerne. Also du hast auf Microsoft gelegt, damit hast du nat├╝rlich recht gehabt. Auf Amazon hast du gelegt.
Ich habe auch erkl├Ąrt, warum. N├Ąmlich Azure. Und das ist das, was Microsoft treibt. Also ich habe Microsoft speziell wegen Azure sozusagen war meine Hypothese und die ist ganz gut aufgegangen, w├╝rde ich sagen.
War es wirklich wegen Azure oder war es, weil die die ganze Zeit AI, AI, AI, Open AI, AI, AI, AI gesagt haben?
Ich wei├č nicht, ich kann es dir voll wieder anh├Âren. Aber wir haben ja aufgeschrieben in den Prediction vor einem Jahr. Also das habe ich ja nicht ohne Grund dahingeschrieben.
Dann Amazon, auch sehr gut. ZipRecruiter, da ist es dein einziges Fail von allen. SentinelOne hat gut performt.
Plus 86. Zetscaler, fast 100. CrowdStrike, fast 150.
Fortinet... Das war der, warum wir hier nochmal sch├Ân MSCI World von 23 auf 18 runtergesetzt haben. Palo Alto Network auch. Hier steht 116% und Datadog fast 70%.
Also wahrscheinlich, wenn man jetzt... 7 von 8, das ist nicht so schlecht.
Das ist super. Daf├╝r w├╝rden andere ein ganzes Team f├╝r einstellen, um solche Stockpicks zu machen.
Von Experten. Ja, aber... Dass du damit wieder anfangen musst. Die...
Und Underperformer, die liefen dann daf├╝r nicht so gut. Die liefen daf├╝r letztes Jahr, glaube ich, ganz gut, als der Markt komplett runtergegangen ist. Da lagen wir bei den Underperformern ganz gut.
Du hast gesagt, Microsoft wird underperformen. Also du hast gesehen, dass OpenAI die Ausnahme ist. Aber du hast gesagt, Google wird underperformen. 57 Prozent muss man fairerweise sagen... Das ist ungef├Ąhr auf Nestec 100 Niveau. Also, Sekunde, ich gucke mal ganz kurz. Der Triple Q, also der Nestec 100, hat 53% gemacht. Also, die Leistung von Microsoft... Jetzt 57% von Google zu machen, ist dementsprechend auch einzuordnen, dass es eigentlich nur die Nasdaq 100 Performance ist. Das wiederum liegt aber darum, dass der Nasdaq 100 wahrscheinlich zur H├Ąlfte oder so nur aus diesen Titeln besteht, oder zu 25%. Von daher, ja, das ist nur zur Einordnung. Das Tech-Wachstumsaktion im MSCI zu vergleichen, ist auch nicht 100% fair. Adobe dachte, du w├Ąrst ein Verlierer wegen AI. Das Gegenteil ist der Fall, muss man sagen. Adobe wird als AI-Gewinner gesehen im Moment, plus 77%. HP? Wei├čt du noch, warum du HP schlecht fandest?
Weil ich Probleme hatte, den Drucker anzuschlie├čen.
Du hast einen Drucker gekauft? Ja, sehr sch├Ân. Du hattest recht, HP hat nur 13% gemacht. Ob das an deinem Drucker lag, wei├č ich nicht. Und du hast auch nicht an Tesla geglaubt.
Ich glaube, 133 reicht nicht mal.
Tesla hat doch 134 gemacht. Ja.
Du lagst auch sehr daneben bei deinen drei gro├čen Picks. Bei Tesla hast du unter 100 gesehen. Die waren, als ich es aufgeschrieben habe, bei 252.
Ich verspreche, ich wette dieses Jahr nicht gegen Tesla.
Apple hast du auch dagegen gewettet. Die haben, wie gesagt, auch ganz gut performt. Und deine schlechteste Wette war gegen Meta. Die hast du unter 100 Dollar gesehen. Und am 21. Dezember waren die bei 351.
Ja, fairerweise h├Ątte Mark Zuckerberg alles so weiter gemacht, glaube ich, h├Ątte ich recht behalten. Aber er hat einfach alles richtig gemacht und seine Strategie einigerma├čen revidiert. Und dementsprechend ist Meta, das haben wir ja letztes Mal dr├╝ber geredet, das m├╝ssen wir nicht nochmal auswerten. Und au├čerdem habe ich auch, ich habe darauf gewettet, dass, ich habe mir vorgestellt, dass bestimmte Aktien auch den MSC World underperformen, und zwar RockTech Lithium, minus 43, in dem Jahr, wie gesagt, wo Tech 50% gestiegen ist, also gemessen am Last Tech 100, RockTech Lithium und ATAI, weil das sind Christian Angermeier Aktien, wenn man das so benennen darf. ATAI minus 50% hat sich halbiert dieses Jahr. Dann C3 AI, w├╝rde ich ja sagen, steht kein St├╝ck besser da als letztes Jahr, ist aber 170% hochgegangen, und das ist... hat nichts mit dem Gesch├Ąftsverlauf zu tun, sondern einfach nur mit dem schei├č AI-Ticker und dass sie es freckerweise schaffen, dass sie irgendwo in ein Tool ChatGPT eingebaut haben und jetzt eine AI-Company ihrer Meinung nach sind, w├╝rde ich definitiv wieder dagegen wetten, sofort. Aber weil sie... Es gibt ein sehr gutes YouTube-Video. War das von ColdFusion? Ich habe mir jemanden ein gutes... Oder in der Community. Sekunde, ich gucke mal. C3, AI, YouTube. Vielleicht packt Jan das mal in die Shownotes. Da wird n├Ąmlich sehr gut erkl├Ąrt eigentlich, wie viel Bullshit dahinter ist, hinter dem AI-Narrativ von... Ja, irgendjemand nimmt das sehr gut auseinander. Vielleicht findet Jan das und packt es in die Shownotes. Aber das ist nat├╝rlich die Gefahr, dass man inhaltlich vielleicht sogar recht hat, aber der Markt will diese Aktie halt fast dreimal so hoch sehen. ├ärgert mich extrem, ehrlich gesagt. Aber so ist es nun mal. Ich glaube, die Aktie ist weiterhin Schrott. Und jetzt, wo sie dreimal so viel wert ist, ist sie definitiv ├╝berbewertet. Noch mehr, aber whatever. Dann richtig daneben lag ich auch bei Affirm. Da dachte ich, die w├Ąren underperform. Tats├Ąchlich haben sie sich verf├╝nffacht. Zahlen haben sich verbessert bei Klarna und Affirm. Das muss man schon zugeben. Auch wenn das Wachstum stark runtergegangen ist. Ob das jetzt f├╝nfmal so viel wert sein soll, bin ich mir nicht sicher. Ich hatte auch gesagt, Plug Power wird underperform. Die sind fast nur noch ein Drittel wert. Das hat gut funktioniert. Chrysalis, das ist so ein Asset-Manager, der in verschiedene Fintechs, so Wise, Wefox, Klana und so weiter investiert ist, hat auch leicht negativ performt dieses Jahr. Das w├Ąre auch gut gewesen. Und Opendoor hatte ich gegen gewettet. Die haben sich auch mehr als verdreifacht, weil der Haus, ich glaube, weil fast schon Bankrott eingepreist war und sie hangeln sich ganz gut durch die Abk├╝hlung ab. Im Housing-Markt in den USA. Sonst liege ich besser mit den Short-Kandidaten. Aber gut, h├Ątte ich C3 jetzt. Na gut, bringt nichts. So war der Markt. Achso, und dann haben wir noch gewettet. Warum haben wir nochmal extra Microsoft gegen MSCI World gewettet, steht hier. Und hier steht... Wenn Microsoft den MSCI World outperformt, hat es verdoppelt ungef├Ąhr, also nicht verdoppelt, sondern doppelt so schnell gewachsen wie der MSCI World, mehr als doppelt so schnell, zahlt Gl├╝ckler das Abendessen an Weihnachten. Es gab gar kein Abendessen zu Weihnachten, oder?
Ja, weil du lieber auf eine Parallelveranstaltung gegangen bist. Nein, das Weihnachtsessen holen wir nat├╝rlich nach. Aber als ich das gelesen habe, dass ich mich auf so eine Wette eingelassen habe, habe ich wieder gelernt, dass man gegen dich nicht wetten sollte. Du wettest wirklich nur, wenn du dir 100% sicher bist.
Naja, bei Aktien kann man sich nie 100% sicher sein, sonst w├╝rden wir das Gespr├Ąch ja aus einem ger├Ąumigeren Haus f├╝hren. Achso, und ein Nachtrisch wird von der Person bezahlt, die bei einem Underperformer am meisten daneben lag. Ja, das bin ich. Also definitiv. Und zwar entweder mit Meta plus Ja, oder mit Affirm k├Ânntest du auch sagen oder Open Door oder alles Herb daneben. Gut, also ich zahle Nachtisch. Jetzt wird man denken, das kostet ja nicht so viel, aber Gl├╝ckler ist ja dreimal Nachtisch in der Regel. Das hei├čt, ich gebe dir meinen Nachtisch und bezahle ihn.
Wenn ich erstmal aus Sempik nehme, was denkst du, was ich da alles essen kann?
Ja, aber da hast du ja keinen Hunger mehr angeblich, oder? Z├╝gelt das nicht den Hunger auch? Okay, ich w├╝rde sagen, ich schie├če dir heimlich irgendwie eine Spritze Osempic erstmal im Popo und dann ins Bauchfett. Oder wohin spritzt man das? Wahrscheinlich Bauchfett. Und dann geben wir lecker Essen. Und du zahlst. Und ich gehe irgendwo hin, wo es kein Dessert gibt. Oder ich lasse nur Desserts, die dir nicht schmecken. Aber dir schmeckt alles, glaube ich.
Du wei├čt ja, was meine Superpower ist.
Der Dessert-Magen. Genau.
So, ab zu meinen Predictions.
So, jetzt kommen die neuen. Wir machen nat├╝rlich wieder eine sch├Âne Seite daf├╝r.
Ich freue mich drauf, dass du sie alle zerrei├čt. Ich habe mir zehn ausgedacht. Ich hatte ein paar mehr, aber bei denen, bei denen ich mir sicher war, dass du auf jeden Fall dagegen wettest oder sie dir zu waschig sind, die habe ich rausgenommen und versuche... Ne, mach lieber ein paar mehr. Nein, Qualit├Ąt, nicht Quantit├Ąt. Du bist f├╝r die Quantit├Ąt zust├Ąndig.
Du kannst doch nicht von meiner Meinung deine Predictions abh├Ąngig machen.
Nein, aber die waren ein bisschen zu waschig. Ich wollte jetzt nicht sowas drinstehen haben, wie dass TikTok zum Beispiel hier Netflix ein bisschen was am Market Share wegnimmt.
Das ist auch Konsens, da muss man nicht eine Prediction ausmachen.
Aber die Nummer 1 ist auf jeden Fall nah an dem dran, was wir vorher schon gesprochen haben. Ich sage, nachdem Microsoft, Nvidia und OpenAI den AI Rave im Jahr 2023 er├Âffnet haben, werden sie sich 2024 von der wilden Party erholen. Also meine Wette ist, Microsoft und Nvidia entwickeln sich schlechter als der Mittelwert der f├╝nf weiteren Magnificent Seven, also Alphabet, Amazon, Apple, Meta und Tesla.
Finde ich eine gute These, gut formuliert, gut nachvollziehbar. Habe ich tats├Ąchlich eben nicht ├╝berlegt. Ich habe aber ehrlich gesagt nicht die Coronis gerade um gegen Nvidia zu wetten. Ich wei├č, was du meinst und ich mag die Hypothese auch und es ist auch wichtig, dass ├╝berhaupt das Gegennarrativ vorgetragen wird. Aber ich halte, ich mag es. Ich h├Ątte mich nicht getraut, gegen Nvidia zu setzen. Ich finde es eine sch├Âne Prediktion. Also du glaubst, die k├╝hlen sich ab sozusagen und underperformen den Rest der Magnificent Seven.
Genau.
Das hei├čt, GAFA plus Tesla.
Genau.
Okay, finde ich gut. Warum, glaubst du? Du glaubst, dass einfach kein AI mal gebaut wird n├Ąchstes Jahr.
Ich meine, die haben so viel Market Share in Nvidia, da m├╝ssen die einmal reingehen. Die Gro├čen bauen alle ihre eigenen Chips und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie so viel mehr Wissen haben, dass sie diese Preise und alles durchziehen k├Ânnen.
Ja, das Ding ist, so eine Schipffabrik zu bauen oder eine Schipproduktionsstrecke zu bauen, dauert halt allein ein paar Jahre, glaube ich. Es ist nicht so einfach, da eine Konkurrenz zu machen. Und dadurch, dass das Angebot begrenzt ist, setzt sich es halt in h├Âhere Preise um, die ├ťbernachfrage. Und damit, wenn du dir die Rohmargen anguckst von Nvidia, die machen halt 70, 72 Prozent, glaube ich, Rohmarge mit Hardware, mit Chips. Aber ich glaube schon, dass es nicht so geil wird f├╝r dieses Jahr. Aber das w├Ąre auch zu einfach. Ich finde es gut. Das ist eine bold Prediction. Deine Aufgabe ist ja auch nicht richtig zu liegen. Spa├č.
Ich bin gespannt auf die zweite.
Hat gut begonnen schon mal.
Alphabet braucht l├Ąnger als erwartet, um im AI-Wettrennen aufzuholen. Die multimediale KI Gemini ├╝berzeugt noch nicht am Markt. Und Alphabet, das ist die Gegenwette zu Scott Galloway, ist nicht die bestlaufendste Magnificent Seven Aktie des Jahres.
Finde ich gut, w├╝rde ich auch so unterschreiben wahrscheinlich. Aber magst du es ein bisschen, w├╝rdest du sagen, dass die schlechteste Lauf, eine der zwei schlechtesten wird? Nicht die beste ist ein bisschen zu einfach. Das ist ja ein, da hast du 14 Prozent Gegenteil. 86% Chance. Du hast halt sieben Mengen der Fist in Seven. Dass sie nicht die Beste wird, ist halt 86%, oder?
Ja, aber ich will ja wenigstens eine Wette gewinnen. Du kannst das dann besser einordnen.
Du kannst sagen, dass sie den Durchschnitt auch anders performt wie bei den ersten. Na gut. Du kannst dann sp├Ąter, da erinnerst du dich dann zum Gl├╝ck nicht mehr dran, aber kannst sp├Ąter sagen, ich habe dir das eingeredet. Oder schreib es rein, wie du m├Âchtest. Dann werde ich n├Ąchstes Jahr sagen, es war zu einfach.
Schreib unter Mittelwert.
Also ist in Ordnung.
So, dann Nummer 3. Amazon und Apple kommen auf die AI-Tanzfl├Ąche und ├╝berraschen. Das glaubt keiner.
Ich glaube es. Was macht Amazon? Du wirst dich wundern, wer das noch glaubt gleich. Also im Moment habe ich noch keine Prediction. Ich habe drei weggestrichen und noch keine hinzugef├╝gt. Erkl├Ąr mal, wie Amazon auf die Tanzfl├Ąche kommt.
Amazon mit Open Source, AWS, alles sicher, alles toll, eigene Chips und so weiter.
Du hast doch geschummelt. Wollen wir nachher ├╝brigens mal ChatGPT noch fragen?
Du hast ja ein Premium Account.
Du kannst gerne fragen. Ja, ich versuche schon mal nebenbei mich einzuloggen.
Kannst du als Prop machen, schreib mir einen New York Times Artikel, der mir die Predictions f├╝r 2024 gibt. Kleiner Teaser, was sp├Ąter noch kommt. OpenAI wird Ende 2024 unter 100 Milliarden wert sein. Das ist nat├╝rlich schwierig, weil wir ja schon in der letzten Folge gelernt haben, wie man Private Firmen so sch├Ân lange, sch├Ân weit oben halten kann.
Sekunde, ich war abgelenkt. Kannst du nochmal sagen?
OpenAI wird Ende des Jahres, also Ende 2024, unter 100 Milliarden wert sein.
Oh, das ist auch sch├Ân bold. Ich bin f├╝rchtet, du hast Unrecht. Aber wenn du Recht hast, umso geiler. Und Hypothese, warum?
Das ist alles doch nicht so geil, wie es aussieht. Und zum Beispiel sehr viele klagen, vielleicht setzt das Napster der AI. Vielleicht ├╝berwerfen sie sich nochmal. Vielleicht hat Microsoft nicht mehr so viel Lust. Also es ist einfach aktuell too good to be true. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass das so ein super Run wird im n├Ąchsten Jahr. Und ├Ąhnliche Wette, aber wahrscheinlich ist es ja eine andere Firma. Die AI-Hardware von Sam Altman und Johnny Ive wird entt├Ąuschen. Also falls wir schon irgendwas sehen, was rauskommt, und da gab es jetzt wieder News, dass sie irgendwie noch eine Person von Apple abgeworben haben f├╝r das Thema. Ich glaube, es wird unheimlich schwierig, da irgendwas nachzulagern, was so wahnsinnig gut ist. Und ich glaube, wenn so Corporate-Urgesteine rausgehen und sagen, sie machen jetzt das richtig gro├če Ding... dann vergessen sie manchmal, wie viel Infrastruktur und alles sie im Hintergrund irgendwie hatten. Und ich denke nicht, dass die da das absolut krasse Produkt draus bauen werden.
Okay.
Dann ein bisschen fuzzy. Der US-Wahlkampf in den USA wird zum einen die Werbepreise massiv erh├Âhen und zeigen, dass AI und Social Media st├Ąrker reguliert werden m├╝ssen. Also wir sehen, dass alles, was wir in den n├Ąchsten neun Monaten mitbekommen, wird uns zeigen, wie krass man Sachen machen kann und dass das, was Cambridge Analytica damals gemacht hat, irgendwie noch sehr, sehr wenig ist.
Finde ich fast ein bisschen zu konsensf├Ąhig schon. Also es ist nicht so bold wie der anderen, die gef├╝hlt noch besser, aber finde ich, kann man gut so stehen. Also kann man sich auf jeden Fall gut nochmal dr├╝ber halten. Und w├╝rde ich auch unterschreiben.
Dann, durch das wachsende Servicegesch├Ąft, durch AWS, Advertising, Third-Party-Seller und Prime, wird Amazon erstmals Walmart im Umsatz ├╝berholen. Und zwar in Q3 2024.
Hast du das berechnet, wenn du es so genau guckst? Ja, kurz gucken, wie weit auseinander sind. Das klingt ein bisschen sehr berechenbar.
Na, es ist positiv berechnet.
Dazu m├╝sste Amazon 20% wachsen, glaube ich. Und Walmart nicht. Ja, okay. Nehme ich gut. Finde ich gut. Ich zerrei├če hier gar keine. Kannst gleich deine schlechteren auch noch sagen. Finde ich richtig gute Predictions.
So, dann Nummer 8. BYD wird in diesem Jahr in Deutschland unter den Top 10 neu zugelassenen Elektroautos in Deutschland sein.
Das ist Build Your Dreams, der chinesische Autobauer. Das wird schwierig.
Es wird wahrscheinlich alle Autoexperten werden sagen, auf keinen Fall, das l├Ądt viel zu langsam und die Software ist nicht gut und, und, und. Aber ich k├Ânnte mir schon vorstellen, dass wir merken, wie mehr und mehr chinesische Firmen hier in den Markt reinkommen und dass wir es vielleicht dieses Jahr schon merken.
Das glaube ich auch. Ich h├Ątte nicht auf BYD alleine gewettet. Ich glaube, BYD in den Top Ten wird schwer. Ich w├╝rde wetten, dass chinesische Autos 10% des Marktes ausmachen. Das ist auch ambitioniert. Aber es ist ja deine Hypothese. Es wird schwer. Ich glaube, du hast recht. Ich kann mich aber irren. Ich bin ja nicht der Richter. Aber ich glaube, das Problem ist, dass so viele gleichzeitig, also dass irgendwie Gidi, Genesis... Und so weiter. Alle Honky und so auch noch in den Markt kommen. Und das wird schwer, glaube ich.
Ich habe den Test an der Ampel gemacht.
M gleich 1.
Ich habe das Fenster runter gemacht und am Nachbarauto gefragt, wie das Auto so ist. Und die Frau war hoch begeistert von ihrem BYD. Also das hat mich dann dazu gebracht. Aber die haben nat├╝rlich viele Herausforderungen.
Aber es ist gut messbar. Finde ich gut. Sch├Âne Prediction auch.
Weniger messbar oder wahrscheinlich doch messbar. Aber es scheint ja wieder Europameisterschaft zu sein in unserem Land. Ich glaube, dass mit Fu├čball ziehen wir Deutschland im Juli 2024 aus der Krise. Dann ist wieder gute Stimmung hier im Land.
Ja, ich glaube die Sch├Ątzung ist im Moment leicht positives Wachstum f├╝r 2024. Die rechtslibert├Ąre LinkedIn-Bubble sagt noch eher nein, aber ja, ziehen wir aus der Krise raus. Naja, k├Ânnen wir mal gucken. Aber du glaubst, das l├Âst wieder ein Sommerm├Ąrchen aus? Wo landet Deutschland?
Das wird wahrscheinlich wieder nicht so gut, aber die Stimmung im Land wird besser und irgendwie Kulturen kommen zusammen und Fu├čball scheint ja zu verbinden. Und letzte, da freust du dich drauf, weil du dir 100% sicher bist, dass das nicht passieren wird. Aber meine Prediction ist, dass die Apple Vision Pro mehr Einheiten in diesem Jahr verkaufen wird, als das aktuellste MetaQuest Modell.
Ui.
Und Pipp rechnet sofort, ja, aber die Meta-Quest ist ja viel, viel billiger. Ja, aber wir z├Ąhlen auf Einheiten, nicht auf Umsatz.
Aber es ist cool, dass du Einheiten genommen hast. Das ist fair, weil Umsatz w├Ąre, da haben sie eine einfache Chance. Ja, finde ich auch super. Also, ich finde es gute Hypothesen. Sehr quantifizierbar, gut erkl├Ąrt, aber erkl├Ąrt hast du noch nicht, warum. Warum glaubst du? Weil es genug Philipp L├╝cklers gibt.
Na, ich bin mir mittlerweile gar nicht mehr so sicher, ob ich mir das zumuten m├Âchte. Also ich m├Âchte es auf jeden Fall testen, aber ich kann mir noch nicht vorstellen, dass ich den irgendwie im t├Ąglichen Gebrauch nutze. Aber ich denke, dass schon viele und vor allem halt auch Leute, die damit arbeiten wollen. Sachen lernen wollen und so. Also ja, ich denke schon, dass da ein gr├Â├čerer Markt f├╝r ist, als die, die halt im Metaverse das probieren. Und das ist dieser Konkurrent zum iPad, zum Device zu Hause.
Ja, und ich meine, Apple hat einen App Store und wahrscheinlich mehr Entwickler, die direkt Bock haben, was daf├╝r zu bauen, f├╝r die reichen Apple-User, als wer hat Bock, mit dem Meta zu arbeiten. Die m├╝ssen den Leuten Geld geben, damit sie ├╝berhaupt was entwickeln.
Es ist ein Unterschied, ob Metaverse oder halt diese Brille mit einer richtig krassen Experience.
Aber man merkt, du bist alt, wenn du es nicht mal mehr sofort kaufen willst. Mach kein Social Media mehr, Apple-Neues, Apple-Brille willst. In f├╝nf Jahren sitzen wir hier und du erz├Ąhlst mir irgendwie so, wir sollen mehr in den Wald gehen und Computer machen zweimal die Woche. Zweimal die Woche f├╝r einen Podcast machst du den Computer noch an.
Das ist der beste Content. Du erkl├Ąrst mir, was im weiten, weiten Internet so passiert und ich stelle die tiefgr├╝ndigen Fragen an dich.
Ich bin dann schon mit dem Internet verbunden, ├╝ber Neuralink bestimmt. Oder hoffentlich ein anderes Produkt. Okay. Das war's?
Das war's.
10 Predictions. M├Âchtest du noch eine, die du dich nicht getraut hast, herschicken? N├Â. Vielleicht sp├Ąter.
Mal gucken, welche du jetzt... Wie viele von den 10 hast du auch?
Ja, so eins zu eins habe ich keinen, aber ich glaube viele so Zeugen von der ├Ąhnlichen Sichtweise schon. Kannst du gleich sagen.
Die ├╝brigens sind wahrscheinlich die, die es bei mir nicht geschafft haben.
Das kannst du ja gerne dann sagen. Also du kritzelst die wieder alle fein s├Ąuberlich auf eine Webseite, damit wir das dann ├╝ber das Jahr auch tracken, soll auch transparent und nachvollziehbar sein.
Genau, schick mir deine Notizen, dann geht es gleich online.
So, ich fange an mit In der ersten Jahresh├Ąlfte wird der Ukraine-Krieg beendet. Und zwar, weil im November US-Wahlen sind und keiner Bock auf Inflation mehr hat und die Finanzierung unklar wird. Ich glaube, dass die Demokraten gerne m├Âchten, dass das nicht Wahlkampfthema wird. Und ich finde, man merkt es auch schon in der Berichterstattung, dass die Stimmung gegen Selenskyj pers├Ânlich, aber auch gegen den Krieg, sich stark ver├Ąndert, sowohl in ├Âffentlich-rechtlichen Medien, eigentlich in der gesamten Medienlandschaft. Also er war vor kurzem unser Held. Ich glaube, der Gaza-Konflikt hat jetzt auch nicht geholfen, aber auf jeden Fall wird man, glaube ich, Zelensky dazu dr├Ąngen, in Frieden zu schlie├čen. Der wird nicht nach seinen Terms sein. Also ich glaube, einerseits nat├╝rlich sch├Ân, wenn das Blutvergie├čen erstmal ein Ende hat, aber f├╝r die Sicherheitslage in Europa, die verbessert sich dadurch nicht deutlich, glaube ich. Von daher bin ich mir relativ sicher, dass... Also die Krim wird bei Russland bleiben, keine Frage. Ich denke, Russland wird Teile des Donbass bekommen. Vielleicht nicht den ganzen, aber Teile. Das Einzige, was strittig sein wird, ist, glaube ich, ob die Ukraine danach in die EU oder NATO darf. Ich kann mir vorstellen, dass das ist, was dem Frieden noch am meisten im Wege steht. Aber ich bin mir relativ sicher, dass der Krieg in der ersten Jahrh├Ąlfte beendet wird. Wie gesagt, einerseits ist nat├╝rlich jeder Krieg, der endet erstmal gut. Das Gleichzeitig schafft es aber ein Incentive f├╝r neue Kriege, wenn das nicht mit aller Gegenwehr durchgefochten wird. Das hei├čt, Russland k├Ânnte sich dann schnell in Richtung Baltikum, Georgien, was wei├č ich, orientieren. Das wiederum w├Ąre nicht gut. Es wird nat├╝rlich gut f├╝r die Preise sein, also die Energiepreise werden sinken, damit wird Inflation insgesamt sinken und deswegen glaube ich auch, dass das Inflationsziel in den USA dann geschafft wird, weil du theoretisch ja sehr stark sinkende Inflationsraten haben w├╝rdest, wenn die Energiepreise stark zur├╝ckgehen w├╝rden. Und insofern f├╝r die M├Ąrkte, f├╝r B├Ârsen, sollte das sehr, sehr gut sein. Aber die Frage ist, wie weit ist das sogar schon eingepreist, ob andere auch so denken. Genau, also auch die westlichen Staaten haben Wahlen. Wir haben Landtagswahlen in ostdeutschen L├Ąndern n├Ąchstes Jahr und Bundestagswahlen in 2025. Das hei├čt, wir wollen eigentlich auch ein besseres Makroklima haben. Ja, ich bin so ein bisschen gemischt am Meinen dar├╝ber, ob das jetzt dann gut oder schlecht ist, ehrlich gesagt. Aber ich bin relativ sicher, dass es passieren wird. Ob das stimmt, ist eine andere Frage dann. Ich w├╝rde es mir w├╝nschen,
Aber ich glaube, Kriege dauern immer l├Ąnger, als man denkt.
Ja, die Frage ist, wie lange die Ukraine ohne Hilfe durchhalten kann. Wir werden sehen. Dann, ich glaube, dass das Data Center Triple, n├Ąmlich Amazon, Microsoft, Google, den NASDAQ Composite wieder outperformen wird. Einfach weil Cloud Compute nach Nvidia der Hauptprofiteur von AI ist. Obwohl, nee, kann ich, ich nenne das mal lieber Data Center Duo und nehme Google mit raus, weil sonst, ich warte hier gegen eine andere Wette von mir, von daher wird es noch, also ich glaube Amazon und Microsoft sind beide vorne. Da haben wir zumindest bei Microsoft eine andere Meinung. Ich glaube, wie gesagt, AI wird so viel extra Kapazit├Ąt in der Cloud verbrauchen, dass viel des Geldes bei Amazon, Microsoft und eben sowieso Nvidia landen wird. F├╝r mich f├╝hlt sich das wie eine relativ sichere Wette an. Ich glaube auch, dass in den Kursen einfach schon viel antizipiert ist davon. Das hei├čt, ob die Aktien da stark steigen, ist nochmal eine ganz andere Frage. Aber ich glaube, dass sie die Nest Composite outperformen. Habe ich glaube ich auch bei der Weihnachtsfeier von Definitely Chip. Die langweiligste Wette der Welt, aber ich glaube Microsoft ist einfach am besten aufgestellt von allen. Oder ist eine sehr gut aufgestellte Aktie im Moment. Achso und alles, Disclaimer kam eh schon, aber ich w├╝rde nichts davon wetten. Man sieht ja sehr gut, dass ein paar Wetten funktionieren ab und an, aber auch ganz viele schief gehen. Dann habe ich, ich glaube Amazon kauft Entropic. Ist mein Punkt 3. Entropix, Ex-OpenAI-Entwickler, die sich getrennt haben, um ein eigenes Modell zu bauen. Amazon ist schon investiert, Google aber auch, wenn ich mich recht erinnere. Es gibt durchaus Sachen, die dagegen sprechen. Wie du schon richtig erkl├Ąrt hast, macht Amazon sehr stark so einen Open-Source-Ansatz und du kannst alle Modelle auf Bedrock auf der Amazon-Plattform eigentlich nutzen, was auch ganz schlau ist, einfach zu sagen, es ist eigentlich egal, welches Modell du nutzt, wir verkaufen dir alle. Ich kann mir auch vorstellen, dass sie sich aber st├Ąrker positionieren wollen und dann w├Ąre Entropic, glaube ich, im Moment der beste Kandidat.
K├Ânnte Google das nicht einfach verbieten?
Die Frage, ob die eine Schwerminorit├Ąt haben, dazu m├╝ssten wir jetzt in die Gesellschaftsvertr├Ąge schauen, kann schon sein. W├Ąre aus Sicht der Gr├╝nder aber nicht so schlau, wenn sie das so fr├╝h erlaubt h├Ątten. Und da die Nachfrage nach den Runden ja gro├č w├Ąre, kann ich mir gut vorstellen, dass sie das verhindern konnten, dass jemand da den Deal sperren kann. Weil, wenn du kein IPO ummachst, sind die gro├čen Gafas der pr├Ądestinierte Exit-Kanal f├╝r Anthropic. Das so stark einzuschr├Ąnken, w├Ąre nicht schlau, glaube ich.
Aber f├╝r die w├╝rde es doch ├╝berhaupt keinen Sinn machen, das zu kaufen. Eher so eine Kooperation wie mit OpenAI dann. Dass sie immer noch frei sind.
Ja, genau. Ich habe jetzt Kauf geschrieben. Wie sie das dann bauen, ist ja eine andere Frage. Es kann sein, dass sie sich auch so ein spa├čiges Konstrukt ausdenken. Es ist nett, dass du das sagst. Punkt 4, der wird dir gefallen. Apple wird der AI-Talk. Ich glaube, dass auch bei deiner Johnny-Ives-Sache bin ich dabei. Wie hie├č dieses andere Ger├Ąt, das man sich aufs Hemd klebt? Human. Human, genau. Ich glaube, keins dieser Variables wird sich durchsetzen. Es gibt schon das ultimative AI-Variable und das sind die Airpods. Wenn du glaubst, Sprache wird ein Interface, brauchst du nicht mehr als AirPods. Und AirPods wird nicht nur eins der besten Gesch├Ąftsmittel von Apple sein, sondern eins der besten Hardwareprodukte, die sie je gebaut haben, weil es das Interface zu AI werden kann. Ich glaube, Siri bekommt ein deutliches Upgrade einfach mit AI. Alle Apple Chips sind Machine Learning ready mit der Neural Engine von Apple. Oder je nachdem, wer der Hersteller ist, Qualcomm oder Apple. Deswegen glaube ich, man wird viel ├╝ber Apple und On-Premise lernen. AI, also kleine Modelle, so wie das Gemini Nano von Google, was auf den Ger├Ąten l├Ąuft, also Apple wird wahrscheinlich nicht Gemini Nano nehmen, das wird eher auf dem Pixel laufen, aber Apple wird die Firma sein, wo die Daten nicht zur├╝ck in die Cloud gehen, wo du mit deinem Ger├Ąt, es wird wahrscheinlich nicht AI hei├čen, sondern Machine Learning oder vielleicht erfindet Apple, schafft es einen ganz neuen Begriff daf├╝r zu finden, sie scheinen das... den Begriff AI ja zu meiden wie der Teufel des Weihwassers oder Dirk M├╝ller die Rendite. Und vielleicht erfinden sie einen neuen Begriff, aber Apple wird der AI Talk. des Jahres ist ein bisschen ├╝bertrieben. Also ich w├╝rde sagen, Siri wird sich deutlich verbessern. Es w├╝rde auch au├čerdem den iPhone-Sales endlich mal helfen. Wenn Sie schlau sind, sagen Sie, das gibt es nur in den neuesten Generationen von iPhones. Oder vielleicht, wei├č man nicht. Aber das wird, glaube ich, dass Apple da noch ein weiteres Jahr physisch stillh├Ąlt, ist unwahrscheinlich. Insofern sehen wir das, glaube ich, sehr ├Ąhnlich. Dann, ein bisschen weiter aus dem Fenster gelegt, habe ich Punkt 5 gesagt, die Google Cloud verdient 2024 weniger Geld als 2023, um im Rennen zu bleiben. Dieses Wachstum bei Google, Sekunde, kann ich mal kurz nachgucken, ob das ├╝berhaupt klappt, was ich mir hier ausgedacht habe. Wir kennen ja das vierte Quartal noch nicht, aber wir k├Ânnen das trotzdem so ungef├Ąhr voraussagen und dann nachtragen, was genau das hei├čt. Ich sehe gerade, ich habe noch gar nicht alle Zahlen nachgetragen f├╝r das dritte Quartal. Also, Google Cloud, Google Cloud, Cloud, Cloud, Cloud. Google Cloud ist noch gewachsen um 22,5 Prozent. Vorher waren es 28 Prozent. Also, die Wachstumsrate f├Ąllt dramatisch, w├╝rde ich durchaus sagen. Also, das muss man nicht ├╝berdramatisieren, aber es ist schon relativ stark. ├ähm, Daf├╝r haben sie aber dieses Jahr erstmals Gewinne gemacht. Insgesamt bisher in den ersten drei Quartalen 850 Millionen. Das w├Ąren sicherlich ├╝ber eine Milliarde jetzt in 2023. Dementsprechend w├╝rde ich wetten, dass sie, um das Wachstum einigerma├čen im Griff zu behalten, werden sie mit Free Google Cloud Credits um sich schmei├čen werden. Ohne Ende. Und dadurch weniger Gewinn. Also vielleicht schaffen sie damit weiterhin um 20% zu wachsen gegen├╝ber dem Vorjahr, aber es wird mehr Gewinn kosten. Und dementsprechend werden sie weniger als eine Milliarde. Oder was immer jetzt das Ergebnis werden wird f├╝r 2023, k├Ânnte ich mir vorstellen, dass sie weniger machen n├Ąchstes Jahr. Weil ich habe das Gef├╝hl, sie sind ein bisschen abgeh├Ąngt von Azure. Wenn du dir die Marktanteile anschaust, ist es krass, wie Azure von 15 auf 25% gegangen ist im Cloud-Markt. AWS bleibt relativ gleich. Google w├Ąchst auch, aber relativ klein. Und die ganzen anderen verlieren letztlich. Aber ich glaube, Google muss wieder auf Marge verzichten, um schneller wachsen zu k├Ânnen. Und die beste M├Âglichkeit ist halt, jeder Eibude Google Cloud Credits ohne Ende zu geben. Das ist wahrscheinlich ein gutes Investment, um langfristig zu wachsen. Aber es wird, glaube ich, Profit kosten. Plus, ihre eigenen Modelle laufen zu lassen, wird profitieren. Auch die, je nachdem, wo sie das veranlagen, unter Cost of Goods Sold oder auch in der Cloud-Sparte, das wird nochmal Gewinn kosten. Wobei, das w├╝rde nicht dort auftauchen in dem Punkt. Und ich glaube, Google wird der schlechteste GAFA-Wert. Weil man GAFA ist, Amazon, ja. Also auch vollkommen kontr├Ąr zu Scott Galloway. Ich glaube, es ist der schlechteste GAFA-Wert. Ich m├Âchte Tesla und Nvidia nicht, man k├Ânnte auch Magnificent Seven sagen, aber ich habe dann Angst, dass dann auf einmal irgendwie ein Tesla oder Nvidia doch underperformt. Ich bleibe mal bei GAFA oder GAFAM. Also Google wird die schlechteste GAFAM-Performance haben. Das, was dir eben aus dem Kreuz leihen wollte, als Werte mache ich dann gern und du bleibst bei deiner. Weil letztlich, AI greift das Business an, die Marge sollte schlechter werden, wenn sie AI in der Suche einsetzen, werden sich Margen verschlechtern und das Werbemodell, es ist schwer, das Werbemodell zum Laufen zu bringen, wenn man gleichzeitig AI-basiert Antworten gibt. Das Cloud-Wachstum lahmt, ich w├╝sste nicht, was YouTube... Ich wei├č nicht, wie viele W├Ąhrungen man da noch einknallen kann. Es f├Ąllt mir schwer zu sehen, wie Google ein wirklich gutes Jahr haben kann. Google wird wieder mit der Wirtschaft beim Umsatz wachsen und so. Das ist gar nicht das Problem. Also, dass sie ihr Gesamtergebnis zweistellig steigern, daran habe ich gar keinen Zweifel. Aber ich glaube, das Cloud-Gesch├Ąft l├Ąuft nicht so gut, wie es sollte bei Google. Und das wird Marge kosten, das wieder anzufeuern. Und ich glaube, wie gesagt, dass die ganze AI-Entwicklung f├╝r das Grundgesch├Ąft von Google auch nicht so gut ist. Und trotzdem glaube ich, sie werden krasse AI-Innovationen 2024 auch zeigen. Da bin ich mir schon sicher. Die Frage ist, Reicht das, um den Aktienkurs zu befl├╝geln? Weil bis daraus Geld entsteht, dauert das ja alles. Das Gute ist, der Aktienkurs kann das antizipieren. Wenn sie was wirklich Sinnvolles bauen, was ist die These, wo Scott Galloway recht h├Ątte? dass sie so geile AI-L├Âsungen vorstellen k├Ânnen, wo ab sie wei├č, dass sie in den n├Ąchsten f├╝nf Jahren Geld damit verdienen, dann w├╝rde die B├Ârse das wahrscheinlich sozusagen antizipieren. Ich glaube aber, dass er falsch liegt mit der These. Weil egal, was sie bauen, es die schlechten Ergebnisse von Google nicht Und Google wird relativ rational getradet. Das ist halt kein Tesla oder kein Nvidia, sondern da rechnen Leute halt wirklich den Cashflow. Das hast du ja bei Meta auch sehr gut gesehen. Von daher verstehe ich echt nicht so richtig, wie er auf die These kommt.
Was man bei Google unheimlich gut bauen k├Ânnte, ist, dass sie halt das alles in der G-Suite einbauen, aber da ist nicht so viel Hebel drin wie bei Microsoft.
Ja, aber die Frage ist, G Suite ist vom Umsatz her halt auch super klein, glaube ich. Das hei├čt, es bewegt die Nadel nicht, wie man im Englischen sagen w├╝rde. Ich glaube schon, dass man G Suite Nutzern nochmal ein paar Euro mehr aus der Tasche ziehen kann f├╝rs Abo, wenn man da AI-Funktionen drin hat und das f├╝r eine Preiserh├Âhung nutzen kann, wobei man ja eigentlich ├╝ber den Preis Microsoft-Kunden wegholen will. Ja. Schwer. Okay, soviel zu Google. Da sind wir einer Meinung, wie bei vielen Sachen. Microsoft gewinnt weiter Marktanteil in der Cloud. Das finde ich jetzt ein bisschen lame. Warum habe ich das denn so hingeschrieben? Naja, machen wir jetzt trotzdem mal. Lassen wir mal drin.
Aber das hast du doch schon mit dem Data Center Duo.
Ja, wir lassen es jetzt drin. Ich mache hinterher einen Punkt drauf auf der Zusammenfassung. Also ich habe versucht, f├╝r jede Magnificent Seven Stock eine Prediction zu machen, deswegen kommen jetzt hier Dinge vor, ├╝ber die ich es normalerweise nicht so spannend finde. Ich glaube, Meta wird auch n├Ąchstes Jahr so der Good Guy bleiben. Die werden in den Wahlen sich am wenigsten dumm anstellen, einfach weil sie inzwischen ein relativ reifes Erwachsenenmanagement haben. Und das Gute ist, im Vergleich zu Twitter X werden sie immer relativ gut aussehen. Das hei├čt, ich glaube, viele Viel der medialen Aufmerksamkeit um Wahlen und Social Media herum wird sich auf X richten. Und wenn Meta, ich habe gesagt, wer ich sie, w├╝rde ich zwei Milliarden in Content Moderation stecken in diesem Jahr. Und der EU sagen, hey, ihr m├╝sst wirklich mal hier, lasst mal st├Ąrkere Regulierung machen. Das ist, glaube ich, der einfachste Weg, sich Twitter oder X zu entledigen. Von daher glaube ich, ich folge dir total, dass die Wahlen Probleme in Social Media zeigen werden, aber die werden zu 80% bei Twitter sichtbar werden und weniger bei Meta.
Und wahrscheinlich auch bei TikTok.
Achso, und TikTok nat├╝rlich, genau. Insofern werden sie relativ unauff├Ąllig, glaube ich, durch dieses Jahr kommen und das kann f├╝r sie eigentlich nur gut sein, weil dann drucken sie einfach Geld. Das ist, was die Aktion├Ąre, warum man Meta kauft. Man kauft Meta nicht mehr, weil man an die Innovation glaubt oder ans Metaverse, sondern weil es eine hyperprofitable Company mit guten Gesch├Ąftsmodellen ist, n├Ąmlich Social Media, die hohe Netzwerkeffekte haben und man 40% EBIT-Marge damit bewirken kann. Und eigentlich m├╝ssen sie nur daf├╝r sorgen, dass die Politik sie in Ruhe l├Ąsst. Das haben sie in letzter Zeit ganz gut gemacht und k├Ânnen das eigentlich sogar noch besser machen und Ich glaube, der Wandel ist tats├Ąchlich, dass Meta mehr mit Politik kooperieren wird, um sich Konkurrenz am Leib zu schaffen. Und eigentlich ist jede Regulierung, dadurch, dass Meta das gr├Â├čte soziale Netzwerk ist, ist Regulierung ja gut f├╝r sie. Also machen sie schwere Regulierung, kann Blue Sky, die k├Ânnen sich nicht die Content Moderation leisten. Twitter will sich die Content Moderation nicht leisten. LinkedIn wei├č nicht, die k├Ânnen es sich leisten, machen es ja auch ganz gut. Von daher, glaube ich, w├Ąre das so meine Take. ├ähm, OpenAI. Ich glaube, wir werden News lesen, 2024, dass GPT-5 oder h├Âher eine k├╝nstliche Handbremse bekommen hat, weil es zu m├Ąchtig w├Ąre, um es auf die Public loszulassen. Also wir werden entweder von einem Whistleblower oder Vielleicht sagen sie es sogar selber oder das findet jemand durch Tests raus, aber dass GPT-5 und gr├Â├čer k├╝nstlich gebremst werden, weil man sie dem Standardanwender nicht mehr geben kann, weil zu viel m├Âglich ist damit. Ich glaube, das ist auch der Grund, warum sich der Launch so ein bisschen... verz├Âgert, einfach weil man es schon nicht mehr bulletproof bekommt. Ich finde es gut, dass man sich die Zeit nimmt, aber ich glaube so, dass wir News in die Richtung lesen werden, dass GPD 5 und h├Âher nur noch schaumgebremst auf die ├ľffentlichkeit losgelassen werden k├Ânnen.
Was bedeutet das f├╝r die Bewertung?
Von Microsoft? Nicht schlecht. Die Firmenkunden kriegen es dann trotzdem. Selbst das Handschellenmodell wird immer noch so gut sein, dass es unheimliche Produktivit├Ątsspr├╝nge erlaubt. Was ich ja sage, ist nicht, dass es schlechter wird, sondern dass es so gut wird, dass man sagt, uns reicht nichts. Uns reichten 90% Performance, weil die 100% fucking scary sind. Das Problem, was Google beim Targeting im Werbemarkt hat, ist so ein bisschen, dass Google dich viel besser targeten kann, wenn sie wollen, nur dass es so fucking creepy f├╝r dich w├Ąre, wenn du nur noch Werbung sehen w├╝rdest, die mit Orten, wo du warst, also sagen wir, du bist Android-User, dann nutzt Google Maps. Nat├╝rlich wei├č Google, wo du einkaufen warst, bei welchem Arzt du warst, bei welchem Autohaus du mal geschlendert hast. Aber wenn du darauf auf einmal Werbung sehen w├╝rdest im Internet, das w├Ąre zu scary. Und deswegen kann weder Google noch Meta 100% der Targeting-M├Âglichkeiten ausnutzen. Und so ein bisschen, glaube ich, in dem Stadium wird sich OpenAI wiederfinden, dass sie mehr k├Ânnen, als sie wollen, weil sie einfach so ein bisschen das Public Image managen m├╝ssen. Neuntens, Nvidia ist ja noch Magnificent Seven. Finde ich schwer, eine These zu machen. Also ich glaube so ein bisschen, dass es ein bisschen ruhiger laufen wird, aber ich w├╝rde auch echt nicht dagegen wetten. Ich finde es gut, dass du es machst. Ich schicke dich als Bauernopfer in diese schlechte Wette. Aber ich habe mal geschrieben, sie investieren mehr als 10 Milliarden in AI-Startups, um das Gesch├Ąft am Laufen zu haben. 10 Milliarden sind eine Menge.
Und die Aktie wird schlechter als 250% Lauf.
Aber 10 Milliarden ist schon viel. Also ich glaube, dieses Flywheel, wir stecken einfach Geld in AI-Startups, die kaufen davon letztlich Cloud-Hosting, die das wiederum braucht, Nvidia-Chips. Das Flywheel ist so gut, dass es dumm w├Ąre, da nicht 10 Milliarden reinzusch├╝tten. Von daher m├╝ssen wir mal schauen, wie gut man das nachvollziehen kann. W├╝rdest du nicht jetzt 20 Milliarden sagen?
Oder 30 Milliarden?
Ja, sie haben nur 40 Milliarden Cashflow, glaube ich. Sekunde, ich muss ja gucken, was die letztes Quartal hier gemacht haben. Warum willst du mich jetzt reizen hier? Das ist nicht gut, die Wette. Zu einfach. 10 Milliarden ist ein ganzer In-Reason-Fund oder so.
Ja, 10 Milliarden.
Das ist nicht wenig Geld.
Microsoft hat das ja einfach so in OpenAI gesteckt. Das ist ja zu wenig.
Ja, Microsoft was a fucking biggest, eine der drei gr├Â├čten Companies der Welt.
Ja, und die sind eine der big seven, magnificent seven.
Also sie machen in den ersten drei Quartalen haben sie, oder sagen wir, in den last 12 months haben sie 19 Milliarden, das ist auch schon ganz sch├Ân viel, 19 Milliarden Net Income gemacht. Ja, die kriegen ja ein Cashflow-Problem, wenn die 20 Milliarden da rausblasen, sie k├Ânnen Operating Cashflow... Ist 34 Milliarden. Boah, 20 Milliarden ist schon echt viel. Die m├╝ssen darauf setzen. 10 ist bold genug, komm. Du k├Ânntest doch sagen... Ich hab bei dir auch nicht. Ich hab dich auch gew├Ąhren lassen. Aber was willst du sagen?
Wir haben uns auf 15 geeinigt, oder?
Du schreibst ja eh die Seite dann. 12. Ich wei├č noch nicht, ob man das im Investing Cashflow sehen wird dann, oder wie wir das am besten ├╝ber Crunchbase oder Pitchbook... Es geht ja nur darum, ob das directionally korrekt ist oder nicht. So, was fehlt noch von Magnificent Seven?
Amazon?
Hast du die kaufen?
Tesla, dein Freund Elon.
Also ich wette nicht gegen Tesla, aber ich glaube Teslas Rohmarge wird nur noch einstellig sein n├Ąchstes Jahr. Ich glaube der Gewinn halbiert sich von Tesla. Von 23 auf 24 wird sich der Gewinn halbieren. Und ich glaube, wir werden in der Presse erstmals eine Story lesen. Du kennst ja diesen Roboter, Optimus, wo es jetzt die zweite Generation gibt. Wo ist der gegen├╝ber den Menschen am st├Ąrksten, w├╝rdest du sagen?
In der Produktion.
Ja, also da kann er sich reduzieren. billiger ist er da, schneller wahrscheinlich noch nicht, aber billiger und sicher. Aber gibt es irgendeine Umgebung, wo er das besonders gut kann?
Security, Krieg.
Auch, auch, ja, klar. Noch ein bisschen extremer?
Altenpflege.
Was w├Ąre eine Atmosph├Ąre, die ihm richtig gut tun w├╝rde, die Menschen nicht so gut verkraften?
Er k├Ânnte zum Beispiel Lithium irgendwie oder so ausgraben.
Vor allem k├Ânnt ihr Marskolonien bauen. Marsatmosph├Ąre ist f├╝r Menschen absolut t├Âdlich. Ein Roboter braucht keinen Sauerstoff. Der Mars wird bis zu 20 Grad warm, glaube ich. Ne, Mond. Meine ich jetzt Mond oder Mars? Mars ist hei├čer, glaube ich. Aber Mond schon mal. Also auf jeden Fall ist das Ding im Weltraum deutlich ├╝berlebensf├Ąhiger als wir. Man kann viel so Mining und sowas, Solarkraftwerke bauen auf dem Mond oder auf dem Mars. K├Ânnen die Dinge alles gut. Ich kann mir gut vorstellen, dass so ein Roboter... Stell dir mal vor, Elon Musk lebt am Ende auf dem... Elon Mars. Wollen wir Elon Mars nennen einfach? Eine Mischung zwischen Bruno Mars und Elon Musk. Elon Musk lebt am Ende mit 2000 Optimus-Robotern auf dem Mars. Ich glaube, Mars ist doch ein bisschen lebensfeindlicher. Noch mal eine Sekunde. Habe ich Moon vorhin gegr├╝lt? Ach, nicht doch. Mars. Habe ich richtig gesagt. Also, plus 20... Der Mars ist n├Ąmlich gar nicht warm, wie man denken w├╝rde, sondern zwischen plus 20 und minus 150 Grad. Und bei minus 150 wird es schwer f├╝r Menschen. Es sei denn, man ist einer von den Leuten, die auf dieser Eistonne steht. Dann ist das nat├╝rlich der feuchte Traum. Aber f├╝r Roboter k├Ânnte minus 150 noch funktionieren, k├Ânnte ich mir vorstellen. Oder wird Stahl da schon so spr├Âde? Naja, kannst ja irgendein anderes Material nehmen. Naja, ich habe... Also, ich glaube, man w├╝rde sich mal fragen, ob diese Roboter neben Produktion nicht auch im Weltall ganz gut funktionieren. Frage ich mich zumindest die ganze Zeit. Vielleicht ist es auch Quatsch. Aber der gro├če Vorteil ist halt, dass sie nur Energie brauchen und keine Luft oder Wasser. Deswegen sind die eigentlich super dazu geeignet, irgendwelche Planeten zu bev├Âlkern und dort Mining zu betreiben. Und ich glaube, was auch spannend wird n├Ąchstes Jahr, ist, wie die Tesla-Kunden das finden, wenn die ganzen Normalo-Stromer auf ihren Tesla-S├Ąulen rumladen. Das Das w├╝rde ja nochmal Mehrwert auch ein bisschen zerst├Âren.
Aber das kann man ja mit den Preisen schon ver├Ąndern.
Es gibt dann neue Kontrakte, glaube ich, die im ersten Januar starten. Wo nochmal mehr Leute d├╝rfen in den USA. Genau, aber die Wette ist, Rohmarge wird einstellig und Gewinn halbiert sich bei Tesla. Das ist jetzt kein Tesla-Bashing, sondern ich glaube, dem Rest der Industrie wird es nat├╝rlich nicht besser tun. Aber die sind eben nicht mal relevant genug, um in den Predictions zu erscheinen. Deswegen ist es nur Tesla. Das ist nat├╝rlich eher ein Problem des Automarkts insgesamt. Und Tesla hat, wie gesagt, die Margen, um das noch einigerma├čen mitzumachen, dabei wenigstens profitabel zu bleiben. Aber es wird jetzt sicherlich kein geiles Jahr. Insofern ist es komisch, wenn du ├╝berlegst, dass Aktienkurse eigentlich die Zukunft verheeren, Also vorwegnehmen, dass Tesla so gut gelaufen ist letztes Jahr, weil es mal noch definitiv eins der schwersten Jahre wird f├╝r Tesla. Aber fairerweise h├Ątte ich das ja jedes Jahr gesagt und immer falsch gelegene... Wo wir gerade bei Elon Musk sind, unser deutscher Elon Musk, habe ich auch eine Prediction zu. Und zwar, Frank Thelen schlie├čt seinen Fonds 2023. ├äh, 2024 w├╝rde ich sagen. Aber ich glaube, ehrlich gesagt, er macht es erst in 2025, weil er stur genug ist. Aber man wei├č ja, dass der Fonds zu wenig Geld verwaltet, um Gewinne zu machen. Und entweder muss man dieses Narrativ aufgeben, dass da viele Experten arbeiten und zugeben, dass die eigentlich an was anderem arbeiten, f├╝r Freig├Ąste, f├╝r seinen VC-Fonds oder f├╝r, keine Ahnung, f├╝r seine T├╝tensuppenunternehmen oder so. Aber dass der Fonds das Team nicht unterhalten kann, ist eigentlich relativ klar. Er f├Ąhrt Verluste und entweder muss Frank Thielen weiter Geld nachschie├čen in den Fonds, wie er es bisher schon gemacht hat, offenbar, um den sozusagen ├╝ber Wasser zu halten. Oder Leute gehen lassen. Oder den Anlegern mal klar erz├Ąhlen, dass man mit dem Geld, was der Fonds verdient, diese Ressourcen gar nicht unterhalten kann, die er vorgibt zu nutzen f├╝r den Fonds. Tats├Ąchlich kann ich mir vorstellen, dass es 24 noch nicht dicht macht. Aber vielleicht 25. Genau.
Ich wette dagegen. Also, wieso soll er das denn machen? Mit all seinen Core Brands?
Ja, willst du eine halbe Million reinstecken da jedes Jahr?
Wenn er auf der anderen Seite gut verdient?
Also ich wei├č nicht, ob es eine halbe Million ist. Das ist kein Fakt, aber sage ich jetzt einfach mal so. Auf jeden Fall sechsstellig, glaube ich.
Bei ihm scheinen ja die anderen Sachen ganz gut funktioniert zu haben in den letzten Monaten. Und dann ist eine halbe Million nicht wirklich viel daf├╝r, dass man da mitspielen kann. Und halt... Das Team aufbauen kann und alles. Und es scheint ja jetzt in den letzten Wochen ganz gut zu laufen.
Naja.
Wenn du so Casey Woods und so anschaust oder Jan Beckers, das scheint ja alles irgendwie aktuell gut zu laufen. Wieso soll das denn?
Ist eigentlich die absolute Fortschrittsbremse. Seine Reputation leidet unter diesem Fonds unn├Âtig, plus sein Geldbeutel leider runter. Warum das weitermachen? Und er subventioniert, also er schie├čt Geld nach und er subventioniert es ja zus├Ątzlich noch als LP, weil er angeblich sein eigenes Geld schon damit verwaltet. Also du m├╝sstest ja eigentlich auch nochmal die Geb├╝hren, die er selber zahlt, an den Fonds rausrechnen. Und dann bleibt noch weniger ├╝brig. Also er schie├čt ja doppelt Geld nach, weil er selber dem Fonds eine Managementgeb├╝hr zahlt. Und offenbar der Fonds ja Verluste macht, weil die Managementgeb├╝hren das nicht decken k├Ânnen. kannst du halt sagen, ja, dann benutze ich die Leute halt f├╝r was anderes und habe den Gewinn woanders oder so. Aber das ist dann nicht ganz ehrlich gegen├╝ber den Leuten, die da investieren vielleicht. Wenn ihr erz├Ąhlt w├╝rdet, hier arbeiten irgendwie x Experten und tats├Ąchlich kann man sich aber ausrechnen, wie viele Experten man sich leisten kann f├╝r die Managementgeb├╝hr. Naja, ist jetzt nicht die gr├Â├čte Prediction. Wie auch immer. Wollte ich nur mal sagen. Nehmen wir nicht auf. Wollte ich nur mal sagen. Jetzt kommt es auch rein. Achso, wo wir gerade bei sind. Dann sage ich, zwei Firmen aus dem Portfolio von Christian Angermeyer verlassen die B├Ârse, w├╝rde ich denken. Eine hat es ja schon gegen Ende des Jahres, da passiert immer nochmal viel. Nagamarket hat so eine capex.com macht so einen Reverse Merger, also mergt in die B├Ârsennotierung von Nagamarkets rein. capex.com ist auch ein Trader offenbar. Das hei├čt, die Notierung verschwindet schon. Ansonsten schaut man sich an, wie die anderen Investments gelaufen sind. Also in dem Jahr, wo Nasdaq 100 mehr als 50% plus gemacht hat. Artei Life Science minus 44, Rocktech Lithium minus 42, Jasper Therapeutics minus 74 ist ein Penny Stock, Rocktech Lithium ist fast Penny Stock. Bionomics, also laut der Apeiron-Webseite sind die zuzurechnen zumindest, die Investments von Christian Angermeyer oder Apeiron. Bionomics minus 72%, auch knapp ├╝ber einem Euro. Dann Farbeak Acquisition Corp., der Speck, der eigentlich einen Merger mit Bullish machen sollte. Das ist nicht passiert. Geld muss zur├╝ckgegeben werden an die Anleger. Anleger, auch geil. Naga Markets von 9 Euro auf knapp 1 Euro, auch knapp ├╝ber Penny Stock, mehr als 80% verloren. Cryptology oder hei├čt ja jetzt Samara Asset Group im Januar knapp unter 4 Euro gewesen. Heute auch nur noch 1,40, minus 40 Prozent Year-to-Date. Also die Prozentangaben sind Year-to-Date laut Google. Heute stand Freitag der 29. Der muss ja mal aufpassen, nicht dass wir unsere Predictions-Episode hier verlieren. Also die Prozentangaben sind gerundet und laut Google, wenn man Year-to-Date-Performance dieser Aktien eingibt. Ja, achso, Samara Asset Group ├╝brigens, bei der Recherche ist mir noch aufgefallen, die haben, habe ich eine Ad-Hoc-Mitteilung gefunden bei der B├Ârse M├╝nchen Seite, da steht, Samara Asset Group enters into a purchase agreement for the acquisition of various funds. Und zwar steht hier, Samara Asset Group, das ist die fr├╝here Cryptology AG, haben wir auch schon mal dar├╝ber berichtet, ... Also, diese Samara Asset Group ist Christian Angermeier, sagen wir mal, einer der Investoren, so wie ich es verstehe. Und der kauft jetzt dem... in Anf├╝hrungsstrichen Family Office von Christian Angermeyer, n├Ąmlich Apiron Investments, Fondanteile, die auch laut, hier steht, Slema Malta, also sie sitzt auf Malta offenbar, 12. Dezember 2023. Samara Asset Group announced that today it has signed a purchase agreement with Apiron Investment Group, pursuant to which Samara shall acquire shares limited partnership interest in four venture capital fonds, Also wenn ich es richtig verstehe, kauft die Samara, die b├Ârsengelistete Samara, wo B├Ârseninvestoren, Anleger investiert sind, dem Family Office von Christian Angermeier, Fondsanteile zum Net Asset Value in H├Âhe von 121 Millionen Euro ab. In Krypto, Fintech, Deep Tech und Life Science Firmen bis zu 115. Da k├Ânnte ich mir jetzt vorstellen, dass es ja vielleicht gerade eine ganz gute Zeit ist, um seine Fondsanteile. VC-Fonds m├╝ssen ihren Net Asset Value, glaube ich, nicht ganz so aggressiv abschreiben, insbesondere wenn es noch keine neue Runde gab. Plus man kann die ja, wie wir wissen, hochhalten. Und ich w├╝rde auch gerne ein paar Fondanteile noch verkaufen zum Net Asset Value, gerade wenn das m├Âglich w├Ąre. Das Problem ist, dass mir das, glaube ich, nicht m├Âglich ist. Insofern bin ich gespannt, wie das f├╝r die Aktion├Ąre der Samara Asset Group jetzt sich in Zukunft entwickeln wird, dieses Investment. Das angeblich die Eigenkapital... Ne, was stand? Sekunde. Das st├Ąrkt die Eigenkapitalbars oder was war dabei? Sekunde. Es wechseln dabei noch Shares von Northern Data dem Besitzer. Samara gibt neue Aktien raus. Auch das ist nat├╝rlich relevant f├╝r die Samara-Aktion├Ąre. Ah, da habe ich recht gehabt. The transaction strengthens Samaras balance sheet and Samaras positioning as a holding company in CryptoTech and Life Sciences. Ja, naja. Wie gesagt, mal schauen, wie das weit l├Ąuft. Aber so meine Prediction w├Ąre, dass zwei der Portfolio-Firmen Ende des Jahres nicht mehr an der B├Ârse sind. Fairerweise muss man noch sagen, es gab eine Aktie, die stark outperformed hat, das ist Northern Data, die plus 350% gemacht hat dieses Jahr, obwohl der Abschluss 2022, glaube ich, noch nicht drau├čen ist. Sekunde, ich gucke sie jetzt mal nach. Nachher kommt er hier eine Minute vor New Year's Eve noch raus und dann habe ich Unrechts. Also auf der Investoration-Seite von Northern Data und am Punkt Ver├Âffentlichung. steht da noch nicht drin. Aber w├Ąre nicht das erste Mal, dass das ├╝berf├Ąllig ist. Genau, aber die haben sich sehr gut entwickelt. Daf├╝r, dass es keinen Abschluss gibt, auch ein bisschen verwunderlich. Aber man muss dann sehen. So, dann... Fint habe ich noch. Kannst du noch? Hast du noch Bock?
Ja, ich bin jetzt wieder zur├╝ck. Also Philipp L├Âckler ist jetzt auch wieder im Podcast. Dein kurzen Auszug zu Frank Thielen und Angermeier habe ich das Mikrofon mal kurz zur Seite gelegt.
Genau, da warst du mal kurz nicht Publisher des Podcasts.
Hast du denn jetzt noch Predictions, von denen wir was lernen k├Ânnen, wo wir was mitnehmen k├Ânnen, au├čerhalb deiner pers├Ânlichen Sachen hier?
Das ist ja nicht pers├Ânlich. Au├čerdem kann man aber auch was lernen, n├Ąmlich dass man sich die Ad-Hoc-Mitteilung durchlesen sollte, auch wenn sie im Dezember kommen und untergehen oder nicht so viel Presse finden wie die sonstigen Ank├╝ndigungen. Ich wei├č nicht so richtig, wie ich es formulieren w├╝rde, aber ich glaube, das Projekt Kuiper von Amazon wird viel besser. Presse bekommen? Ah, Presse bekommen ist schlecht. Also ich glaube, Kuiper wird f├╝r Starling, was Threads f├╝r X wurde. Kuiper ist quasi das Projekt von Amazon, wo es darum geht, Subtitles allzuschicken. Wir haben in einer Folge erkl├Ąrt, warum ich das spannend finde. Einfach gesagt... Weil Amazon dadurch zur Broadband- und Cable-Company wird. Man fragt sich ja immer, Amazon hat so 500 Milliarden Umsatz inzwischen. Das hei├čt, um nochmal 20% zu wachsen, m├╝ssen sie 100 Milliarden finden. Tats├Ąchlich ist der Broadband-Market 400 Milliarden gro├č und der Cable-TV-Market 300 Milliarden. Das hei├čt, das w├Ąren ausreichend gro├če M├Ąrkte. Wenn du Werbung, Kommerz und Distribution in einer Hand hast, ist das, glaube ich, relativ spannend. Plus, wie gesagt, es lockern 100 Milliarden Markt, schafft Zugang zu Menschen, die bisher kein Internet haben und viele andere Vorteile strategischer Sicht f├╝r Amazon. Kuiper hat auch das harte Cost-Cutting bei Amazon ├╝berlebt, wo viele Projekte eingestellt worden sind. Das spricht auch B├Ąnde. Sie sind auf dem Weg, 3000 Satelliten ins All zu schie├čen und damit eine relevante Alternative zu Starlink zu werden. Und Ich glaube, es gibt gute Gr├╝nde, sich zu ├╝berlegen, ob man Starlink-Kunde werden w├╝rde. Also Fakt ist, w├╝rde ich auf dem Land wohnen, w├╝rde ich wahrscheinlich Starlink-Kunde sein. H├Ątte ich die Wahl zwischen Amazon und Starlink, w├╝rde ich aber Amazon w├Ąhlen, glaube ich. Und meine Angst ist ein bisschen, dass es wieder ein bisschen l├Ąnger dauern wird, als ich denke. Aber ich glaube, dass Kuiper als Starlink-Konkurrenz sehr stark auf die B├╝hne treten wird n├Ąchstes Jahr. Amazon braucht so diese Next Frontier. E-Commerce ist lame, wissen wir. AWS relativ ausgereift. Werbung w├Ąchst gerade gut, aber ist auch in den letzten Atemz├╝gen oder ist vielleicht so am Peak, was Wachstum angeht. Und irgendwas muss halt kommen und Broadband und Cable TV werden gro├č genug. Am liebsten w├╝rde ich nat├╝rlich nur AWS kaufen. Also das Bl├Âde ist so ein bisschen, ich finde es eigentlich total spannend, was Amazon da macht, aber ich w├╝rde ich das ganze Konglomerat Amazon eigentlich gar nicht mehr kaufen. Weil ich vielleicht ja nur Werbung und AWS noch spannend finde. Vielleicht noch Prime und E-Commerce und Marketplace. Das w├Ąre nur noch so ein Mittelgut. Andererseits muss man fairerweise sagen, dass Amazon wirklich diese Synergieeffekte hat zwischen den Gesch├Ąftsmodellen. Und diese relativ stark sind. Also dass es nicht nur ein Bullshit-Konglomerat ist, sondern es tats├Ąchlich strategische Verquickungen gibt zwischen den Modellen. Insbesondere jetzt auch bei dem Kuiper-Projekt. w├Ąre es nat├╝rlich spannend f├╝r Amazon Prime Video, um letztlich lineares Fernsehen abzul├Âsen und den Fernseher komplett unter die Kontrolle von Amazon zu stellen. Ich glaube, wenn wir einmal dar├╝ber reden, werden wir feststellen, dass es zu fr├╝h war. Aber f├╝r mich ist es eine spannende Sache, strategisch f├╝rs n├Ąchste Jahr.
Willst du nicht lieber irgendwie Madison oder HR Tech von Amazon mit reinspielen?
Ah, Helfen und HR Tech? HR liege ich immer falsch, wenn ich sage, die bauen eine HR-Solution. Ach, k├Ânnen wir so als Option mit reinmachen. Gute Idee. Dann, ja, wei├č nicht. Willst du IPO-Predictions machen? So, das k├Ânnten Celones, Shein. Ich glaube, Shein wird relativ safe einen B├Ârsengang schaffen n├Ąchstes Jahr. Ist vielleicht auch ein guter Zeitpunkt, weil sonst die Wachstumsraten sicherlich nicht mehr steigen. weil sie relevant gro├č sind. Das ist dem Vernehmen nach, wie gesagt, profitabel. Das sollte durchgehen, wenn sich das Klima einigerma├čen h├Ąlt an der B├Ârse. Dann k├Ânnte, also wenn das Klima besser wird, sagen wir, der Russlandkrieg geht vor├╝ber, h├Ąttest du wahrscheinlich so eine positive Stimmung an den M├Ąrkten, dann k├Ânnte Celonis vielleicht schon hinterherrutschen. Flixbus, get your guide. Personio? So was? K├Ânnte alles kommen n├Ąchstes Jahr? Mal schauen. Dann habe ich ├╝berlegt, durch diese Temu, Shein, Alibaba Sache, also das ganze chinesische Werbegeld, was nach Europa dr├Ąngt gerade und den Rest der Welt, sollten Werbeplattformen nicht ├╝berdurchschnittlich profitieren. Also sollte man nicht einfach quer in alle werbefinanzierten Plattformen investieren. Und dann habe ich aber ├╝berlegt, langfristig wird es wahrscheinlich nicht so richtig schlau, ehrlich gesagt, weil einerseits... Machen die Chinesen das, glaube ich, schlauer als wir. Das hei├čt, sie bauen eigentlich relativ autarke, unabh├Ąngige ├ľkosysteme, wo sie das Engagement in der App auch so halten, ohne st├Ąndig. Also f├╝r die Neunutzerakquise ist, glaube ich, Werbung ein gutes Mittel. Aber ich glaube, sie werden es viel besser als die westlichen E-Commerce-Anbieter schaffen, die Leute in der App zu binden und werden damit langfristig niedrigere Werbequoten haben, wenn ich mich nicht irre. Und gleichzeitig w├╝rde nat├╝rlich der Werbemarkt ja auch wegbrechen, n├Ąmlich wenn so der Sheep-Commerce, also Schafe meine ich damit, seinen Kirchenszenen nicht mehr abgeben kann an die gro├čen Werbeplattformen, dann k├Ânnte der Werbemarkt netto sogar sinken, also der E-Commerce-Werbemarkt. Von daher dachte ich, w├Ąre dann doch keine so schlaue Hypothese. Aber kurzfristig, glaube ich, kommt einfach viel Werbegeld aus China in die Kassen der westlichen Werbeplattformen. Ich glaube, mittelfristig k├Ânnte es aber fast sogar adverse Effekte haben. Das, was ich vorhin aufgeschrieben habe, ich kann mir vorstellen, ich wei├č nicht, ob ich die All-In-Hows nehmen w├╝rde, aber zwei Leute, von denen man eigentlich glaubt, dass sie reich genug w├Ąren, w├Ąren Content-Kreatoren. So wie Scott Galloway jetzt ein bisschen mit seinen Predictions, Content war jetzt schon immer sein Business, er hat es ja nicht das erste Mal verkauft, aber dass so ein David Sachs auf einmal ein Newsletter rausgibt f├╝r Geld, meinst du nicht? Ja, nee, ist auch doof. Okay. Schamatt f├Ąngt ja schon an. Ich glaube, mir fehlt noch keine gute Prediction daf├╝r, aber ich glaube, es wird mehr so Hustle. Ich glaube, 2024 wird so das Jahr des Content Hustle. So w├╝rde ich es nennen. Wollen wir es so nennen? Also wir werden so bezahlte Newsletter, so was von Kreatoren, KreatorInnen wird es mehr geben. ├ťberlege ich mir, ob ich eine bessere Formulierung finde. Und dann habe ich vorhin aufgeschrieben, Elon Musk investiert eine Milliarde entweder in die Schulden von von X oder mehr als eine Milliarde entweder in die Schulden von X oder in Equity, um es ├╝ber Wasser zu halten. Komm, lass 2 Milliarden machen.
Wie viel ist das Ding denn noch verschuldet?
Schulden sind glaube ich 20 Milliarden oder so. Irgendwo zwischen 10 und 20 Milliarden.
Kann er sich nicht einfach komplett freikaufen?
Kann er auch machen. Aber das will ich jetzt nicht wetten. Ich wei├č nicht, ob jeder das verkaufen will. Aber ich glaube, es notiert nur noch auf 60 Cent oder so vom Dollar. Also sagen wir mal, wenn es mal 20 Milliarden waren, dann kannst du jetzt f├╝r 12 Milliarden kaufen vielleicht. Genau. Ich formuliere das nochmal sch├Ân um. Wir m├╝ssen mal zum Schluss kommen hier langsam. Schon wieder lange unterwegs. Gibt es sonst noch Punkte? Du bist nicht so zufrieden mit meinen Predictions dieses Jahr?
Ich bin happy. Je besser ich mich vorbereite, umso besser bin ich im eigenen Licht. Also ich bin happy.
Surprise. Wolltest du gerade sagen, ich h├Ątte mich nicht vorbereitet oder was?
Also ich w├╝rde mal sagen, meine sind auf jeden Fall konkreter, besser ausformuliert als deine Predictions.
Das stimmt. Gut ausformuliert hast du. Das habe ich dir auch schon f├╝r gelobt. Ja, vielleicht wird das ja auch die Prediction. Philipp, Gl├╝ck der Outperform 2024. Und ihr macht Content-Pause. Was haben wir noch? Noch ein paar News? Ach nee, das ist langweilig. Ansonsten, die eine News der Woche ist sicherlich, dass die New York Times OpenAI und Microsoft verklagt.
Ist das wirklich News? Oder ist das einfach eine Art des Verhandelns?
Du meinst, dass sie klagen, um einen besseren Deal zu bekommen?
Wir haben ja immer April gesprochen und Seitdem verhandeln sie, dann haben sie gesehen, dass unter anderem Axel Sprenger irgendwie einen Deal bekommen hat jetzt im Dezember. Eine andere Newsfirma hat ja davor noch einen bekommen und jetzt versuchen sie da besser zu verhandeln.
Also man kann schon sagen, urspr├╝nglich waren sie im Gespr├Ąch mit OpenAI und wollten einen Deal finden, waren mit dem Ergebnis aber nicht zufrieden. Von daher k├Ânntest du recht haben, dass einfach wenn es, wie sagt man, ein Bluff ist, dann ist es ein sehr teurer, weil sie ja s├Ąckeweise Anklageschrift formuliert haben oder Anklageschrift, sagt man das im Privaten so? Wei├č nicht, aber sie konnten sehr gut nachweisen. Es gibt einen guten, kann Jan auch gerne den Twitter-Thread von Jason Kind in die Shownotes packen, ├Ąhm, Sie konnten sehr gut nachweisen, wie teilweise eins zu eins Texte kopiert werden und wiedergegeben werden, die in der New York Times waren, also ihr Copyright verletzt war. Auch wie das ihre eigene Verwertungsm├Âglichkeiten einschr├Ąnkt damit. Sie machen es ein bisschen gr├Â├čer, indem sie sagen, das Fundament der Vereinigten Staaten ist die freie Presse, der Journalismus, der so nicht weiterlaufen kann. Das ist, glaube ich, ganz schlau. Was ich ganz gut finde, ist, sie haben einen guten Weg gefunden, um den Schaden zu quantifizieren. Und zwar haben sie gesagt, in diesem Webtext 2, was relativ hoch bewertet ist, das sind die von Reddit verlinkten Webseiten, die irgendwie, ich glaube, f├╝nffach ├╝berbewertet werden in dem Open Source, also in der TPD 3.5 Version zum Beispiel, wird es sehr stark. Und darin haben sie so viel Anteil... dass sie glauben, dass sie sozusagen 1% des Gesamtmodells sind. Dadurch, dass ihre Seiten so und so oft von Reddit verlinkt worden sind, dass sie daher davon ausgehen, dass davon gelernt wurde. Und da der Reddit-Bestandteil so stark ├╝bergewichtet wurde, sagen sie quasi, bis zu 1% des Gesamtmodells k├Ânnte aus unseren Seiten gelernt worden sein. Was nat├╝rlich da hilft, den Kuchen fett zu machen f├╝r sie. Ganz spannend. Ja, aber ich glaube tats├Ąchlich, man wird einen Deal finden. Weil was... Ob man nat├╝rlich nicht will, ist, also die Gefahr ist halt, dass die New York Times gewinnt das Ding und dann klagt sich jeder hinterher. Das hei├čt, eigentlich darf es schon gar nicht zu dieser Klage kommen. Weil jetzt, ich bin bei dir, ich denke, sie werden zetteln und bezahlen, wahrscheinlich ein bisschen mehr bezahlen dann. Aber dann muss eigentlich, es kann sich jetzt nicht jeder so einfach leisten wie die New York Times bezahlen. Aber es ist so ein bisschen, ich wei├č nicht, ob das ├Âffentlich ist, aber es gibt ja auch andere, wir formulieren das am besten, es gibt schon auch andere so Klage-Cases gegen Big Tech, wo du eigentlich wei├čt, dass wer auch immer es ist, ein hohes Incentive hat, dich wegzukaufen, weil sie einfach nicht wollen, dass es rauskommt, dass jemand den Prozess gegen dich gewonnen hat. Und OpenAI kann es sich eigentlich nicht leisten, das Wenn die New York Times mit dem Prozess durchkommt, kommt jede andere Zeitung damit auch durch, letztlich, weil es schwer ist, sozusagen zu beweisen, dass es unterschiedlich gelagert ist. Von daher m├╝ssen sie es, glaube ich, wegkaufen. Aber das Wegkaufen schafft dann ja auch wieder einen Incentive zu klagen f├╝r jeden, weil sie denkt dann, wenn wir Klagen kriegen, war auf jeden Fall das Settlement. Nicht ganz so einfach. Bin gespannt, wie es ausgeht.
Daf├╝r habe ich nat├╝rlich eine unvorbereitete Frage f├╝r dich. Was ist Common Crawl?
Common Crawl, das ist eine der Bestandteile, also es gibt diese vier Bestandteile, auf denen die meisten Open Source Modelle und GPT bis zum Modell 3.5 trainiert wurde. Wahrscheinlich wurde vier auch mit darauf trainiert, aber auch mit zus├Ątzlichen Sachen. Und diese vier Bestandteile sind Common Crawl, Webtext 2.0, die englische Wikipedia und Books 1 und Books 2. Books 1 und Books 2 sind Korpusse, die aus B├╝chern bestehen. Die englische Wikipedia, sollte klar sein, was das ist. Webtext 2 habe ich eben beschrieben, das sind Webseiten, die von Reddit verlinkt worden sind und der Reddit-Post, der sie verlinkt, mindestens drei Upvotes hatte. Das soll sozusagen ein Qualit├Ątskriterium sein, um nochmal bessere Inhalte zu identifizieren und die werden, wie gesagt, stark ├╝bergewichtet und Der vierte Bestandteil, auf dem die Modelle, die textbasiert sind, trainiert werden, ist dieser Common Crawl. Und Common Crawl ist so eine Art Google-Index. Also es ist einmal ein Open-Source-Produkt, was das ganze Web versucht zu indizieren, also zwischenzuspeichern. Und da kannst du verschiedene wissenschaftliche Sachen drauf machen, aber du kannst zum Beispiel auch ein Modell trainieren. Genau. Wie kommst du jetzt auf Common Corel? Ja, weil das in dem Case da so ein bisschen... Sie beziehen sich aber vor allen Dingen auf Webtext, weil sie da einen besonders hohen Anteil dran haben. Und dann sagen sie halt quasi, weil Reddit uns so oft verlinkt hat, m├╝ssen wir davon ausgehen, und weil Webtext so stark ├╝bergewichtet ist in dem Modell, m├╝ssen wir davon ausgehen, dass ein Gro├čteil oder nicht, aber ein einstelliger Prozentteil des Gesamtmodells auf New York Times Artikeln trainiert wurde. Was ich f├╝r eine ganz gute Argumentation finde. Ist nicht bl├Âd. Weil am Ende hei├čt das, uns stehen 1% der Wertsch├Âpfung von OpenAI zu. Und wenn du das mit jedem so machst, dann hast du irgendwann ein Spotify-Modell. Das ist erstmal 80% an die Content. Und ich meine, so sollte es funktionieren. Das ist halt was wert, worauf du gelernt hast. Du kannst sagen, ein bisschen ist Open Source, ein bisschen ist Wikipedia, die wollen kein Geld zur├╝ck vielleicht. Aber nat├╝rlich solltest du Leute, wenn du, also die, nicht Financial Times, New York Times, kann sehr gut darlegen, dass Inhalte teilweise eins zu eins wiedergegeben werden von OpenAI. Und nat├╝rlich schr├Ąnkt das die zuk├╝nftige Monetarisierung von der New York Times ein, wenn die Inhalte woanders kostenlos im Web stehen. Wenn man Daten so eins zu eins nutzt, glaube ich, dann sollte man die schon daf├╝r bezahlen. Das ist meine Meinung.
Geht es nur um die Daten oder geht es auch um den Stil? Also du k├Ânntest ja auch einfach einen Text schreiben, schreibst einen kurzen Paragrafen und sagst dann... also Massenprompt, gibt mir das als New York Times Artikel.
Ich glaube, hier geht es weniger ums Tier, sondern wirklich um eins zu eins. Wie gesagt, muss ich mal diesen Thread angucken auf X, dann erkennt man ganz gut, worum es hier geht teilweise.
F├╝r den Endnutzer ist es eigentlich ganz gut, wenn man morgens da die AI fragen kann, fassen wir mal die News in Zehn Minuten zusammen. Ich habe zehn Minuten Zeit zu lesen und fasse mir mal alles zusammen und bitte zeig mir keine Werbung und keine Ablenkung. Ist doch f├╝r einen Endnutzer eigentlich eine gute Sache.
Genau. Es ist nur die Frage, wer sich dann im Gaza-Streifen noch erschie├čen l├Ąsst f├╝r Journalismus und wer noch in Flutkatastrophen sich nasse F├╝├če holt und auf der Welt rumreist und so weiter, um das zu erheben. Also das kann halt nicht funktionieren. Also, wenn ich das Ergebnis umsonst aus dem Internet bekomme, was andere teuer recherchieren m├╝ssen und die wiederum den Traffic daf├╝r nicht mehr bekommen oder die Abos oder Sichtbarkeit, deswegen ist es relativ klar. Also, und es ist ein Jury-Trial. Also, das wird der Jury gestalten. Wenn die Jury sieht, wie eins zu eins die Dokumente sich ├Ąhneln, die da ausgegeben werden, ich sehe nicht, wie die New York Times das verlieren kann. Vielleicht wird das auch mal eine schlechteste Prediction jetzt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Also ich bin mir sicher, der geht nicht mal zu Court, also wird gesettelt, bevor er einen Gerichtssaal betritt. Weil in dem Moment, wo das einen Gerichtssaal betrifft, glaube ich, hat Microsoft verloren. Also ├Âffentlich gegen die New York Times verlieren, das ist das eine, was du dir nicht leisten kannst. Nat├╝rlich kannst du dir ja nicht leisten, denen jetzt 50 Millionen im Jahr zu zahlen. Weil dann will jeder so viel Kohle. Dann sehen die, die schon gemacht worden sind, vielleicht nicht mehr so schlau aus auf einmal, aber schon ein doofes Szenario. So, du willst either way you lose. Oder wie hei├čt das? Head you win, tails I lose, oder? Ja, irgendwie so. Wird nicht einfacher.
Und wenn Sam Altman so ein Strategie-Genie ist, hat er das doch bestimmt kommen sehen. Und dann ist das doch vielleicht der Grund, warum er mit Microsoft so eng zusammenarbeitet. Also es ist ja wahrscheinlich vergleichbar mit dem, was YouTube und Google fr├╝her hatte oder was Slack und Salesforce, dass die zusammengegangen sind, um gegen Microsoft irgendwie zu klagen.
Also dass du einen gro├čen Partner brauchst. Also dass das Thema irgendwann aufkommen w├╝rde, war vielleicht absehbar. Ich glaube, die Rechenkapazit├Ąten waren hier eher das Thema, aber es spielt sicher eine Rolle, dass du einen gro├čen Partner brauchst, wenn du dich mit der gesamten Medienbranche oder Contentbranche anlegst. So, ansonsten, wenn du nichts mehr hast, habe ich noch...
Das war f├╝r die ausgefallene Weihnachtsfeier-Kompensation. Und zwar einmal gibt es einen Podcast bei Digitale VorreiterInnen von Vodafone. Da geht es um AI. Es hat sich leider noch jemand reingemogelt, die tats├Ąchlich Ahnung von AI hat. Das muss Christoph Borsig und mich aber nicht davon abhalten, AI-Mansplaining zu betreiben, ungef├Ąhr eine Stunde lang. Wer das mag, kann sich das anh├Âren auf Digitale VorreiterInnen. Das ist ein Podcast. Ganz kurzweilig. Dauert so eine Stunde. Und ich habe mich schweren Herzens nach reiflicher ├ťberlegung, wei├č nicht, ob reiflich, aber entschieden, apropos Content Creator, go broke, aber es wird einen kostenpflichtigen, nein, nicht kostenpflichtigen, einen kostenlosen Newsletter geben. Ab Neujahr, glaube ich, ist der erste tats├Ąchlich auch Montag? Ja, ist Montag. Also ab Neujahr gibt es ein Doppelg├Ąnger-Update, und zwar immer am Montag, einfach weil ich noch nicht genug zu tun habe. Die Ratio dahinter ist, wir nehmen ja so wie jetzt gerade, so Freitag, heute eher Nachmittag, abends, manchmal vormittags, manchmal mittags auf. Und dann passiert manchmal am Wochenende sowas wie OpenAI oder am Freitagabend kommt noch irgendeine Lage oder so. Und das n├Ąchste Mal nehmen wir dann ja f├╝r Mittwoch am Dienstagabend auf. Und dann gibt es eine Viertage-L├╝cke. Was dann am Wochenende passiert ist und mega wichtig war, interessiert am Mittwoch schon keine Sau mehr ganz oft. Deswegen kann dieser Montags-Newsletter so ein bisschen die L├╝cke f├╝llen. Die Aufgabe wird sein, also es ist alles Work in Progress, kann sich noch dreimal ├Ąndern, der Name, die Domain, ob ich es ├╝berhaupt mache, wie es aussehen wird, wird sich jedes Mal ein bisschen ver├Ąndern. Du bist ein schlechter Verk├Ąufer, mein Freund.
Du bist der schlechteste Verk├Ąufer ever. Hey, Moment.
Okay, kannst du sagen. Aber dann h├Âr dir jetzt nochmal an, wie du deine Predictions angek├╝ndigt hast vorhin, sodass ich dich erstmal aufbauen muss.
Okay, aber egal, fair, fair.
Also, it's a work in progress. Im Moment ist der Plan, so ein kleines Editorial, paar Zeilen zu schreiben. Und dann eher so, was ich, also so ein bisschen, du hast die letzte Woche unterm Stein gelebt. Was hast du verpasst? was k├Ânnte wichtig gewesen sein, was k├Ânnte relevant gewesen sein, die wichtigsten News der Woche, vielleicht eine Podcast-Empfehlung, vielleicht ein YouTube-Video oder die Mediathek-Empfehlung. Ja, was ich, was wir so relevant finden und was wir im Podcast, manchmal auch vielleicht was nicht im Podcast geschafft hat, Aber eigentlich immer was, was man nicht verpassen m├Âchte. Das hei├čt, es wird nicht viel froher sein. Es wird eher so links mit einer kurzen Einordnung sein. Vielleicht, wie gesagt, ein kleines Editorial. Ziel ist, haupts├Ąchlich diese L├╝cke zu decken. Vielleicht ein paar neue Leute in den Podcast zu locken. Linksversiffte Meinungen noch weiter zu verbreiten f├╝r Geh├Ârlose, die nur lesen k├Ânnen.
Also ich fasse das nochmal zusammen. Ab jetzt kannst du dich anmelden auf doppelg├Ąnger.io slash news. Da ist der exklusive Newsletter von Pip. Der schreibt uns einmal die Woche montags eine kleine kurze Mail. Hilft mir vor allem, dass ich den ganzen Wumms auf Twitter, LinkedIn und auf den Newsseiten nicht mehr zusammensuchen muss, zusammenlesen, sondern es gibt einmal eine Sch├Âne, kleine E-Mail, die mich up-to-date h├Ąlt. Das k├Ânnt ihr euch jetzt f├╝r anmelden und ab Montag, jeden Montag in eurem kleinen, sch├Ânen E-Mail-Postfach. doppelg├Ąnger.io slash news. Ich freue mich drauf. Spart mir auf jeden Fall Zeit, dass du das alles so sch├Ân zusammentr├Ągst. Und wir haben einen Link, tun wir rein, ├╝ber eine News, die wir nicht heute besprochen haben. Und zwar folgendes. Ich wollte es erst in die Shownotes nehmen, weil du hattest es hier bei uns aufs Board gesetzt. dass deutsche IT-Experten den Autopiloten von Tesla geknackt haben.
Das wollte ich exklusiv in den Newsletter schreiben.
Genau, das kommt exklusiv in den Newsletter. Und da kommt noch ein bisschen mehr News dazu. Ich habe mir n├Ąmlich noch ein Video dazu angeguckt, wie die das pr├Ąsentiert haben. Und was dort alles f├╝r Tech und so drin ist, also k├Ânnt ihr euch, wenn ihr am Montag ein bisschen Zeit habt, vom Chaos Computer Club ein sch├Ânes 30-Minuten-Video anschauen, wie die Jungs es geschafft haben, auf den Autopiloten von Tesla zu kommen und was f├╝r Daten und was f├╝r Trigger-Points sie dort gefunden haben, also was f├╝r Daten ausgetauscht werden.
Geiler Cliffhanger.
So verkauft man Newsletter.
Aber bevor wir aufh├Âren... Deswegen bist du bei uns der Verk├Ąufer.
Genau. Bevor wir aufh├Âren, wir wollen schon noch wissen, wie deine Jahresperformance war.
Ach, stimmt. Ganz vergessen. Achso, pass auf. Also, wir haben gesagt... Spider, also MSCI World, ACWI Immi ist 18%. Das ist sozusagen der breiteste Index, den es gibt. Hat 18% gemacht dieses Jahr, also ein gutes Jahr an der B├Ârse. Der Core MSCI hat 20,66 gemacht. Und Nasdaq 153, das aber sehr stark gezogen von dem Magnificent Seven. Der Rest des Nasdaqs w├Ąre glaube ich gerade so ein Plus, wenn ├╝berhaupt. Das ist der Benchmark. Ich habe im Hauptportfolio die positive Nachricht, 38,5. Die negative ist ein Minus davor. Nein, Spa├č. Also ich habe 38,5% gemacht dieses Jahr. Das hei├čt deutlich... Das ist besser als du.
Und die Leute, die irgendwie ein Research-Team haben, das ist ja unfassbar.
Okay.
Ja, dann erz├Ąhl du doch erstmal.
Also zum Vergleich, der 10xDNA hat 30,4% gemacht dieses Jahr.
Ja.
Also ich habe einigerma├čen den Investierwert geschlagen, nicht den S-Tag. 52.
Gl├╝ckwunsch. Ja. Aber ich habe mir auch vorgenommen, keine Aktienpredictions mehr zu machen. Ja.
Ich kenne dir nat├╝rlich die gute Performance dieses Jahr. Ich wei├č nicht, ob ich mich so dar├╝ber freuen w├╝rde, weil bis vor und bis n├Ąchstes Jahr, also wenn du deine Prediction straight ist, die du gemacht hast, dann hast du ein schweres Jahr vor dir, glaube ich. Aber mal sehen. Genau, wir k├Ânnen es auch noch transparenter, also alles abgerufen wieder ├╝ber Google Year-to-Date, sowie auch alle anderen Informationen, also Year-to-Date hei├čt dann bis Performance dieses Jahres bis zum 29.12. irgendwann nachmittags. Ich habe nur relativ wenig Positionen im Portfolio, beziehungsweise war das ja immer sehr konzentriert. Cloudflare hat 97% gemacht, gr├Â├čte Position, fast 30%, einfach weil ich die als letzte verkauft habe wahrscheinlich oder noch nicht verkauft habe teilweise. Crowdstrike plus 150 rund, Datadog plus 71 rund. Home2Go ist year-to-date unver├Ąndert einigerma├čen. Die Positionsanweisung, das ist ja ├Âffentlich, wann ich die gekauft habe, dadurch, dass das berichtet werden muss, ist 42% im Minus, aber die ist ja unver├Ąndert. IONOS, war ich ├╝berrascht, ist wieder auf IPO-Kurs und damals auch unver├Ąndert. Also lustigerweise stand die heute, als ich nachgeschaut habe, genau bei 17,08 Euro und da habe ich sie auch gekauft. Die war ja zwischendurch mal ganz auf 14 runter, glaube ich, vielleicht sogar noch mehr. Das ist jetzt vom IPO unver├Ąndert, aber in einem Jahr, wo alles so gut lief, ist das jetzt nat├╝rlich auch nicht gro├čartig. Microsoft habe ich noch plus 57%, Snowflake plus 49% immerhin und ZipRecruiter minus 15%.
Wie sieht es aus mit deinem Zock-Portfolio? Das hat schon super gelaufen.
Das ist in interessanter Weise, mit einer sehr anderen Strategie ist es fast analog MSCI World, also 17,3%. Es hat 18, also leicht underperformed. Die Aktien da drin sind alle sehr gut gelaufen. Ich kann relativ klar sagen, woran es liegt, dass es nur 17% plus gemacht hat. Das liegt daran, dass ich ein paar konzentrierte Einzelwetten gemacht habe, wie unter anderem zum Beispiel die Digital Turbine Wette, wo ich so krass daneben lag. Da man das dann oft mit Derivaten macht, was nicht schlau ist, also die gute Geschichte, ich habe trotzdem 17% plus gemacht, h├Ątte ich keine Derivate gehandelt, w├Ąre ich deutlich ├╝ber 50% plus gewesen, bin ich mir relativ sicher.
Und die Wette damals war, dass du gewettet hast, dass Digit... Turbine, Sophie gewinnt durch Werbeausgaben.
Wegen der verschiedenen Themen und Ausgaben, ja. Ist dann anders gekommen.
Genau.
Ich bin mit 38,5 zufrieden. Also es ist nicht gro├čartig. Ich h├Ątte nat├╝rlich gerne den Nasdaq geschlagen, was eher mein Benchmark ist, aber ich kann damit gut leben. Also wenn ich jedes Jahr 38,5% h├Ątte, w├Ąre alles gut. Von daher passt das f├╝r mich so. Und wie gesagt, der wichtigste Benchmark, den hast du ja schon erw├Ąhnt, Tennis DNA, also A, die sind ja im Vorjahr von 28 auf 11 runtergegangen, relativ stark. Und jetzt die Plus 30 dieses Jahr k├Ânnen das nicht ausgleichen. Von daher ist der Herr des Starler Benchmarks, der Star-Investor, den konnte ich knapp schlagen. Genau, ansonsten, wenn ihr uns was schenken wollt, die einzige Folge im Jahr, wo ich auch mal die Sternebettelei mache. Also was wir nicht brauchen, ist mehr Ein-Sterne-Bewertung mit der einzigen Gr├╝ndung, dass wir gendern. Es ist wirklich, wenn man sich unsere Bewertung anschaut, ist es lustig, dass wirklich nicht, es gibt nicht eine weniger als drei Sterne Bewertung, die sich irgendwie dem Inhalt widmet, sondern es ist entweder eine gewisse politische Haltung, die kritisiert wird, oder das Gendern. Und ich habe Toleranz gegen├╝ber allen Meinungen, ich kann damit leben, aber womit ich es schwer habe, ist, wenn du so ein undifferenzierter, hasserf├╝llter Unterv├Âgel zerfleischklopfst. bis der es nicht schafft zu sagen, irgendwie, der Content ist gut, aber ich w├╝rde mir weniger Gendern w├╝nschen und deswegen gebe ich drei oder vier Sterne. Sogar das k├Ânnte ich verstehen. Finde ich nicht besonders schlau, aber k├Ânnte ich verstehen. Aber wenn du dir Podcast anh├Ârst und dann wegen des Genders einen Stern gibst, dann keine Ahnung, f├╝hr deinen fucking Kulturkampf nicht in den Reviews von Apple auf. Oder mach das auch, ist mir auch egal, mach es halt, aber um es mit Elon Musk zu sagen, go fuck yourself. Wenn dich das st├Ârt, wenn kein Content gut genug ist, dass du irgendwie dreimal Gendern pro Folge ertr├Ągst, dann I don't know. I don't respond well to that. Was ich deswegen total gut finde, ist, wenn Leute eben differenziert sagen, was sie gut und schlecht fanden und dann k├Ânnen sie zwischen 1 und 5 Stern alles geben. Finde ich total nachvollziehbar. Leider ist das eben nicht, was passiert. Wie auch immer. Sagt uns gerne, was euch gef├Ąllt oder was man besser machen kann, was ihr euch mehr w├╝nscht. Gerne in Verbindung mit einem Review auf der Podcast-Plattform eurer Wahl oder erz├Ąhlt Freunden davon. Wie gesagt, immer gerne Feedback auch direkt an die E-Mail-Adresse. Das mit dem Gender h├Ârt nicht mehr auf, das k├Ânnen wir euch schon mal sagen. Und wenn, dann kannst du ja nicht, also wenn diese Gender-Kommentare irgendwas bringen oder die Linksgr├╝nen versifften oder was auch immer, dann lasse ich Wenn wir uns eventuell irgendwann mal entscheiden sollten, das nicht zu machen, weil wir es selber doof finden, dann werden wir es aus Trotz dann nicht machen, weil ihr geschrieben habt. Nur um euch den Gefallen nicht zu tun, werden wir es dann weiter machen. Selbst wenn wir es selber schon eingesehen haben, das ist gar nicht so cool. Dann werden wir es einfach weitermachen, um euch nicht den Sieg zu g├Ânnen. Von daher bringt das gar nichts. Aber man kann das nat├╝rlich... Ich verstehe das... Nee, eigentlich verstehe ich es nicht. In einer Welt, wo wir echte Probleme haben... Ich w├╝nsche mir einfach, dass wir echtes Feedback bekommen, mit welcher immer Sterne man glaubt, wie einem das wert ist. Oder auch nur per E-Mail, wie man will. Und ich glaube, es ist furchtbar dumm, wenn du dir von Politikern oder irgendwie Medienschaffenden erz├Ąhlen l├Ąsst, dass Gender gerade unser gr├Â├čtes Problem ist. Wir haben unsere Bev├Âlkerung schrumpft. Wir haben keine L├Âsung f├╝r... Wir haben keinen Migrationsansatz. Wir haben Krieg in Europa. Und wenn du glaubst, dass Gendern und Fleisch und B├Âllern und Tempolimit dein gr├Â├čtes Problem sind, dann hast du einfach einen Horizont. Dann h├Âr halt den neuen Podcast von Friedrich Merz. Der ist vollkommen gender- und sinnfrei. Und dann ist das Fleisch das bessere Medium. Das ist wieder so negativ.
Ich w├╝nsche mir von dir eine 5-Sterne-Bewertung. Wir haben das ganze Jahr nicht nach Bewertungen gefragt, weil Pip es nie mag zu betteln. Also du geh jetzt hier auf dein Telefon und schreib uns eine sch├Âne Bewertung. Schreib uns, was du dir f├╝r n├Ąchstes Jahr w├╝nschst, was wir besser machen k├Ânnen und so weiter. Wenn dir der Podcast nicht gefallen hat, hast du bis hierhin eh nicht geh├Ârt. Und generell versuche ich, Pip, die n├Ąchsten Male ein bisschen mehr aufzuhaltern, dass wir ein und das andere Mal f├╝r ein Abo fragen, f├╝r eine Bewertung fragen und den Podcast ein klein wenig mehr interaktiv wieder machen.
Wei├čt du, wer f├╝nf Sterne bekommt? Du bekommst f├╝nf Sterne von mir. Du hast die Podcast-Einnahmen verdreifacht, habe ich gerade gesehen, in einer E-Mail, die mir ganz zuf├Ąllig zugeflogen ist. Daf├╝r verdienst du 5 Sterne. Und f├╝r die 105 Filmpodcasts, die wir dieses Jahr gemacht haben. Es war mir wie immer eine Freude. Wir machen das wahrscheinlich noch ein Jahr. Wenn ihr Mittwoch nichts h├Ârt, dann habt ihr immer ein Newsletter, das ist das Gute. Wir machen jetzt gleich noch Gehaltsverhandlungen und dann... Mal schauen, ob es einen Podcast noch gibt dieses Jahr.
Aber h├Âchstwahrscheinlich ja. Ja, 1000 Folgen gibt es auf jeden Fall. Also bleibt dran, habt einen guten Rutsch, spoilert nicht so viel und wir h├Âren uns wieder Mittwoch im neuen Jahr. Bis dann. Peace. Guten Rutsch. Der Doppelg├Ąnger Tech Talk Podcast ist ein Projekt von Philipp Gl├Âckner und Philipp Gl├Âckler. Recherchiert von uns und produziert von Jan aus dem Off. Weiter diskutieren kannst du in unserer Doppelg├Ąnger Discord Community. Fragen und Anfragen kannst du uns gerne per Mail beantworten. an podcast.doppelg├Ąnger.io schicken. Unsere aktuellen Werbepartner findest du in unseren Shownotes. Vielen Dank f├╝r deine Zeit und bis Samstag.